Ich liebe Raclette. Y. leider nicht, er macht um Käse einen grossen Bogen, was ich nebenbei nicht verstehen kann. ;-) Deshalb lohnt sich ein Racletteofen für uns definitv nicht. Ich schmelze ab und zu Käse nur für mich in der Bratpfanne. Ist lecker, aber ein bisschen blöd, da ich für jede Portion aufstehen muss. Wobei dabei verbrenne ich jedesmal eine Milli-Kalorie und könnte theoretisch etwas mehr Käse essen. ;-)

Nun habe ich ein leckeres Rezept gefunden, bei welchem der Käse mit Kartoffeln im Ofen geschmolzen wird. Ich muss dabei nur 1x aufstehen und nicht warten, da das Gericht im Backofen schön warm bleibt.

Ich habe 100 g Provolone genommen. Ist vielleicht etwas viel, das nächste Mal nehme ich nur 75 g. Ich mag es nicht wenn der Käse eine Kruste kriegt. Ich bevorzuge ihn gerade so geschmolzen, wie man auf dem Bild sehen kann. Wer ihn gerne dunkler mag, einfach länger im Ofen lassen.

Nachdem ich die erste Portion serviert habe, habe ich den Backofen abgeschalten, aber die Kartoffeln im Ofen gelassen. So bleibt alles warm ohne zu bräunen.

Ueberbackene Käse-Kartoffeln
Rezept für 1 Person

Ueberbackene Käse-Kartoffeln für Leute die Raclette mögen

3 kleine Kartoffeln
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
wenig Butter
75-100 g Provolone oder Gruyère oder Raclettekäse
1/2-1 TL Currypulver
wenig Paprika
2 EL Rahm
Schnittlauch
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Die Kartoffeln in der Schale in nicht zuviel Wasser zugedeckt knapp weich kochen.

Inzwischen die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. In der Butter hellgelb dünsten.

Den Käse an der Röstiraffel reiben. Kässe, die Schalotten-Knoblauch-Mischung, das Currypulver, Paprika und den Rahm in eine Schüssel geben. Den Schnittlauch mit der Schere dazuschneiden. Alles mischen und mit Pfeffer würzen.

Die gekochten Kartoffeln noch heiss quer halbieren und mit der Schnittfläche nach oben in eine feuerfeste Form oder auf ein Blech legen. Die Käsemasse auf den Kartoffeln verteilen.

Die Kartoffeln sofort im auf 200-220 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille 10-15 Minuten backen.

Dazu einen Salat servieren.