1x umrühren bitte aka kochtopf

Beste Restenverwertung - Tagliatelle mit Eisbein & Kohl-Rahm-Gemüse

27. November 2014, 15:45pm

Veröffentlicht von Zorra

Bei Katha-kocht haben mich kürzlich Eisbeine angelacht. Ich liebe Gnagi und habe deshalb beim Einkaufen eins einpackt. Bei mir kam das Teil nicht in den Ofen wie bei Katha, sondern ich habe es im Dampfkochtopf auf Ring 2, 1 1/2 Stunden weichgekocht und mit Salzkartoffeln und mit Kümmel gewürztem Kohl-Rahm-Gemüse serviert.

Von allem gab's zuviel! Das macht aber nichts, mit den Resten habe ich diese köstliche Pasta zubereitet.

Beste Restenverwertung - Tagliatelle mit Eisbein & Kohl-Rahm-Gemüse

Die Eisbeinreste habe ich klein geschnitten und mit ebenfalls klein geschnittener Zwiebel leicht angebraten. Dazu kam das restliche Kohl-Rahm-Gemüse und noch einen Schuss Rahm dazu. Das Ganze habe ich köcheln lassen bis die selbstgemachten Tagliatelle al dente waren. Zum Schluss habe ich noch etwas frisch geriebenen Parmesan untergehoben und sofort serviert.

Beste Restenverwertung!

Kommentar hinterlassen

10. Kulinarischer Adventskalender 2014 - nur noch 6x schlafen!

25. November 2014, 16:08pm

Veröffentlicht von Zorra

Nur noch 6x schlafen und dann dürft ihr das erste Kalendertürchen des 10. - in Worten ZEHNTEN - Kulinarischen Adventskalenders öffnen! Seit 2005 gibt es den Kulinarischen Adventskalender, eine echte Instutition also. Dieses Jahr erwarten euch köstliche Beiträge von 25 Bloggern. Richtig gelesen es gibt 25 Türchen, denn Türchen 24 ist ein Doppeltürchen.

Damit ihr den Start und die 25 Türchen nicht verpasst, hier schon mal den Banner zum mitnehmen:

Kulinarischer Adventskalender 2014 mit vielen Preisen

Bitte beachten, der Link zum Kalender wird erst am 1. Dezember aktiviert!

Kopiert einfach folgenden Code in euer Blog:

Nebst den 24 äh 25 Türchen gibt es wieder tolle Preise zu gewinnen. Es erwarten euch 3 Gewinspiele bei denen ihr Preise von Kenwood, Braun, De'Longhi, AEG, Bosch, Hewlett-Packard, JURA, kalifornische Walnüsse, KAHLA, Kuhn Rikon, La Chinata, Schweizer Käse und Kochbücher von einigen Verlagen gewinnen könnt. Tägliches Vorbeischauen lohnt sich also!

//Dankeschön an Renate K. für den schönen Banner-Hintergund.//
Kommentar hinterlassen

Sonntagskuchen am Montag plus DIY Tortenplatte

24. November 2014, 16:02pm

Veröffentlicht von Zorra

Blöd, wenn man eine zu kleine Form fürs Kuchenbacken wählt, dann stimmt gar nichts mehr. Zuviel Ananas, zuviel Streusel und überhaupt zuviel Teig und keine Ahnung wie lange man das zuviel backen muss. Irgendwie- nach 1 1/2 Stunden backen - hab ich es geschafft, etwas dunkel aber schmecken tut er, der Ananas-Kokos-Streusel-Kuchen.

Sonntagskuchen am Montag plus DIY Tortenplatte

Ich bastle mir eine Tortenplatte!

Tortenplatten bzw. Teller habe ich eigentlich genug. Mir gefallen jedoch diese Platten mit Sti(e)l, also jene die etwas höher sind. Man kann eine umgedrehte Tasse als Tortenplattenfuss nehmen, das habe ich auch schon gemacht. Aber das hier ist ein Frühstücksteller, da ist so eine Tasse zu gross. Also habe ich ganz einfach einen Eierbecher genommen. Et voilà fertig ist die DYI Tortenplatte!

Ach ja und wer das Rezept für den Ananas-Kokos-Streusel-Kuchen sucht, findet es in diesem Beitrag. Achtung, richtige Kuchenformgrösse wählen. ;-)

Kommentar hinterlassen