1x umrühren bitte aka kochtopf

DER Panettone - endlich das Trauma ist überwunden!

21. Dezember 2014, 15:58pm

Veröffentlicht von Zorra

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie happy ich bin: Ich habe nämlich DEN Panettone gebacken!

DER Panettone - endlich das Trauma ist überwunden!

DEN echten Panettone, ohne Hefe, mit Lievito Madre - und er ist super gelungen!

Weshalb ich als geübte Brotbäckerin so ein Fass aufmache? Nun, der Panettone war mein Angstgegner. Ich habe mich schon öfters daran versucht und jedesmal war es eine Katastrophe, so dass ich ein Panettone-Trauma entwickelt habe. Nun hat mich aber in einer Facebook-Gruppe Marlenes Panettone so sehr angelacht, dass ich mich doch nochmal daran gewagt habe.

DER Panettone - endlich das Trauma ist überwunden!

Wie man sehen kann, lohnt es sich hartnäckig zu sein. Mit Marlenes Anleitung ist mir DER Panettone gelungen. Kein Loch in der Mitte, keine tote Taube, und kein Türstopper sondern schön luftig und ein Traum im Geschmack!

Wer mich kennt, weiss dass ich mich nicht an Rezepte halten kann. Auch diesmal habe ich ein paar Aenderungen vorgenommen.

DER Panettone - endlich das Trauma ist überwunden!

Kalte Teigführung funktioniert auch!

Nicht an den Zutaten habe ich rumgeschraubt sondern an der Teigführung. Ich habe den Teig zwischendurch mal kalt geführt, weil es in unserer Küche im Winter sehr kühl ist. Ich hätte eine wärmer Teigführung zwar im neuen AEG Backofen machen können, der kann dank seiner superdichten Türe 30 C ziemlich lange halten, aber ich dachte kalt geht auch.

DER Panettone - endlich das Trauma ist überwunden!

Richtig gedacht, dem Teig hat diese kalte Führung gut gefallen, so sehr dass er sich am Ende verfünfacht hat, aber im Geschmack trotzdem nicht sauer wurde. Wer keine kühle Küche hat hält sich an die Anleitung von Marla, dort gibt es auch einen praktischen Zeitplan, weil schnell schnell ist DER Panettone nicht gemacht.

Panettone

DER Panettone

reicht für: Form von 16 cm Durchmesser und 16 cm Höhe

Das ist DER Panettone!

Zutaten

    Erste Auffrischung über Nacht bei 15 C
  • 40 g Weizenmehl (Type 550)
  • 25 g Wasser
  • 20 g Sauerteig

  • Zweite Auffrischung ca. 7 Stunden bei 15 C
  • 20 g Sauerteig von erster Auffrischung
  • 50 g Weizenmehl (Type 550)
  • 30 g Wasser

  • Dritte Auffrischung ca. 3 Stunden im Backofen bei 30 C
  • gesamter Sauerteig von zweiter Auffrischung
  • 90 g Weizenmehl (Type 550)
  • 50 g Wasser

  • Vorteig (Teig 1)
  • gesamter Vorteig von dritter Auffrischung
  • 100 g Wasser
  • 60 g Zucker
  • 265 g Weizenmehl (Type 550)
  • 70 g Butter, weich

  • Emulsion für den Hauptteig
  • 50 g Butter
  • 20 g weisse Schokolade
  • 60 g Zucker
  • 1 Vanillestange oder Vanilleextrakt
  • 6 g Salz
  • 1/2 TL weihnachtliche Gewürze (z.B. Spekulatiusgewürz )
  • Abrieb von 1 Zitrone

  • Hauptteig (Teig 2)
  • gesamter Teig 1 (Teigtemperatur 15 C)
  • 135 g Weizenmehl (Type 550)
  • 40 g Rahm
  • 6 Eigelb (M)
  • 100 g in Rum eingelegte Rosinen (über Nacht abgetropft)
  • 50 g kaniderte Orangen und Zitronen, gewürfelt
  • 60 g leicht geröstet Walnüsse, grob gehackt

Zubereitung

  1. Sauerteig auffrischen wie gewohnt, bei jeder Auffrischung sollte sich der Teig mindestens verdoppeln.
  2. Für den Vorteig (Teig 1) Wasser und Zucker verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Knethaken an die Kenwood Cooking Chef montieren und Sauerteig mit Zuckerwasser auf Stufe 1 verrühren. Mehl und Butter stückenweise unterkneten. (Der Teig muss am Ende der Knetzeit glatt und glänzend sein.) Den Teig zu einer Kugel formen aber in der Schüssel der Maschine belassen feuchtes Tuch über die Schüssel und bei 15 C Raumtemperatur 15 Stunden reifen lassen. Das Volumen sollte sich in dieser Zeit etwa verdoppeln.
  3. Für die Emulsion Butter und Schokolade schmelzen, die restlichen Zutaten zugeben und gut vermischen. Abdecken und bis zur Verarbeitung bei Raumtemperatur lagern.
  4. Für den Hauptteig (Teig 2) Eigelbe und Rahm verrühren und abwechselnd mit dem Mehl zum Vorteig geben und nach und nach auf Knetstufe Minimum unterkneten. Dann Teelöffelweise die Emulsion zugeben. Jede Portion immer erst gut unterkneten, bevor die nächste Portion zugeben wird (alles immer noch auf Knetstufe Minimum). Das dauert etwa 15 Minuten danach die Kenwood Cooking Chef auf Stufe 2 schalten und den Teig weitere 10 Minuten gut auskneten. Falls nötig noch 2 TL Mehl hinzugeben. Darauf achten, dass der Teig während dieser Zeit nicht über 22 C warm wird. Kenwood Cooking Chef auf 20 C einstellen und Teig zugedeckt 40 Minuten gehen lassen. Dann etwas Oel auf die Arbeitsfläche geben und den Teig darauf flach zu einem Rechteck zurechtdrücken. Früchte und Nüsse in der Mitte des Teiges verteilen, rechte und linke Teigseite zu Mitte eingeschlagen. Teig nun mehrmals falten bis die Früchte und Nüsse gleichmässig im Teig verteilt sind. Den Teig 5 Minuten entspannen lassen, danach rundwirken und mit Schluss nach unten in die Form geben. Backofen auf 30 C aufheizen. Form für 5 1/2 Stunden in den Ofen geben, dabei darauf achten, dass die Temperatur im Ofen so zwischen 22-27 C liegt. Der Teig sollte sich verdoppeln.
  5. Backen: Backofen auf 200 C (AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer Funktion Heissluft mit Ringkörper sonst Umluft vorheizen). Ein nicht zu grosses Kreuz auf der Teigoberfläche einschneiden und 1 EL Butter darauf platzieren. Panettone auf die zweite Ebene stellen und insgesamt ca. 50 Minuten backen. Nach 10 Minuten Backzeit Temperatur auf 180 C reduzieren. Der Teig verdoppelt oder verdreifacht sich nochmals im Ofen! Yeah!
  6. Nach dem Backen 2 lange Metallspiesse (Holz geht nicht) etwa 3 cm oberhalb des Boden paralell durch das Papier spiessen und umgedreht 5 Stunden auskühlen lassen.

Inspiration: Rezept von Marla aus www.der-sauerteig.de

Ich bastle mir eine Panettone-Form.

Hier in der Pampa, komme ich schwierig an die typischen Panettone-Papierformen ran. Ich habe welche auf der Walnussreise in San Francisco gesehen, aber mich dann gegen einen Transport entschieden. ;-) Also musste ich kreativ werden und habe meine Kuchenform mit 18 cm Durchmesser genommen. Den Boden der Form habe ich mit Backpapier ausgelegt und einen 16 cm hohen Rand aus doppelt gefaltetem Backpapier gemacht. Fertig ist die DIY-Panettone-Form!

Meine Tipps und Tricks zur Herstellung DES Panettones.

  • Zwingend nötig sind Zeit, Geduld und Teiggefühl, sprich jeder Teig verhält sich anders, so dass man sich nicht genau an die angegebenen Zeiten halten kann.
  • Holzspiess eignen sich nicht zum Aufhängen DES Panettones, besser Metallspiesse nehmen und das Papier am Panettone belassen!
  • 92 C Kerntemperatur ist in meinen Augen zuviel. DER Panettone ist gelungen könnte aber etwas feuchter sein. Nächstes Mal werde ich ihn nur bis 90 C Kerntemperatur backen.
DER Panettone - endlich das Trauma ist überwunden!

Nun wünsche ich euch viel Spass beim Nachbacken, Erfolgserlebnis garantiert!
Hoffentlich.

Kommentar hinterlassen

Walnuss-Rhomben - Weihnachtsguetzli 2014

18. Dezember 2014, 15:56pm

Veröffentlicht von Zorra

Nach der Katastrophe kann ich glücklicherweise doch noch einen Erfolg von der Weihnachtsguetzli-Front vermelden. Das zweite neue Rezept, das ich ausprobiert habe ist gelungen.

Walnuss-Rhomben - Weihnachtsguetzli 2014

Das Rezept stammt aus dem Butterbuch, welches der Schweizer Milch- und Käseverband im letzten Jahrtausend herausgegeben hat. Der Teig ist etwas schwierig zu handhaben, da ziemlich weich und klebrig. Aber wenn man ihn zwischen zwei Folien auswallt klappt das eingiermassen. Belohnt wird man mit einem feinen mürben Guetzli, welches man das ganze Jahr durch seinen Gästen anbieten kann.

Walnuss-Rhomben

Walnuss-Rhomben

reicht für: ca. 30 Stück

Mürbe Guetzli, die nach ein paar Tagen Lagerung noch besser schmecken.

Zutaten

  • 100 g weiche Butter
  • 60 g Rohrzucker
  • 1 Ei (M)
  • 1 Prise Salz
  • 160 g leicht geröstete Walnusskerne (bei mir kalifornische ;-)), gemahlen
  • 150 g Mehl
  • 1/2 Ei zum Besteichen
  • ca. 30 Walnussviertel für Deko

Zubereitung

  1. Butter und Zucker mit dem Flexirührer der Kenwood Cooking Chef schaumig rühren, Ei und Salz unterrühren.
  2. Geriebene Walnüsse und gesiebtes Mehl dazugeben und alles rasch zu einem Teig verarbeiten. Ist sehr klebrig.
  3. Teig in Folie verpacken und für gut 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Teig 1 cm dick zwischen zwei leicht bemehlten Transparentfolien auswallen und in Rhomben schneiden.
  5. Rhomben mit Ei bestreichen und Walnussviertel belegen.
  6. Blech in den kalten AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer (Ebene 3) schieben und bei 160 C Funktion Heissluft mit Ringkörber 18-20 Minuten backen. Im konventionellen Ofen bei vorgeheizten 200 C 12-15 Minuten backen.
  7. Walnuss-Rhomben auf einem Gitter auskühlen lassen.
Inspiration: Das Butterbuch
Kommentar hinterlassen

Kulinarischer Adventskalender 2014 - zweite Verlosung

17. Dezember 2014, 18:30pm

Veröffentlicht von Zorra

Die ersten Preise des kulinarischen Adventskalenders 2014 sind auf dem Weg zu den Gewinnern. Nur die Gewinnerin des Schweizer-Käse-Holzbrett mit eingelassem Victorinox Käsemesser hat sich noch nicht gemeldet. Bitte bis zum 23. Dezember melden, sonst geht der Preis in die dritte und letzte Verlosung.

Kulinarischer Adventskalender 2014 - zweite Verlosung

Nun möchtet ihr aber bestimmt wissen, welche Preise es bei Runde 2 zu gewinnen gibt? Ich würde mich über alle freuen, und ihr? ;-)

KLEINE HAUSHALTSGERÄTE

Standmixer aus der IdentityCollection 1x Standmixer aus der IdentityCollection von Braun

Der clevere und kraftvolle Standmixer zeigt deutlich, wie sich durchdachte Form und intelligente Funktionalität ideal ergänzen. Der Mixbehälter hat eine spezielle Form und die Messer darin sind höher platziert als gewöhnlich. Dadurch zirkuliert der Inhalt optimal und wird perfekt gemixt. Die drei intelligenten, voreingestellten Programme zum Zerkleinern von Eis, Pürieren von Suppen oder Pürees oder zum Mixen von Smoothies garantieren ein stets perfektes Ergebnis. Der Aufsatz besteht aus ThermoResist Glas und erlaubt somit, heiße und eiskalte Zutaten unmittelbar nacheinander zu verarbeiten. Der besonders kraftvolle 1000-Watt-Motor arbeitet in 11 Geschwindigkeitsstufen plus zusätzlicher Turbo-Funktion und liefert so optimale Mixergebnisse.

1x PremumLine 7Series Wasserkocher von AEG

Nicht nur Teeliebhaber sondern auch Geniesser von Instant-Getränken werden diesen Wasserkocher aus Edelstahl lieben. Die achtstufige Temperaturwahl-Funktion bringt das Wasser exakt auf die gewünschte Temperatur. Mit der „Keep-Warm“-Taste lässt sich das Wasser anschliessend 40 Minuten warmhalten, und für die schnelle Tasse zwischendurch lässt sich mit der 1-Tassen-Kochfunktion bis zu 200 Milliliter Wasser in weniger als einer Minute erhitzen.
PremumLine 7Series Wasserkocher

JURA Milchschäumer 1x Milchschäumer plus 2 Espressogläser und Kaffeebohnen von JURA

Der coole Traumschaumschläger, der warmen und kalten Milchschaum zaubern kann. Ein Knopfdruck genügt – und schon treibt der Elektromotor berührungslos den Aufsatz im Milchbehälter an. Der Milchschäumer kann kalten, warmen oder heißen traumhaft luftig feinporigen Milchschaum herstellen, aber auch nur Milch erhitzen. So kann man mit dem eleganten JURA Milchschäumer kalte Spezialitäten wie Latte macchiato frío, kalte Schokolade und viele andere kalte sowie heisse Trendgetränke mixen. Der Alleskönner ist die ideale Ergänzung zu jeder Kaffeemaschine aber auch ein unentbehrlicher Helfer für alle Liebhaber von Milchschaum. Mein Eindruck zum Gerät plus ein Rezept gibt es hier im kochtopf!

KÜCHENUTENSILIEN

3x1 Belle Étage von KAHLA

Mit KAHLA Belle Étage haben feine Köstlichkeiten jetzt Hochsaison! Auf den verschiedenen Étagèren kann man Antipasti, Sushi, Cupcakes, Konfekt oder andere Köstlichkeiten hochstapeln. Die Serie umfasst verschiedene Modelle mit zwei oder drei Ebenen und reicht vom zeitlosen Klassiker bis hin zu außergewöhnlichen Formen und Kombinationen. Zu gewinnen gibt es Belle Étage Centuries.
KAHLA Belle Étage


Schweizer-Käse-Holzbrett mit eingelassem Victorinox Käsemesser 1x Schweizer-Käse-Holzbrett mit eingelassem Victorinox Käsemesser von Schweizer Käse

Auf dem Schweizer-Käse-Holzbrett kann man die 12 wichtigsten Schweizer Käsesorten ins richtige Licht setzen. Das im hochwertigen Holzbrett eingelasse Schweizer Taschenmesser hat mit den zwei verschiedenen Klingen alle Funktionen, die man für einen stilechten Schweizer Käsegenuss braucht. Apropos Käsegenuss, im kochtopf gibt es natürlich auch eine Sammlung mit köstlichen Schweizer Käse Rezepten von verschiedenen Bloggern. Also ran an den Käse!

FEINKOST

1x Auswahl feinster selbstgemachten Pralinen von Nele von Pralinenwahnsinn.de

Keine klassischen Weihnachtspralinen, aber vielleicht Pralinen zum klassischen Weihnachten? Weinessig, Fruchtessige, Balsamico, Katalanische Creme, Rosa Pfefferbeeren, Pinienkerne, Zimt, Fleur de Sel, Viergewürz-Nougat, Passionsfrucht, Mango, Kirschen, Zitronen, Minze und Thymian - aus all diesen Zutaten entstehen feine, zu 100% handgemachte Pralinen. Ja, die Mischung ist nicht klassisch-weihnachtlich, aber muss es zu Weihnachten immer klassisch sein? Eine Pralinenschachtel mit 20 dieser feine kleinen Pralinen wird direkt nach der Herstellung sicher verpackt und auf Reisen geschickt. Wohin es geht? Wir werden es sehen. :-)
Pralinenwahnsinn.de

KOCHBÜCHER

Winter. Home Made 1x Yvette van Boven - Winter. Home Made vom Dumont Verlag

Passend zur kalten Jahreszeit verwöhnt uns Yvette van Boven mit ihren besten Wohlfühl-Rezepten. Die Rezepte sind einfach, leicht umsetzbar und wahnsinnig lecker! Und weil Selbermachen das Motto in jeder Hinsicht ist, haben Yvette und ihr Mann Oof Verschuren die liebevolle Gestaltung, die Illustrationen und Fotos auch für dieses Buch wieder höchstpersönlich übernommen.



1x Claudia Schmidt - Crumbles & Crisps von Bassermann Inspiration

Ein neues Kochbuch von Claudia von foolforfood! Crumbles & Crips - fruchtig und knusprig - schnell gemacht und voller Geschmack: wer Streuselkuchen mag, wird diese leichte Dessertvariante lieben: Früchte und Streusel - mehr braucht es nicht, um Naschkatzen und -kater glücklich zu machen.
Crumbles & Crisps

Essen auf dem Land 1x Essen auf dem Lande vom André Lorenz Medien

Den unvergesslichen Geschmack saisonaler Gerichte bringt ESSEN AUF DEM LAND in über 120 Rezepten auf den Esstisch und zeigt auf liebevoll-köstliche Weise den Reichtum der Jahreszeitenküche. Nebst den Rezepten machen amüsante Geschichten und Tipps das Buch zu einer Schatzkiste, die voll ist mit Weisheiten unserer Grossmütter.

Neues Spiel - neues Glück!

Um einer der Preise zu gewinnen, müsst ihr folgende 3 Fragen richtig beantworten. Wenn ihr allen Türchen aufmerksam gefolgt seid, ist es ganz easy.

Teilnahmebedingungen
Mitmachen dürfen alle (auch die Adventstürchenöffner und Gewinner der ersten Runde), die über eine Postadresse in Deutschland verfügen. Pro Haushalt wird nur ein Preis verschickt. Allfällige Zollkosten müssen vom Empfänger übernommen werden. Daten werden von mir nicht gespeichert (was Google damit macht liegt nicht in meiner Hand). Ich leite nur die Gewinneradressen für den Versand an die Koopertionsparnter weiter.
Die Gewinner werden am 17. Dezember 2014 hier im Blog bekanntgegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss ist der 17. Dezember 2014 11:00 Uhr morgens. Viel Glück!

Die Verlosung ist geschlossen.

Lösung

Diesmal habt ihr besser gelesen und ich musste nicht viele aus dem Lostopf nehmen. Hier die Lösungen:

Frage 1: Hinter welchem Türchen steckt eine Köstlichkeit, die so für Kinder nicht geeignet ist? (Türchen-Nummer ist gesucht)
Antwort 1: Türchen #11 (Türchen 7 und 9 habe ich auch gelten lassen.)

Frage 2: Für wen musste ein Glas Limonen-Bonbons besorgt werden? (Name ist gesucht)
Antwort 2: Whooper (Türchen #7)

Frage 3: Wer muss seine dreckige Rennmöhre freikratzen? (Blog-Name ist gesucht)
Antwort 3: Pralinenwahnsinn (Türchen #1)

Bekanntgabe der Gewinner

And the winners are...

  • Der Standmixer aus der IdentityCollection von Braun geht an Ole Bahlmann
  • Der PremumLine 7Series Wasserkocher von AEG geht an Conni Stutzke
  • Der Milchschäumer plus 2 Espressogläser und Kaffeebohnen von JURA geht an Monika Kuchenbecker
  • Die Belle Étage Centuries von KAHLA geht an Lecker muss es sein
  • Das Schweizer-Käse-Holzbrett mit eingelassem Victorinox Käsemesser von Schweizer Käse geht an Genussjäger
  • Die Auswahl feinster selbstgemachten Pralinen von Nele von Pralinenwahnsinn.de geht an Lisa Schmidpeter
  • Yvette van Boven - Winter. Home Made vom Dumont Verlag geht an Thank you for eating.
  • Claudia Schmidt - Crumbles & Crisps von Bassermann Inspiration geht an Brotbub
  • Essen auf dem Lande vom André Lorenz Medien geht an My tasty little beauties

Herzliche Glückwünsche an die Gewinner! Alle anderen nicht traurig sein, die nächste Chance auf einen Gewinn, gibt es ab dem 24. Dezember, da gibt es unter anderem eine Küchenmaschine von Bosch zu gewinnen! Also weiterhin fleissig die Kulinarischen Adventskalender-Türchen verfolgen!

Kommentar hinterlassen