Willkomnen 2010 – Hühnerbouillon und Tomatensauce köcheln bereits auf dem Herd

Alle gut ins Neue Jahr gerutscht? Wir schon, und da ich nicht zuviel getrunken habe das heisst keinen Kater bekämpfen muss, köchelt auf meinem Herd bereits Hühnerbouillon und MM-Tomatensauce.

Hühnerbouillon im Dampfkochtopf

1kg Geflügelknochen, zerkleinert
1 Zwiebel
1 Rüebli
1 Lauchstange
2 Selleriestangen und etwas Grün
1 Nägeli
2 Lorbeerblätter
Pfefferkörner, zerstossen

Salz zum Abschmecken

Die Geflügelknochen in den Dampfkochtopf geben, den Topf mit kaltem Wasser bis etwas mehr über die Topfhälfte auffüllen, das Wasser langsam zum Kochen bringen und den aufsteigenden Schaum abschöpfen. Das grob geschnittene Gemüse und die Gewürze hinzugeben nochmals aufkochen und falls noch Schaum aufsteigt diesen abschöpfen. Dampfkochtopf verschliessen und bis zum Erscheinen des ersten Ringes Hitze zuführen. Ab diesem Moment bei konstanter Temperatur das Ganze 40 Minuten garen. Nach Ende der Garzeit den Topf vom Herd nehmen und erst öffnen, wenn sich der Druck vollständig abgebaut hat. Die Bouillon durch ein mit einem Tuch ausgelegtem Sieb passieren und mit Salz abschmecken. Den Fond auskühlen lassen und noch einmal entfetten.


6 Gedanken zu „Willkomnen 2010 – Hühnerbouillon und Tomatensauce köcheln bereits auf dem Herd

  1. Ein guter Einstieg in das neue “ Koch “ – Jahr.. eine Hühnerbouillon ist immer etwas Gutes und geht zu jeder Tageszeit !
    Was bitte sind “ Nägeli ?“

    Meinem Kopf geht es Heute auch gut, aber ich bin sehr müde… nach Mitternacht ins Bett ist für mich viiiiel zu spät :-)

  2. Da muss ich ja grinsen ;-) Gestern habe ich auch eine Hühnerbrühe zubereitet. Die ist super lecker geworden und ein teil ist gleich im Tiefkühler gelandet. Ist ja eigentlich nicht kompliziert und schmeckt viel besser als diese Brühwürfel.
    Dir alles Gute für 2010!

  3. Etwa zum Zeitpunkt dieses Blog-Eintrages sind wir wachgeworden und aufgestanden. Allerdings ebenfalls ohne dicken Kopf.

    Mit Hühnerbrühe kann man mich jagen, aber die Tomatensauce klingt ausgesprochen köstlich, die merke ich mir für die nächsten Tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen