…hatte ich im Kopf, denn Zitronen müssen weg und Eier auch.

Leider gehören diese Flans in die Kategorie Pleiten, Pech und Pannen. Ich Schussel habe nämlich den Zitronensaft zur Milch und Sahne gegossen. Die Masse ist natürlich sofort geronnen.

Als Deko waren karamellisierte Zitronenscheiben geplant. Die habe ich zu fein gehobelt, so dass sie beim Karamellisieren zerfallen sind. Nur eine Scheibe konnte ich retten. Die war aber dann zu klein um den griessigen Flan fürs Foto abzudecken. Kurzerhand habe ich eine zweite lötige Zitronenscheibe drüber gelegt und das ist das Resultat:

Zitronenflan...

Essbar. Ich werde mich aber nochmals daran wagen, genauso wie folgt beschrieben und dann hoffentlich mit mehr Erfolg.

Zitronenflan

Zitronenflan

Rezept reicht für: 4 Portionen

Sauer macht lustig!

Zutaten

  • 150 ml Milch
  • fein griebene Schale von 1 Zitrone
  • 2 Eier (M)
  • 1 Eigelb (M)
  • 30 g mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 50 ml Zitronensaft
  • 100 ml Rahm

Zubereitung

  1. Milch und Zitronenschale vermischen und in der Mikrowelle 1 Minute bei 100 P erhitzen.
  2. Eier, Eigelb und Zucker verrühren nicht schaumig schlagen. Zitronensaft dazugeben verrühren.
  3. Rahm zur warmen Milch geben und unter ständigem Rühren zur Eiermasse giessen. Diese Masse auf vier Förmchen verteilen.
  4. Die Förmchen in den Dampfgareinsatz stellen und diesen in den obersten Einschub schieben. Die Auffangschale in den Einschub darunter schieben. Mit dem Automatikprogramm ST13 im Steamwave garen. Dies dauert 25 Minuten.
  5. Flans aus dem Steamwave nehmen und auskühlen lassen und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Rezept druckenInspiration: Eierlikörflan

Wer keinen Steamwave (Dampfgarer) hat macht Flans im Wasserbad bei 120 C im Backofen. Wie lange weiss ich leider nicht, ich schätze mal so 30 Minuten…