Apropos da guckst du?!. Der Rasen musste wieder mal gemäht werden. Diesmal hatte ich jedoch kein Publikum. Zum Glück, denn nach der Winterpause bin ich nicht mehr so fit und kam ganz schön ins Schnaufen.

Die beim Rasenmähen abgearbeiteten Kalorien müssen selbstverständlich sofort wieder aufgenommen werden. Da kam mir Foodinas Wirsing-Kartoffel-Gratin, auf den ich durch Cascabel gestossen bin, gerade Recht. Bei mir gab es eine Version ohne Käse, da Y. ja keinen mag. Dafür habe ich die Wirsingmenge etwas erhöht. Und pssst, auf meiner Seite des Gratins habe ich doch noch etwas Käse reingeschmuggelt.

Als Beilage habe ich ein mit Knoblauch gespicktes auf Rosmarin gebettetes Schweinefilet serviert. Klingt besser als es war. Leider ist der Knoblauch im Filet in der kurzen Zeit nicht gar geworden. Nächstes Mal konfiere ich erst den Knoblauch nach Stephs Rezept. Dann ist alles perfekt!

Wirz-Kartoffel-Gratin
Rezept für 4 Personen

450 g Kartoffeln, geschält gewogen
200 ml Rahm
200 ml Milch
1 Knoblauchzehe, gepresst
1/2 Wirz, in Streifen geschnitten
frisch geriebener Muskat
frisch gemahlener Pfeffer
Salz
Butterflöckchen

Die Kartoffeln in feine Scheiben hobeln. Den Rahm mit Milch und Knoblauch in einem Topf aufkochen und die Kartoffelscheiben hinzufügen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln auf mittlerer Hitze in etwa 15 Minuten weich kochen, die Flüssigkeit kocht dabei cremig ein.

Die Wirzstreifen in kochendes Salzwasser geben und ein paar Minuten blanchieren. Abschütten und mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen.

Den Wirz in einer Auflaufform verteilen, dabei evtl. noch etwas salzen. Die Rahm/Milch-Kartoffeln darüber verteilen, so dass der Wirz komplett bedeckt ist. Soweit kann das Gratin vorbereitet werden.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Butterflöckchen auf dem Gratin verteilen und die Form für 30 Minuten in den Ofen schieben.

Wirz Kartoffel-Gratin mit Knoblauch gespicktem Schweinefilet auf Rosmarin gebettet

Knoblauch gespicktes Schweinefilet auf Rosmarin gebettet
Rezept für 4 Personen

1 Schweinefilet
konfierte Knoblauchzehen nach Belieben, in Stäbchen geschnitten
Salz und Pfeffer
2-3 frische Rosmarinzweige

Weisswein und etwas Brühe

Ofen und ofenfeste Platte auf 180 C vorheizen. Schweinefilet mit den Knoblauchstäbchen spicken, salzen und pfeffern und in einer Bratpfanne in etwas Oel oder Bratbutter ringsum anbraten. Rosmarin auf die aufgeheizte Platte geben, Fleisch darauf legen und Fleisch ca. 25 Minuten bzw. bis es 58 C erreicht hat im Ofen braten. In der Zwischenzeit den Bratensatz in der Pfanne mit etwas Weisswein und Brühe ablöschen und Sauce leicht einköcheln lassen. Fleisch aus dem Ofen nehmen und zugedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen. Aufschneiden und mit dem Gratin servieren.