Warmbacken für den World Bread Day 2013 – Buttermilch-Brot

Wisst ihr schon welches Brot ihr für den World Bread Day backen werdet?

Ich nicht, deshalb werde ich mich mit zwei, drei Broten warmbacken und am 16. Oktober entscheiden, welches der gebackenen Brote Word Bread Day-würdig ist.

Warmbacken für den World Bread Day 2013 - Buttermilch-Brot

Der Anfang macht dieses rösche Buttermilch-Brot. Wir lieben Brote mit dunkler knuspriger Kruste und saftiger Krume. Das ist mir hier gelungen. Durch die Buttermilch hat das Brot auch einen leicht säuerlichen Geschmack, fast wie ein Sauerteigbrot. Die Mehlmischung ist zufällig entstanden beziehungsweise habe ich einfach Mehle aufgebraucht, die noch im Vorratskämmerlein waren.

Buttermilch-Brot

Buttermilch-Brot

Rezept reicht für: 1 mittelgrossen Laib

Knusprige Kruste, saftige Krume.

Zutaten

    Vorteig

  • 150 g Weizenmehl
  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 200 g Wasser
  • 2 g Frischhefe
  • endgültiger Teig

  • 220 g Weizenmehl
  • 80 g Dinkelmehl
  • 170 g Weizenvollkornmehl
  • 200 g Buttermilch
  • 50 g Wasser
  • 7 g Frischhefe
  • 14 g Salz

Zubereitung

  1. Vorteig: Alle Zutaten gut vermischen. Vorteig eine Stunde zugedeckt (mit feuchtem Tuch oder Plastik) bei Raumtemperatur stehen lassen. Anschliessend für 12 bis maximal 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. 30 Minuten vor Gebrauch aus dem Kühlschrank nehmen. Falls die Raumtemperatur unter 18 Grad ist, kann man den Vorteig auch die ganze Zeit bei Raumtemperatur gären lassen.
  2. Endgültiger Teig: Hefe direkt ins Mehl rubbeln. Alle Zutaten ausser Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf Stufe 1.5 von 4 kneten, dann Salz dazugeben und auf Stufe 2 6 Minuten fertigkneten. Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 90 Minuten ruhen lassen, dabei nach 45 Minuten 1x falten. Anschliessend 1 länglicher Laib formen und mit Schluss nach unten in ein ovales Brotkörbchen legen. Das geformte Brot 50-60 Minuten gären (aufgehen) lassen.
  3. Backen: Ofen und Backblech auf 240 C vorheizen. Brot vorsichtig direkt aufs heisse Blech kippen und 20 Minuten backen, dann kurz Ofentür öffnen um Dampf entweichen zu lassen, Temperatur auf 200 Grad herunterschalten 10 weitere Minuten backen, danach Temperatur auf 180 C reduzieren und 5 Minuten fertigbacken. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Rezept druckenInspiration: Buttermilch-Salatkernenmix-Brot

Eine Scheibe des Brotes geht an Susans wöchentliches Yeastspotting.

Warmbacken für den World Bread Day 2013 - Buttermilch-Brot

15 Gedanken zu „Warmbacken für den World Bread Day 2013 – Buttermilch-Brot

  1. Hm…World Bread Day – siehste, das habe ich noch gar nicht mitgeschnitten. Dann muss ich mich wohl auch mal ans Brot wagen (mich schreiben Vorteige immer an…). Aber ich werde bestimmt noch was finden. Deines sieht super toll aus!

    Aber um auf ein anderes Thema zu kommen; hast du nicht Lust bei meinem Give-Away mitzumachen? Es gibt Kusmi-Tee zu gewinnen!

    Schau einfach mal vorbei – du brauchst nur etwas Glück und dein liebstes Herbstrezept. ;-)

    http://christinamachtwas.blogspot.de/2013/10/HerbstGiveAway.html

    Liebe Grüße
    Christina

  2. Ein tolles Brot! Und mal mit Vollkornmehl ;-) Ich mag auch lieber die dunklen Brote.

    Ich hab schon eins auf dem Plan für den WBD! Ich leide richtig darunter, dass es zur Zeit keinen BBD gibt. Die bringen immer etwas Abwechslung. Aber ich weiß, Du hast viel um die Ohren!

  3. Solche Brote liebe ich. Und das ist nun mal ein Brotrezept das mich nicht schon wegen der Zutaten abschreckt, allerdings – geht das auch ohne Küchenmaschine? Und wie muss ich die Massangabe für den Vorteig verstehen: 200 g Wasser und dann nochmals 2 g Wasser?

  4. Ja klar geht das auch ohne Küchenmaschine. Von Hand musst du es einfach etwas länger kneten. Und danke für den Hinweis mit den 2 g Wasser, da war Hefe gemeint. Ist jetzt korrigiert.

  5. Ich mische die Mehle meistens nach Belieben. Manchmal muss man dann einfach die Wassermenge anpassen. Daher am besten nicht alles Wasser zu Anfang beigeben. Viel Spass beim Mischen. :-)

  6. Für den Vorteig habe ich alles daheim und die Buttermilch bekomme ich morgen auch noch ;-) Klingt sehr lecker!
    Ich überlege ja auch schon, was ich am 16.10. backen könnte.

  7. Hallo Zorra, würde so gerne mitmachen, habe an dem Tag aber Prüfung (schlimmer als alle Staatsexamina zusammen), nächstes Jahr (nach hoffentlich bestandener Prüfung…) wieder gerne. Schade, freue mich dann auf die Rezepte, denn danach habe ich ja wieder soooo viel Zeit, vielleicht kann ich dann ja doch mal wieder Brot backen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen