Heute nehm ich den Mund mal extravoll – mit weltbester Lasagne verdi!

Ein Teaserfoto von der weltbesten Lasagne habe ich euch ja bereits beim Rezept für den grünen Nudelteig gezeigt. Gebacken sieht sie leider nicht mehr so spektakulär aus.

Weltbeste Lasagne verdi - von A-Z selbstgemacht!

Aber ich versichere euch der Geschmack bleibt spektakulär gut! So wie man Lasagne – mit viel Liebe von italienischen Mamas gekocht – kennt!

Lasagne von A-Z selbstgemacht!

Weshalb auch meine Lasagne so gut schmeckt, obwohl ich keine italienische Mama bin? Weil alles von A-Z selbst gemacht ist. Das heisst, Fleisch für die Bolognese selbst durch den Fleischwolf gedreht. Bolognese selbst gekocht. Nudelteig und Bechamel Sauce selbst gemacht. Klingt etwas aufwendig, aber mit etwas Planung, ist es einfach erledigt.

Am Vortag anfangen!

Ich fange am Vortag mit der Bolognese Sauce an. Das Fleisch für die Sauce schneide ich in grobe Stücke und friere diese für 1 Stunde an und lass die Stücke dann durch den Fleischwolf. Auch das Gemüse für die Bolognese drehe ich durch den Fleischwolf.

Weltbeste Lasagne verdi - von A-Z selbstgemacht!

Tipps: Das Gemüse nach dem Fleisch durch den Wolf drehen, danach lässt er sich leichter reinigen. Zwiebeln nicht durch den Fleischwolf drehen. Sie geben zuviel Saft ab, diese besser von Hand schneiden.

Der Vorteil von selbstgewolftem Fleisch: Ich weiss, welches Fleisch drin ist und wie frisch es ist. Was ich bei abgepacktem Hack ja nie weiss… Das alles dauert weniger als 10 Minuten, wenn man eine gescheite Küchenmaschine, wie den Chef, hat.

Küchenmaschine mein Freund und Helfer!

Nun koche ich die Bolognese Sauce, das dauert ein Weilchen, aber viel muss ich nicht machen. Nicht mal umrühren, das macht der Chef. Sobald die Sauce fertig ist, lasse ich sie etwas auskühlen und stelle sie danach in den Kühlschank.

Tipp: Immer etwas mehr von der Sauce herstellen und einen Teil einfrieren.

Am nächsten Tag mache ich mich an die grünen Nudelplatten und die Béchamel Sauce. Auch hier ist mir der Chef behilflich. Geht auch ohne Küchenmaschine, aber das Ganze dauert dann etwas länger.

Zum Schluss, muss ich nur noch die Lasagne zusammenbauen. Da fange ich mit Béchamel-Sauce an und höre mit einer Lage Bolognese Sauce auf.

Weltbeste Lasagne verdi - von A-Z selbstgemacht!

Ab damit in den Ofen. Dank der Intervall-Dampf-Funktion meines Wunderofens kommt die Lasagne mit einer knusprigen Kruste aber doch saftigem Innenleben auf den Tisch.

Weltbeste Lasagne verdi - von A-Z selbstgemacht!

Molto bene!

Lasagne verdi

Lasagne verdi

Rezept reicht für: eine quadratische Form von 20×20 cm

Lasagne verdi – so gut wie von einer italienischen Mama gemacht!

Zutaten

Zubereitung

  1. Béchamel-Sauce nach dieser Anleitung zubereiten oder in der Kenwood Cooking Chef wie folgt: Flexirührelement an die Maschine montieren. Temperatur auf 120 C stellen. Butter in der Schüssel geben und auf Rührintervall 1 schmelzen lassen. Mehl zugeben und ca. 5 Minuten rühren lassen. Milch langsam dazugiessen. Sobald die Sauce anfängt zu kochen, Temperatur auf 85 C reduzieren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und 15 Minuten immer noch auf Rührintervall 1 köcheln lassen.
  2. Lasagne Zusammenbau: Den Boden einer quadratischen ofenfesten Form (20 x 20 cm) mit etwas Béchamel Sauce bestreichen, darauf Nudelplatten legen. Diese wiederum mit Béchamel Sauce bestreichen. Darauf kommt eine Schicht Bolognese Sauce. Diese mit Parmesan bestreuen. Nun kommen wieder Nudelplatten etc… So weiterschichten bis zum Rand der Form, dabei darauf achten, dass man mit einer Schicht Bolognese Sauce aufhört und diese noch mit Parmesan bestreut.
  3. Die Lasagne kann jetzt in den Ofen oder gut zugedeckt einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden oder eingefroren werden.
  4. 3 dl Wasser in die Wasserschublade des AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarers giessen. Lasagne auf Ebene 2 in den kalten Ofen schieben und bei 180 C mit Funktion Intervall-Dampf 45 Minuten backen. Im konventionellen Ofen 30-40 Minuten im auf 180 C vorgeheizten Ofen backen.
Rezept drucken