Zitronen-Pasta – italienischer Klassiker mit selbst gemachten Nudeln

Zitronen-Pasta ist ein einfaches Nudelgericht, das auch mit selbst gemachten Nudeln schnell gekocht ist. Traditionell wird Pasta al Limone mit Spaghetti zubereitet, was ich natürlich auch schon gemacht habe.

Zitronen-Pasta in Pastateller

Nudelteig mit oder ohne Küchenmaschine herstellen

Damals habe ich zu gekauften Spaghetti gegriffen. Nun habe ich die Nudeln selbst gemacht. Ich mache seit Jahren Nudeln selbst, das geht mit Hilfe der Küchenmaschine ratzfatz. Diesmal habe ich den Küchenhelfer nur zum Walzen der Nudelplatte gebraucht. Den Teig habe ich von Hand geknetet und geschnitten.

Frisch geschnittene Tagliolini auf Holzbrett

Ich hätte den Teig eine Spur dünner walzen können, optisch erinnert die gekochte Pasta an Spätzle. Was aber auch ganz gut zu dieser cremigen Sauce passt.

Zitronen-Pasta in Pastateller

Verschiedene Nudelteig-Rezepte

Ob ihr die Nudeln mit Hartweizen und/oder normalem Mehl, mit oder ohne Ei macht, ist euch überlassen. Alle Varianten schmecken gut. Rezepte für die verschiedenste Pasta findet ihr selbstverständlich auch hier im Blog.

Macht ihr eure Nudeln auch selbst, oder kauft ihr sie noch?

Zitronen-Pasta

Zitronen-Pasta

Rezept reicht für: 1 Person

Einfache super feine Pasta mit cremiger Zitronensauce. Ein Klassiker der italienischen Küche

Zutaten

    Pasta-Teig ohne Ei
  • 80 g Hartweizengriess
  • 36 g Wasser
  • ein paar Tropfen Olivenöl

  • Zitronen-Sauce
  • 20 g Butter
  • Schale von 1 Zitrone
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 50 g Crème fraîche
  • 4 EL Parmesan, gerieben
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frische Petersilie, nach Belieben

Zubereitung

  1. Für den Pastateig – Hartzweizengriess, Wasser und Olivenöl in eine flache Schüssel geben. Alles vermischen bis der Teig zusammenkommt.
  2. Teig auf die Arbeitsfläche geben und solange kneten bis er sich glatt anfühlt. Das dauert ca. 10 Minuten. Falls der Teig zu trocken ist, Hände anfeuchten. Wiederholen bis der Teig die richtige Konsistenz hat.
  3. Schüssel über den Teig stülpen und diesen 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Teig mit der Lasagnewalze der Küchenmaschine bis auf Stufe 4 oder so dünn wie gewünscht, dünn walzen.
  5. Teigplatte gut mit Hartweizengriess bestreuen, zusammenfalten und in 2 bis 3 mm dicke Streifen schneiden. Lockern und bis zum gebrauch auf einem Holzbrett lagern.
  6. Für die Zitronen-Sauce – Butter in einen Topf geben und 3/4 der Zitronenschale dazureiben. Den Rest in mit einem Zestenschneider in Zesten schneiden und auf die Seite stellen.
  7. Butter schmelzen und dabei schauen, dass die Zitronenzesten gut mit der Butter bedeckt sind, damit das zitronige Aroma an die Butter abgegeben werden kann.
  8. Wasser für die Pasta aufkochen und die Pasta darin al dente, das dauert je nach Dicke der Nudeln 1 bis 5 Minuten kochen.
  9. In der Zwischenzeit Zitronensaft, Crème fraîche und Parmesan zur Butter geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. Tropfnasse Pasta, grob gehackte Petersilie und Zitronenzesten dazu geben und gut vermischen und sofort servieren.
Rezept drucken

3 Gedanken zu „Zitronen-Pasta – italienischer Klassiker mit selbst gemachten Nudeln

  1. Hallo,
    würden dazu auch Salzzitronen passen?

    Irgendwie kenne ich nicht genug Gerichte, zu denen sie gut passen…. vor allem, wenn es ohne Hühnchen sein soll.

    1. Ich persönlich mag Salzzitronen überhaupt nicht, von daher kann ich dir nicht sagen, ob das passt. Am besten einfach mal eine kleine Portion zubereiten.

    2. Hallo Gabriele,
      Wenn Du die Salzzitronen gut abspülst und wässerst , passen sie gut in diese Soße, Du brauchst dann kein oder nur ganz wenig zusätzliches Salz! Ich nehme übrigens immer auch das Fruchtfleisch und nicht nur die Schale, wie so oft empfohlen wird! Salzzitronen sind eines meiner Lieblingsgewürze, sie passen zu so vielen Gerichten!
      Viel Erfolg beim Ausprobieren und viel Genuß,
      Armgard

Schreibe einen Kommentar zu Armgard Müller-Kicherer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen