Torta Havannet – köstliche Kalorienbombe für Dulce de Leche & Schokoladen-Fans

Angst vor Kalorien darf man bei der Torta Havannet wahrlich nicht haben. Sie besteht nämlich aus auf Mürbeteig geschichtetem Dulce de Leche und Schokolade, also nur aus köstlichen Kalorien!

Torta Havannet mit Dulce de Leche & Schokolade

Beim Lockdown im Frühjahr habe ich vor dem Zubettgehen immer Youtube-Videos geguckt. Damals habe ich einige Rezepte entdeckt, die es in den Blog geschafft haben. Der Dalgona Kaffee, der köstliche Zitronencake – aus dem sich übrigens auch ganz einfach Donuts backen lassen – das One Pan Eier-Sandwich und nun auch Torta Havannet. Das abendliche Video-Gucken ist inzwischen zu einer lieben Gewohnheit geworden. Es werden also bestimmt noch mehr Rezepte kommen.

Torta Havannet – eine argentinische Spezialität

Torta Havannet hat ihren Ursprung in Argentinien. Das ist logisch, dort wurde der Legende nach schliesslich auch das geile Zeug aka Dulce de Leche erfunden. In Argentinen ist die Havannet auch als Tarta Toffee oder Tarta Cabsha geläufig. Cabsha sind übrigens kleine süsse Schokoladenbonbons mit Dulce de Leche Füllung. Meine Dulce de Leche Pralinen sind den Cabshas ziemlich ähnlich, aber das wusste ich damals nicht.

Die Zubereitung der Torta Havannet ist kinderleicht und geht turboschnell. Wie schnell könnt ihr auf Instagram in diesem Reel sehen. Dort seht ihr auch, dass ich fürs Backen des Teiges die Heissluftfritteuse genommen habe, damit geht es nämlich noch schneller. Aber keine Sorge, den Teig könnt ihr selbstverständlich auch im normalen Ofen backen. Das dauert einfach ein bisschen länger.

Mit selbst gemachtem Dulce de Leche wird die Torta Havannet besonders köstlich

Länger dauert auch die Zubereitung des Dulce de Leche. Für den Belag der Torta Havannet nehmt ihr natürlich selbst gemachtes geiles Zeugs. Ich habe eine Auswahl an Rezepten im Blog.

Egal welches Rezept ihr nehmt, es sind alle gut.

Torta Havannet eine extra süsse Kalorienbombe

Diese Torta Havannet ist wirklich eine ziemlich süsse Angelegenheit, deshalb rate ich zu einer dunklen Schokolade als Abschluss, auch wenn ihr die sonst nicht mögt. Glaubt mir, hier muss das sein!

Torta Havannet mit Dulce de Leche & Schokolade

Ich habe ganz lange überlegt, ob ich noch ein paar Erdnüsschen in die Torta schmuggeln sollte. Die würden prima passen, aber ich habe es sein lassen. Mit Nüssen ist es ja keine Torta Havannet mehr. Ihr dürft das aber gerne machen!

Torta Havannet

Torta Havannet

Rezept reicht für: runde Form mit 15 cm Durchmesser

Köstliche kleine Kalorienbombe aus Mürbeteig, Dulce de Leche und dunkler Schokolade.

Zutaten

    Mürbeteig
  • 50 g Mehl
  • 25 g kalte Butter, in kleinen Stücken
  • 10 g mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 EL Wasser

  • Füllung
  • 5-6 EL Dulce de Leche
  • 50 g dunkle Schokolade
  • 5 g Butter

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Mürbeteig ausser Wasser in einen kleinen Foodprozessor geben und mixen bis eine krümelige Masse entsteht. Wasser zugeben und mixen bis der Teig gerade so zusammenkommt. Nicht zu lange!
  2. Teig für 30 Minuten kühl stellen. Backform ausbuttern.
  3. Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn rund auswallen. Teig in die Form geben, dabei den Rand ein paar Millimeter über den Rand herausschauen lassen. Der Teig schrumpft nämlich ein bisschen beim Backen. Teigboden gleichmässig mit einer Gabel einstechen.
  4. Mürbeteigboden 10 Minuten im auf 180°C aufgeheizten Airfryer backen.
  5. 5 bis 6 EL Dulce de Leche auf den noch warmen Mürbeteigboden geben und gleichmässig verteilen. Das geht am einfachsten, wenn der Boden noch warm ist.
  6. Schokolade mit der Butter schmelzen und mit einem Spatel auf dem Dulce de Leche gleichmässig verstreichen.
  7. Torta Havannet vor dem Servieren für mindestens 30 Minuten kühl stellen.
Rezept drucken

Ein Gedanke zu „Torta Havannet – köstliche Kalorienbombe für Dulce de Leche & Schokoladen-Fans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen