Schnelle Küche – Zoodles an Rucola-Basilikum-Pesto

Die Zucchinischwemme pausiert glücklicherweise immer noch, so dass ich den Vorrat im Kühlschrank abbauen kann. Meist landen die Dinger auf dem Grill oder in Kuchen. Bei Kuchen habe ich einen Favoriten. Ihr werdet es nicht glauben. Ich habe den Zucchini-Zitronen-Gugelhupf schon wieder gebacken! Das nächste Mal, muss ich wohl mal die doppelte Menge machen. Bei soviel Kuchen muss zur Abwechslung mal etwas Gesundes her.

Zoodles an Rucola-Basilikum-Pesto

Gesunde Zoodles aus der Low Carb Küche

Zoodles aus der Low Carb Küche bieten sich an. Ich bin zwar kein Low Carber, aber ich muss sagen diese Zucchini-Spaghetti mag ich gerne. Inzwischen habe ich auch die richtigen Gerätschaften um solche Spaghetti herzustellen. Mit einem Spiralzier sind die gesunden Nudeln einfach und schnell gemacht.

Zoodles an Rucola-Basilikum-Pesto

Zoodles an Pesto – schnell & einfach gemacht

Überhaupt ist das ein turboschnelles Sommeressen. Das Pesto ist geschwind gemacht. Dafür nehme ich mein erprobtes Rezept. Die Zoodles lasse ich roh. Ich gebe sie nur in ein Sieb, salze sie und lass sie abtropfen. So bleiben sie knackig, wie sie mir am besten schmecken. Für ein warmes Essen, könnt ihr die Zoodles natürlich auch ganz kurz in Salzwasser kochen oder braten.

Zoodles an Rucola-Basilkum-Pesto

Zoodles an Rucola-Basilkum-Pesto

Rezept reicht für: 1 Person

Zucchini-Spaghetti an Rucola-Basilikum-Pesto – bestes Sommeressen.

Zutaten

  • 1 Zucchini (ca. 250 g)
  • Salz
  • 4 Cherrytomaten, halbiert
  • Pesto
  • 20 g Rucola
  • 20 g Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 15 g Cashewkerne
  • 25 g Parmesan
  • 40 g Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Zucchini mit einem Spiralschneider in Spaghetti schneiden.
  2. Zucchinispaghetti in ein Sieb geben, etwas salzen und ca. 20 Minuten abtropfen lassen.
  3. Für das Pesto alle Zutaten mit einem Stabmixer oder Foodprozessor in die gewünschte Konsistenz pürieren.
  4. Zoodles mit dem Pesto vermischen, Cherrytomaten zugeben. Alles etwas pfeffern und dann geniessen.
Rezept drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen