Walnuss-Honig-Knuspermüesli

Man kann Knuspermüesli teuer kaufen oder aber ganz einfach selber machen. Das macht Spass, und man weiss was drin ist beziehungsweise kann reinmischen was einem schmeckt und auch noch die Süsse bestimmen.

Passend zum aktuellen Blog-Event LXXXI – Knacken und Backen habe ich bei dieser Variante kalifornische Walnüsse reingemischt.

Walnuss-Honig-Knuspermüesli

Uebrigens an alle Nichtschweizer es heisst Müesli – das E wird ebenfalls ausgesprochen – und nicht Müsli. Ein Müsli ist eine kleine Maus. Wer Chnoschpermüesli nicht aussprechen kann, darf es auch Granola nennen. ;-)

Walnuss-Honig-Knuspermüesli

reicht für: knapp 1 Liter Glas

Walnuss-Honig-Knuspermüesli

Knuspermüesli ganz einfach selber machen, da weiss man was man isst!

Zutaten

  • 120 g Walnüsse, grob gehackt
  • 200 g Haferflocken
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Sesamsamen
  • 30 g Leinsamen
  • 2 EL mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 6 EL marokkanischer Honig
  • 40 g Sonnenblumenöl

Zubereitung

  1. Alle Zutaten gut vermischen. Auf ein Backblech geben und bei 160 c ca. 30 Minuten in der Mitte des Ofens backen. Das Knuspermüesli unbedingt immer wieder umrühren, es kann nämlich sehr leicht verbrennen. Auskühlen lassen und in ein Glas füllen.

Rezept drucken
Inspiration: eigenes Rezept
Tags: Müesli, Walnüsse, Honig

So ein Knuspermüesli schmeckt gut in Milch, Joghuhrt, Eis, Brot oder einfach pur zum Naschen zwischendurch.

Blog-Event LXXXI - Knacken & Backen und eine KitchenAid gewinnen! (Einsendeschluss 15. September 2012)


8 Gedanken zu „Walnuss-Honig-Knuspermüesli

  1. Liebe Zorra, könntest du nicht eine Audiodatei verlinken, so dass wir uns anhören können, wie man „Chnoschpermüesli“ ausspricht? ;-) Klingt sehr sehr lecker, und hat hohes Potential, nachgemacht zu werden. Dein Hinweis, die Mischung im Backofen öfter umzudrehen, ist sehr wichtig: mir ist diese Woche schon eine Ladung Walnüsse im Backofen verbrannt. Gesehen hat man es gar nicht, es war minimal, aber der „Brandgeschmack“ war da. Taugte nur noch für die Mülltonne…

  2. Als Bernerin mach ich dann aus dem Lozerner o ein u, gell. Aber das tut dem Ganzen keinen Abbruch. Das Ch chnuschperet im Hals hinten bei den Bernern genauso wie bei den Luzernern. ;-)

  3. Ein Müesli, das nicht zu süß ist und gleichzeitig nicht nach 3 Sekunden in der Milch zur Pampe wird. Super!
    Steht schon im Ofen – ich habe als Kombination mit dem alten Rezept noch Kokosraspeln dazu gegeben und einige Berberitzen kommen nachher noch rein.

    Lg

  4. Ich war ohnehin gerade auf der Suche nach neuen Granola-Rezepten, das hier klingt absolut köstlich, die Kombi Walnuss-Honig klingt für meine griechischen Ohren ohnehin göttlich. Wird umgehend gebacken und dann mit griechischem Sahnejoghurt ausprobiert, man gönnt sich ja sonst nix :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen