Zwiebelsuppe mit Toast-Topping – Gastbeitrag von Marion

Diesmal hatte ich sehr schnell ein Rezept im Kopf als ich das Thema des Blog-Event CXLVIII-Toast gelesen hatte. Dazu muss ich etwas ausholen. Während meines Studiums-Mitte der 80-er Jahre-habe ich eine Weile in einer Kneipe gekocht und da gab es 2 Speisen, die mich bis heute begleitet haben. Eins davon aktiv, mein Chili con Carne mache ich heute fast noch so wie damals und das Andere hat mich eher passiv begleitet.

Marions Zwiebelsuppe mit Toast-Topping

An die Zwiebelsuppe mit Toast-Topping hab ich so oft gedacht, sie aber nie wieder nachgekocht. Ich kann noch nicht mal sagen warum. Der Blog-Event war ein perfekter Anlass endlich mal wieder diese Suppe zu machen. Allerdings habe ich die Umsetzung an die heutige Zeit angepasst, denn damals gab es noch keine Heißluftfritteuse.

Toast-Topping Zwiebelsuppe

Das I-Tüpfelchen kam dann, als ich meinem Mann die Suppe mit Toast-Topping serviert habe. Er erwähnt so ganz nebenbei, dass er Zwiebelsuppe liebt. Das hat er in ca. 2,5 Jahrzehnten noch nie erwähnt. Man lernt nie aus.
Liebe Ingrid von Auchwas, dass Du dieses Thema gewählt hast, war für mich perfekt. Ich danke Dir von ganzem Herzen.

Toast-Topping für Zwiebelsuppe

Toast-Topping für Zwiebelsuppe

Rezept reicht für: 4 Personen

Zwiebelsuppe mit Toast-Käse-Topping.

Zutaten

  • 400 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 250 ml Weisswein
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Thymian, gerebelt
  • 4 Scheiben Toast
  • 4 EL Käse, gerieben

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen und fein hobeln.
  2. Knoblauch schälen und sehr fein hacken.
  3. Butter in einem Topf schmelzen, Zwiebelringe und Knoblauch darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Temperatur schmoren
  4. Die geschmorten Zwiebelringe mit Mehl bestäuben, verrühren und alles leicht anschwitzen.
  5. Zwiebelmasse mit Weißwein angießen und dabei umrühren.
  6. Weißwein etwas einköcheln und danach mit Gemüsebrühe aufgießen.
  7. Zwiebelsuppe ca. 10 Minuten köcheln und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Thymian abschmecken.
  8. Toastscheiben nur kurz toasten und mit einem großen Dessertring (ca. 10cm Durchmesser) zu einem Kreis ausstechen.
  9. Auf jeden Toastkreis 1 Esslöffel geriebenen Käse geben und in die Heißluftfritteuse geben.
  10. Heissluftfritteuse auf 190°C aufheizen.
  11. Toastkreis ca. 7 Minuten backen, danach aus der Heißluftfritteuse nehmen und mit einem scharfen Messer in „Tortenstücke“ schneiden.
  12. Heiße Zwiebelsuppe in eine Suppentasse geben und das Toast-Topping vorsichtig auf die Suppe geben.
Rezept drucken

Blog-Event CXLVIII - Toast (Einsendeschluss 15. Januar 2019)


2 Gedanken zu „Zwiebelsuppe mit Toast-Topping – Gastbeitrag von Marion

  1. Liebe Marion,
    finde ich ganz toll das Du mit einem Gastbeitrag dabei ist und dazu noch mit einer wärmenden Suppe bei diesem Wetter und das Topping ist unschlagbar und passt perfekt! Das Rezept wird unbedingt in mein Kochprogtramm aufgenommen. Da kenne ich jemanden mit dem ich seit über 3 Jahrzehntenverheiratet bin und der wird dann Suppe bestimmt lieben:). DANKE!

    1. Hallo Ingrid,
      das freut mich, dass Dir das Rezept gefällt.
      Ich musste die Suppe incl. Topping inzwischen nochmal machen. Ich hatte leider keinen Toast vorrätig, hat auch mit Baguettes-Scheiben lecker geschmeckt.
      Lg
      Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen