Was koche ich fürs AEG Kochduell an der IFA?

Was soll ich kochen? Es soll etwas sein, dass mein Blog repräsentiert und auch noch in 30 Minuten fertig ist, so die Vorgabe von AEG. Ihr könnte euch vorstellen, wie ich in den letzten Tagen rotiert habe.

Ein Gericht habe ich letzte Woche schon mal Probe gekocht, um das Feeling kennenzulernen wie es ist unter Zeitdruck zu kochen. Gar nicht so einfach, sage ich euch.

Erster Probelauf für AEG Kochduell IFA Berlin

Es hat nicht schlecht geschmeckt, aber irgendwie fehlte ihm den Pfiff. Die Schweinemedaillons sind mir zu trocken geraten, zudem habe ich sie auch noch schlecht pariert.

Kein guter Start. Aber dann habe ich Dorothée von bushcooks kitchen zu Hilfe gerufen. Denn wen gibt es besseres als Coach als sie: Topfgeldjäger-Siegern – übrigens zusammen mit Heike – und ein bekennender Stefan Marquard-Fan!

Leider muss ich aber alleine kochen. Der heutige erste Probelauf mit dem definitiven Hauptgericht, das bis jetzt nur auf dem Papier stand, mit ganz vielen wertvollen Tipps von Dorothee, ist noch nicht ganz gelungen. Was, das möchte ich betonen, nur an meiner Schusseligkeit liegt und nicht am Gericht. Ich hoffe, nein denke, bis Freitag krieg ich das noch hin.

Und jetzt wollt ihr sicher wissen was ich koche, oder?

Wo ist die Papiertüte?! ;-)


10 Gedanken zu „Was koche ich fürs AEG Kochduell an der IFA?

  1. Cool down, Du rockst das :-)
    Es gibt überhaupt keinen Grund nervös zu sein und Stefan ist wirklich sehr, sehr nett und umgänglich. Vor dem brauchst Du Dich überhaupt nicht zu fürchten.

  2. Ich gebe zu: ich würde mich auch verrückt machen und solange vorkochen, bis es krisensicher klappt. Aber Zorra, ToiToiToi – es wird dir von der Hand gehen, aber sowas von ;)

  3. Das sieht nach Schweinefilet auf Spinat mit Kichererbsen aus. Vielleicht noch ein Chutney aus Zwetschgen dazu? Kartoffelbrei? Nur so Ideen, aber ich bin fest davon überzeugt, dass du das ganz locker schaffst ;-) Ich würde vor lauter Nervosität wohl nicht das Messer ruhig halten können bzw. meinen Namen nicht mehr wissen :-))

  4. Ich stelle mir gerade vor, wie diese Woche das selbe Gericht morgens, mittags und abends auf den Tisch kommt. :-)

    Aber Du schaffst das, Zorra!

    Liebe Grüße, Sus

  5. Ich wohne nur einen Spaziergang vom Veranstaltungsort entfernt. Diese Distanz dürfte also mental zu überwinden sein, und so werde ich zu gegebener Zeit für „telekinetische“ Unterstützung sorgen, Daumen drücken und abstimmen. All the best, dear Zorra!

Schreibe einen Kommentar zu lieberlecker (guest) Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen