Dieses Jahr bin ich spät dran mit den Weihnachtsguetzli. Irgendwie war ich nicht in adventlicher Stimmung und mir scheint auch in anderen Blogs wurden bis jetzt weniger Guetzli gebacken als die Jahre zuvor.

Am Wochenende habe ich mich nun aufgerafft und an die ersten Guetzli gemacht. Zimtsterne, Mailänderli nur mit Eigelb in dick und eine neue Sorte Baumnussknusperlis sind es geworden. Das Rezept für die Knusperli habe ich aus dem Guetzle Betty Bossi Buch. Es handelt sich dabei eigentlich um ein Alltags- und gar kein Weihnachtsguetzli. Im Original werden wie auch mit Haselnüssen gemacht, da ich aber noch ganz viele kalifornische Walnüsse im Vorrat habe, habe ich das Rezept für mich abgeändert.

Baumnussknusperli

Rausgekommen sind diese voll leckeren Baumnussknusperli!

Baumnussknusperli

reicht für: 1 Blech

Baumnussknusperli

Feine Guetzli, schnell gemacht und nicht nur für Weihnachten geeignet.

Zutaten

  • 125 g weiche Butter
  • 50 g Rohrzucker
  • 75 g mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 1 Eigelb
  • 150 g Baumnüsse, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • Glasur

  • 125 g dunkle Schokolade
  • 20 g Butter
  • 100 g Baumnüsse, grob gehackt

Zubereitung

  1. Butter und Zucker geschmeidig rühren.
  2. Eigelb zugegen und schaumig rühren.
  3. Baumnüsse, Salz und Mehl dazugeben. Teig zusammenfügen und für gut 1 Stunde kühl stellen.
  4. Teig auf einer Silikonmatte 4 mm dick auswallen.
  5. In der Mitte des auf 200 Grad aufgeheizten Ofens 10-15 Minuten backen.
  6. In der Zwischenzeit Schokolade und Butter schmelzen.
  7. Teigplatte aus dem Ofen nehmen vom Blech nehmen und mit Schokolade bestreichen.
  8. Baumnüsse darüber streuen und noch warm in Quadrate schneiden. Auskühlen lassen und mit einem Spatel lösen.

Inspiration: Guetzle mit Betty Bossi jahraus, jahrein
Tags: Walnüsse, Baumnüsse, Guetzli, Schokolade, Weihnachten

Rezept drucken