Zwei weitere Zitronen weniger, da blieben nur noch geschätze 100. Die zwei Zitronen habe ich für Cascabels Zitronen-Confit, welches sie für meinen Lemon Day gemacht hat, gebraucht. Die Turbohausfrau hat – wie es der Zufall so will – auch welches gemacht.

Ich habe nur zwei Zitronen genommen. Diese habe ich mit der Mandoline direkt in eine Schüssel gehobelt. 20 g Salz, 20 g marokkanischer Honig, 1 Nägeli, 1 EL Korianderkörner, Mark von einer 1/2 Vanilleschote und etwas Zimtrinde aus dem marokkanischen Souk dazugegeben.

Zitronen-Confit - bitte nicht pur geniessen!

Das Ganze gut vermischt und 24 Stunden zugedeckt ziehen lassen.

Zitronen-Confit - bitte nicht pur geniessen!

Nach 24 Stunden habe ich das Ganze in den Mixbehälter meiner Küchenmaschine gegeben und püriert.

Zitronen-Confit - bitte nicht pur geniessen!

Leider bin ich noch nicht dazu gekommen das Risotto zu kochen. Etwas genascht habe ich vom Confit schon. Es schmeckt scheusslich! Aber wie die Turbohausfrau schreibt, man geniesst dies ja nicht pur sondern verfeinert damit Speisen. Ausser Y., der mag das so.