Dies ist wohl das letzte Rezept mit frischen Feigen in diesem Jahr. Nochmals eine Konfitüre. Das Rezept habe ich bei Giallo Zafferano gefunden, aber wie immer etwas modifiziert.

Der (L)aden hatte kürzlich mal Vanille-Zimt-Zucker im Angebot, da habe ich zugeschlagen, obwohl man den ja eigentlich selber machen könnte. Aber auch ich kaufe manchmal Fertigprodukte. ;-) Diesen Zucker habe ich für diese Konfi verwendet und den Fruchtpressenvorsatz meiner Küchenmaschine, da ich kein Passevite besitze. Ich glaube ein Passevite muss ich mir auch mal zulegen.

Vanille-Zimt-Feigen-Konfi
ergibt 2 Gläser

Vanille-Zimt-Feigen-Konfi

1 kg Feigen
2 EL Zitronensaft
350 g Zucker
1 EL Zimt-Vanille-Zucker

Feigen waschen und trockentupfen, dann durch den Fruchpressenvorsatz jagen. Das aufgefangene Mus (ca. 650 g) mit dem Zitronensaft und Zucker mischen, aufkochen und 8 Minuten sprudelnd kochen lassen. Zum Schluss Vanille-Zimt-Zucker zugeben, in ausgekochte Gläser geben, diese 5 Mintuten auf den Kopf stellen.

***

Weitere Rezepte mit Feigen:

Feigen-Rotwein-Konfitüre
Geschmolzener Provolone mit Feigen
Spaghetti mit Feigen No2
Feigen-Mandel-Tarte
Higos al vino tinto (Rotweinfeigen)
Feigensenf
Feigen-Essig
Feigen-Chutney
Feigen-Tageskonfi
Feigen-Haselnuss-Brot
Höllenscharfe Spaghetti mit Feigen
Involtini mit Salbei und Feigen
Feigen-Johurt-Glacé
Feigen im Serranomantel
Arugula salad with fresh figs
Grilled Figs drizzled with Honey and Greek Yoghurt