Blog-Event CXVIII - Essbare Wunder

Acht Köche aus der ganzen Welt sind auf Einladung von Ron Zacapa für ein paar Tage zum „The Art of Slow“-Gipfeltreffen nach Guatemala gereist. Jeder Koch hatte die Aufgabe ein „essbares Wunder“ – für dessen Anbau und Verwendung Zeit eine ebenso wichtige Rolle spielt wie für die Herstellung des guatemaltekischen Rums – aus seiner Heimat mitzubringen. Für Deutschland hat sein jüngster 3-Sterne-Koch Kevin Fehling die Herausforderung angenommen. Sein essbares Wunder: Urkorn – das älteste Urgetreide.

Kevin Fehling Ron Zacapa

Hoch über den Wolken auf 2300 Meter Seehöhe, wo der außergewöhnliche Ron Zacapa aus ausgewählten Zutaten gewonnen und nach Destillation zwischen sechs und 25 Jahren zur Perfektion reift, kreierten die Köche mit frischen Produkten aus Guatemala und den mitgebrachten essbaren Wundern folgendes Slow-Dining-Acht-Gang-Menü:

„The Art of Slow“

Sphäre von roter Bete und Ceviche mit Avocado Mousse, Kokosnuss und Kochbanane (Mario Campollo, Guatemala)
Geräucherter Lobster mit Sanddornsaft, knuspriger Reis, Samat und Gurke (Daniel Engellau, Schweden)
Creme von Shellfish Bisque, Krabben flambiert mit Rum, Truffle “Croque-Monsieur” und Gruyère-Creme (Jacques Pourcel, Schweiz)
***

Loup de mer mit Pilzen in Vanille-Sauce (Abel Hernandez, Mexico)
Gebratenes Hanger Steak mit Ayote Creme, Haselnuss, Tomatillo und Chiplin Blätter (Diego Rossi, Italien)
***

Jamaica Rose mit Zacapa Rum und Pistazien mit Safran Crumble (Maria Marte, Spanien)
Guanabana Meringue mit Himbeer-Balsamic Reduktion und Zuckerhut (Mark Rausch, Kolumbien)
Maya Schokoladenganache mit Zacapa, Avocado und Urkorn-Taco (Kevin Fehling, Germany)
***

Die verwendeten essbaren Wunder sind fett markiert.

Blog-Event CXVIII - Essbare Wunder (Einsendeschluss 15. April 2016)

Jetzt seid ihr dran! Kocht mit euren essbaren Wundern!

Ron Zacapa und ich laden euch zum Blog-Event „Essbare Wunder“ ein. Das heisst, wir laden euch ein, so wie die acht Spitzenköche ein Rezept mit einem essbaren Wunder zu kreieren. Das verwendete essbare Wunder sollte in seiner Herkunft und Zubereitung etwas Besonderes sein und geschmacklich den feinen Unterschied machen.

Was meinen wir mit essbarem Wunder?

Diese essbaren Wunder können lokale Zutaten, spezielle Gewürze, eingelegte Zutaten sein. Wir denken da zum Beispiel an alte Lebensmittel, wie Alb-Leisa, regionaler Käse, Gewürze aus aller Welt, Tee, selbst eingelegtes Gemüse oder Früchte etc..
Rum muss übrigens nicht unbedingt verwendet werden. Es muss auch kein ganzes Menü gekocht werden. Wir freuen uns über jeden kreativen Beitrag – ob Snack, Vorspeise, Hauptgang oder Dessert!

Einen Abend am “The Table” von Kevin Fehling!

Ron Zacapa 23Inspiriert vom „The Art of Slow“-Gipfeltreffen in Guatemala inszeniert Kevin Fehling im Frühjahr exklusive Dinner in seinem Restaurant The Table in Hamburg. Ihr habt die Gelegenheit, einen Platz am 7. Juni 2016 am langen, geschwungenen Tisch zu gewinnen. Zusammen mit mir und anderen Gästen darf der Gewinner an diesem Abend Kevins Menü aus essbaren Wundern genießen. Außerdem wird der Barchef des Berliner Ritz Carlton, Arnd Heißen, bekennender Zacapa Rum-Fan, ebenfalls anwesend sein. Rumtasting und seine eigens kreierten Signature Drinks warten auf den Gewinner!

Unter allen Teilnehmern werden zudem auch noch zwei Flaschen Ron Zacapa 23 verlost. Viel Glück!

Teilnahmebedinungen Blog-Event
In den eingereichten Rezepten muss ein “essbares Wunder” vorkommen. Ihr könnt maximal zwei Beiträge pro Blog einreichen. Erlaubt sind nur neue Rezepte (keine aus dem Archiv). Bitte Textlink zu diesem Beitrag nicht vergessen! Weitere Teilnahmebedingungen zum Event beantwortet FAQ.
Ron Zacapa möchte gerne das ein oder andere eurer eigens kreierten Rezepte – natürlich nur mit Zustimmung des jeweiligen Bloggers – auf Ron Zacapas Tumblr „The Art of Slow“ vorstellen. Ob ihr damit einverstanden seid, könnt ihr bei Einreichung des Rezepts im Formular entsprechend ankreuzen. Bei jeder Veröffentlichung auf dem Blog wird selbstverständlich darauf hingewiesen, von wem das Rezept ist, inkl. URL zum Blog.

Teilnahmebedingungen für Abendessen 7. Juni 2016 “The Table” in Hamburg
Um den Platz am Tisch zu gewinnen, müsst ihr beim Blog-Event mit einem Rezept mitmachen. Eine Jury bestehend aus Ron Zacapa und mir wird den Gewinner bis zum 20. April ermitteln. Der Abend findet am 7. Juni 2016 in Hamburg statt. Anreise- und Hotelkosten für eine Nacht werden von Ron Zacapa übernommen. Der Gewinner muss Wohnsitz in Deutschland haben und mindestens 18 Jahre alt sein. Die Gewinner der zwei Flaschen Ron Zacapa werden unter den Teilnehmern via Los (random.org) ermittelt. Auch hier müssen die Gewinner mindestens 18 Jahre alt sein. Die Flaschen werden an Adressen in der ganzen EU versandt. Die Auszahlung der Preise in bar ist nicht möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat 500×112:

Querformat 400×89:

Eine Übersicht und Rezepte aller Blog-Events findet ihr hier.

Einsendeschluss ist abgelaufen.

//Hinweis: Diesen Blog-Event führe ich in Zusammenarbeit und mit Unterstützung von Ron Zacapa durch.//