Lievito madre ist vereinfacht ausgedrückt, der Sauerteig der Italiener. Er ist weniger sauer und eignet sich dadurch auch gut für süsses Gebäck wie Panettone, Cornetti oder Dreikönigskuchen. Für letzteren habe ich die Lievito madre aus meinem Sauerteigi “gezüchtet”.

Lievito madre

Und es hat sich gelohnt, das werdet ihr morgen sehen!

Lievito madre aus Sauerteig

Lievito madre aus Sauerteig

Rezept reicht für: soviel wie man macht!

Der Sauerteig der Italiener für süsses Gebäck.

Zutaten

    Tag 1 – abends

  • 25 g Weizensauerteig
  • 25 g Mehl
  • 12 g Wasser
  • 1/8 TL Honig
  • Tag 2 – morgens

  • 25 g Teig von Tag 1 (Rest entsorgen)
  • 25 g Mehl
  • 12 g Wasser
  • Tag 2 – abends

  • 50 g Teig von Tag 2 morgens (Rest entsorgen)
  • 50 g Mehl
  • 25 g Wasser

Zubereitung

  1. Tag 1 – abends alle Zutaten gut vermischen und zugedeckt bei Raumteperatur (18C) stehen lassen.
  2. Tag 2 – morgens 25 g Teig abwägen und mit restlichen Zutaten gut vermischen und bei Raumtemperatur (18C) bis zum Abend stehen lassen.
  3. Tag 2 – 50 g Teig abwägen und mit restlichen Zutaten gut vermischen und bei Raumtemperatur (18C) bis zum nächsten Morgen stehen lassen.
  4. Lievito madre kann nun zum Backen verwendet werden.
Rezept drucken

Sollte man mehr Lievito madre benötigen, einfach Mengen nach dem Grundrezept anpassen. Bleibt aktive Lievito madre übrig, kann man sie wie Sauerteig im Kühlschrank aufbewahren, dabei ist es aber wichtig sie regelmässig zu füttern.