Blog-Event LXVIII – Essen und Trinken hält Liebe und Freundschaft zusammen – Geschenke aus meiner Küche Zusammenfassung

Im letzten Monat bin ich ja überfallen worden, jaaaahaaa und zwar von der Zorra, sie gibt es sogar zu. Naja, so ein richtiger Überfall war es dann auch wieder nicht, erst überfiel sie mich und dann hat sie nett gefragt, ob ich den kommenden Event ausrichten würde. Huiiii, das war ja nun jetzt eine ganz große Nummer. Das Büdchen aussem Pott soll einen Auftritt im Kochtopf bekommen. Mit Spaß in den Backen und mindestens 3 m Körperlänge habe ich zugesagt. Das Thema war Geschenke aus meiner Küche.

Blog-Event LXVIII - Geschenke aus der Küche

Ich habe es zwar gehofft, doch ich hätte es mir nieeee träumen lassen was dann passierte. Schlag auf Schlag habt Ihr Rezepte von Euren Geschenken eingereicht und nicht nur das, super hübsche Verpackungsanregungen habt ihr preisgegeben und immer nette Worte gefunden, das Thema hat wirklich jedem gut gefallen. Es sind sage und schreibe 51 Geschenke eingegangen. Ich bedanke mich rechtherzlich bei allen die sich Zeit für diesen Blog genommen haben und ich bin begeistert welche tollen Blogs ich durch diese Aktion entdeckt habe. Also noch ein Geschenk.

Aber die meiste Anerkennung zolle ich meiner Gastgeberin der Zorra, mir ist jetzt erst bewusst was es heißt so einen Event Monat für Monat durchzuziehen. Nur mit ihrer Hilfe hat es so gut geklappt, auch dafür meinen Dank.
Für mich kann ich nur sagen es hat riesigen Spaß gemacht, hab richtig nette Leute „getroffen“ und ich weiß, hier werde ich garantiert öfters rein schnüffeln, ich brauche ständig Anregungen für Überraschungen und hier bin ich an der Quelle. Hier findet Ihr Geschenke in jedem Schwierigkeitsgrad, jeder Geschmacksrichtung und Preisklasse.

An alle meinen herzlichen Dank und hier kommt die Zusammenfassung:

Euer Klärchen Kompott aus dem Gourmet-Büdchen

orangen-rhabarber-marmelade
von Nathalie, cucina-casalinga
Eigentlich mag Cucina keinen Rhabarber, aber sicher aus lauter Liebe zu ihrem Herrn Cucina ist sie über ihren Schatten gesprungen und hat eine Orangen-Rhabarber-Marmelade gemacht, die auch gerne von der Familie und den Freunden gegessen wird.

Rhabarberchutney einmal mit Pflaumen und einmal mit Aprikosen + Chili
von Karin, suesse-hex
Karin vom Suesse-hex-blog hat für Frau B. Chutneys gemacht und die mit ganz viel Liebe. Chutneys passen gut zu Steaks, ob Frau B. gerne Steak mag, darüber bin ich mir nicht schlüssig.

Lorbeerlikör
von Pamela, mestolo
Pamela stöbert Blogs durch, räumt Lorbeerbäume leer und schnuggelt Alkohol aus Italien nur um uns zu beglücken.

zitronen-thymian-salz
von Ina, Essen aus Engelchens Küche
War ja nicht anders zu erwarten, Ina ist unter die Schnüffler gegangen und arbeitet hoffentlich noch immer am Geruchsinternet

holunderbluetensirup
von Bernadette, Verkocht
Bei Bernadette steht der Holunderblütensirup zum Verdünnen auf Platz Nummer eins, deshalb hat sie gleich die ersten Blüten gepflückt. Nur der Frühe Vogel fängt den Wurm…

Bärlauch-Cantuccini
von Karin, suesse-hex
Bärlauch-Cantuccini und ein Fläschchen Wein, das kann ja nur ein toller Gartenabend werden. Das sind Geschenke die Karin zu einem Gartenabend im Gepäck hat.

Sablés chocolat à la fleur de sel
von Sylvia, rock the Kitchen
Silvia schaut sich bei Alex Schokokekse mit Lavendelblüten und Fleur de Sel ab und schenkt sie uns „Schokojunkies“

Coburger-Schmatzle
von Robert, lamiacucina
Eigentlich sollte eine Event-Pause eingelegt werden, aber dann hat der Robert eigens für mich Coburger-Schmatzle gemacht. Die werden normal nur zu Weihnachten gemacht oder wenn königliche Hochzeiten gefeiert werden. Allerdings wenn das Klärchen um Geschenke für einen Event bittet, schmeißt der Robert seinen Vorsatz um und schickt Küsschen, natürlich die aus Coburg allerdings selbstgemacht.

Honigsenf
von bushcook, bushcooks-kitchen
Mit der Herstellung der Weißwurst hält sich bushcook nicht auf, das können andere besser, aber dafür zaubert sie uns den besten Senf.

Holunderblütenessig
von Klärchen, gourmet-buedchen
Als Gastgeberin des Geschenke-Event auf Zorras Blog schenke ich Euch das Rezept für Holunderblütenessig

Kranzkuchen
von Martin, Einfach ein schönes Leben
Ein Kranzkuchen den ich zum Krankkuchen gemacht habe, nur weil er für die andere „Fraktion“ war ;-)

Erdbeervanille Scones mit dunkler Schokolade und Rhabarberkompott
von Anne, Kekstester
Nackiges Gebäck morgens zum Frühstück im Bett,bei diesen Keksen kann man auch nachmittags oder abends frühstücken.

Marmorkuchen im Glas
von Karin, Food for Angels and Devils
Karin hat eigens ein Buch für Kuchen im Glas das sie wieder hervorgekramt hat, als sie die leckeren Kuchen auf dem Markt gesehen hat.

Brownies
von Astrid, Arthurs Tochter kocht
Die Tochter hat von der Tochter super appetitliche Brownies bekommen, die sie mit uns teilt.

Zitronenmelissensirup
von Turbohausfrau, Prostmahlzeit
Ratzefatze hat die Turbohausfrau die Zitronenmelisse abgeschnitten und zu Sirup verarbeitet.

Bruchschokolade, Blumenwiese und Acker
von Elena, estrellacanela
Elena verschenkt gerne Blumen oder Schokolade, wir haben von ihr beides bekommen und in wirklich hübscher Verpackung

Selbstgebackene Glückskekse
von Bettina, Bettina
Bisher hat Bettina mit Marmeladen ein Lächeln auf die Gesichter ihrer Freunde gezaubert, oder sie mit Badeperlen beschossen, jetzt backt sie ihren Lieben auch noch Glückskekse.

Galletas Primera Comunión con Fondant
von Tartasacher, Mil Postres
Hier kam es mir reichlich spanisch vor, aber mit Zorras Hilfe weiß ich dass Tartasacher die Tante von Franciso Javier ist und eigens für ihn diese liebevollen wunderschönen Kekse zur Kommunionsfeier gebacken hat. Sie meint auch, es gibt tausent Ideen wie man seine Liebsten und Freunde mit selbsgemachten Geschenken überrachen kann.

Kirschmarmelade
von Katia, Bolliskitchen
Katia von Bolliskitchen hat Kirschmarmelade im Angebot als Geschenk.

Holunderblütensirup
von Ulrike, Genial lecker
Holunderblütensirup der es in sich hat, nicht nur einfach mit Wasser angesetzt, sondern mit Wein, sicher genial lecker!

Nuss-Nougat-Creme
von Fritz, Chef, der Metzger hat gesagt
Eindeutig nix für Kinder, bitte alle Gläser im Gourmet-Büdchen abliefern, Fragen Sie Ihren Edekaner oder Apotheker

Tannenspitzenhonig
von Kerstin, Verboten gut
Der Nachbar hat die schönsten Früchte, ähhhh die schönsten Tannenspitzen und jetzt hat sie Kerstin, die muss aber an den Nachbar ein Glas abtreten, Warenhandel eben.

Erdbeerzucker
von Irene, Widmatt
Irene macht Erdbeerzucker selber und verpackt ihn dann in schöne Pünktchen Schalen, Töpfchen und Tütchen, na wenn das kein schönes Geschenk ist.

Choco-Crossies
von Missboulette, Missboulette
Missboulette hat sich der Cornflakes angenommen, die lasse ich mir als Frühstück auch gefallen.

Schoko-Nuss-Splitter
von Kirsten, Sugar and Spice
Der Kirsten, fehl Kreativität, Ideenreichtum und Fantasie. Hat sie alles nicht,klar! Dafür macht sie aber geniale Schoko-Nuss-Splitter die ich jetzt auch gerne probieren würde

Erdbeer-Rhabarber-Marmelade
von Ulrike, Genial-lecker
„Mama, die Erdbeermarmelade ist alle, da müssen wir neue kochen!“ sagte neulich Ulrikes 3 Käsehoch Chefköchin, na da muss man doch auch umgehend springen. Ach ich meinte Marmelade kochen.

„Gewürz-Kischdle“
von Mela, touche à tout
Gewürze, Gewürze, Gewürze, Mischungen ohne Grenzen und Verpackungsvorschläge wünderschön und nur weil sie über den Geschenke-Event gestolpert ist.

Kokos-Keks-Kugeln
von Klärchen, gourmet-buedchen
Das Büdchen hatte Geburtstag und dann wurde für die Überraschungsgäste eine Süßigkeit bereit gestellt.

Schokoladensauce aus 1001 Nacht
von Tina, Lunchforone
Schokoladensauce ohne Butter ist angeblich lange haltbar, würde diese Sauce ins Büdchen einziehen, ich denke, sie verdunstete in Sekundenschnelle. Wette machen?

Tanga-Kekse
von Nina, Ninas kleiner Foodblog
Nina hat Unterwäsche gebastelt, oder besser gesagt Tanga-Kekse und wunderschöne passende Kartons, echt chick farblich so Ton in Ton.

Portweinsirup
von Pamela, mestolo
Portwein in Sirup abgewandet, da ist es ja vollkommen legal schon mittags Allohol zu naschen

Rumkugeln
von Sus, CorumBlog
Geschenke die von der Familie schon ganzjährig eingefordert werden, die haben jetzt öfter Weihnachten im Jahr

Schoko-Tassenkekse
von Ina, Essen aus Engelchens Küche
Herzige Tassenkekse, die lässt garantiert keiner hängen und bei so einem netten Gebäck muss man sich nicht wundern, wenn zukünftig die Engelsküche überlaufen ist.

Kuchen im Glas
von Petra, Brot und Rosen
Für ihre drei Herren hat sie Kuchen im Glas auf Vorrat gebacken, sie glaubt so wird sie nicht vermisst, aber ich bin überzeugt, der Kuchen ist schneller weg, als sie zurück ist und dann geht der richtige Katzenjammer los.

Oregano- und Radischenpesto
von Astrid, Arthurs Tochter kocht
Was sie tatsächlich am Freitag den 12. gemacht hat, verschweigt sie uns ja noch, dann hat sie uns mit Geschenken in ihren Blog gelockt und was macht sie? Genau, selber aufessen!

Granatapfel- Vanille -Balsam
von Martina, Martinas Kochkueche
Mit diesem Essig wird man sicher zum Salatfan, richtig edles Zeug, Martina meint das ist auch was für den Hausgebrauch, na das nenn ich mal klasse.

Erdbeer Pimm’s Marmelade
von Tina, Lunchforone
Eine Marmelade die man sicher nicht nebenan kaufen oder irgendwo bestellen kann. Sicherlich für Liebhaber des englischen Geschmacks wegen der etwas herben Richtung. Schone Idee nicht nur für´s Frühstück.

Grillgewürz
von Tina, Foodina
Ein Gewürz mit dem man nicht nur Grillfleisch würzen kann, sondern auch Grillgemüse. Außerdem bekommt der Besuch bei Tina auch gelegentlich ein Gastgeschenk zugesteckt.

Zucchini-Mispeln-Chutney
von Zorra, 1x umrühren, bitte
Die Zorra ist im Zucchinirausch und hat ein wunderbares Zucchinirezept, genau richtig für die Grillzeit und es scheint zu schmecken, das hübsche eckige Glas ist schon fast leer.

Coconut Cream Pie Pralinen
von Ulli, Fit und gluecklich
Jawohl, Süßigkeiten können auch gesund sein und nach Ulli´s Rezept auch schnell gemacht.

Crunchy-Kokos-Müsli
von Lisa, Lisa´s Kochfieber
Gesund und ganz ohne Zucker geht es bei Lisa weiter, ein tolles Müsli das nicht nur zum Frühstück schmeckt, aber der dem sie es geschenkt hat wird garantiert an sie denken, weil es gute laune macht.

Johannisbeer-Essig
von Juliane, Schoener tag noch
Juliane ist immer für eine Überraschung gut, diesmal hat sie das große Glück und kann Schwiegeromis Johannisbeerbüsche plündern, was sie auch fleißig macht und uns einen Johannisbeer-Essig schenkt.

Rhabarberröster
von Hesting, Hesting kocht
Die Erinnerung an Zwetschgenröster brachte ein neues Rezept hervor: Rhabarber mit Zimt gleicht Rhabarberröster

Wassermelonensirup
von Kaoskoch, Hamburg kocht
Kaoskoch hieß nicht Kaoskoch, würde sie das unmögliche nicht möglich machen, auf Wassermelonensirup muss man erstmal kommen, allerdings wenn man den dann hat, darf man nicht das Wasser vergessen sonst ist er halt süß wie Sirup.

Holunderblütensirup
von Gabi, Crockyblog
Holunderblütensirup für einen sommerlichen Hugo und der Hugo wird mit Minze gemacht, das zusammen muss doch erfrischen.

Müslibrot
von Jutta, Schnuppschnüss ihr Manzfred
Frau Schnuppschnüss ist nur noch unterwegs, für Bücher lässt sie sich von Herrn Norbert Schnuppschnüss nach Köln chauvieren, um anschließend „Geschenke“, die sie in Kooperation mit ihrem Manzfred gewerkelt hat, in die Schweiz zu schleppen. Die Geschichte mit Trennungsschmerz und Tränen bezüglich Diamant etc. glaub ich nicht ganz, ich weiß warum sie das Tütchen nochmals eingepackt hat! Schonmal was von Zoll und Konto und so in der Schweiz gehört? ;-)

Zerstoßene Soße oder Pesto rosso
von Sugarbaby, Sugarbaby´s
Eigentlich werden alle Zutaten im Mörser zermahlen, aber mit dem Zauberstab geht es auch

Eingelegter Schafskäse
von Anne, Wolkenfees Kuechenwerkstatt
Ein Geschenk das man förmlich zwischen Kühlschrank und Haustür machen kann, vorausgesetzt die Zutaten sind im Haus. Für die Verpackung hat sie Unterstützung bekommen, wirklich wunderschön, aber der Käse den sie gemacht hat, hätte das eigentlich nicht nötig ;-)

gefüllten Minispitzpaprika
von Charlotte, Charlotte´s Diner
Zum Käse von Anne würde der gefüllter Minispitzpaprika super passenund würden jede Antipasti vervollständigen. Charlotte hat die Spitzpaprika eignes für Ihren Liebsten und für uns gemacht.

Rosmarin-Honig-Senf und Kräutersalz
von Shermin, Shermins magischer Kessel
In frühester Kindheit hat Shermin schon die Küche ihrer Mutter umfunktioniert und eine Versuchsküche daraus gemacht und das wohl mit Erfolg wie manche Zungen behaupten.

Agua de Jamaica und Limetten Basilikum Limonade
von Astrid, Paulchens FoodBlog
Nach allem Süßen und Scharfen nun noch etwas erfrischendes, Astrid hat uns zwei verschiedene Sorten Limonaden mitgebracht, die hat sie sicher auch mit Mrs. Q getestet.


10 Gedanken zu „Blog-Event LXVIII – Essen und Trinken hält Liebe und Freundschaft zusammen – Geschenke aus meiner Küche Zusammenfassung

  1. Ich sitze staunend vor dieser unglaublichen Anzahl schönster Geschenke. Wow, was für eine Auswahl!

    Nach dem Überfliegen habe ich mein festes Vorhaben gecancelt, um Punkt 12.00 Uhr mit der Hausarbeit zu beginnen. Ich lese lieber die ganzen Blogs (so viele neue!!), schreibe große Einkaufszettel und fange schon mal an, im Keller anzubauen. Für die ganzen Vorräte.

    Klärchen, datt haste fein gemacht!

  2. REPLY:
    Jepp, da muss ich mir datt Jutta anschließen. Fein hasse datt getz gemacht. :-)

    Eine wunderbare Auswahl ist zusammengekommen, die voller Enthusiasmus liebevoll zusammengefasst wurde.

    Beste Grüße aus der ruhrpöttischen Diaspora in Berlin!

  3. Ich bin auch ganz platt – tolles Thema, super Beiträge (die meisten habe ich noch gar nicht gesehen, auch neue Blogs dabei!) und eine tolle Zusammenfassung. Danke, Klärchen!

    Bei mir hat’s diesen Monat leider nicht gereicht zum Mitmachen; Krankheit, Urlaub, wenig Zeit – das übliche. Aber wenn ich das so durchlese, es fehlt ja auch nix. :-)

  4. Auch wenn ich meinen Beitrag leider nicht mehr geschafft habe (selbstgemachte Duplo waren geplant) ist dieses Event-Thema mit eines der besten die es, seit ich selbst blogge, gab. So viele tolle, neue Rezept/Geschenkideen, ich bin begeistert und sage laut: DANKE! <3

    Liebe Grüße,

    Lilly

  5. da ist echt einiges zusammengekommen. So viele tolle Ideen! Ich hätte gerne noch einen zweiten Beitrag eingereicht, aber die liebe Zeit hat mal wieder nicht gereicht :-(
    Karamell-Wodka habe ich diese Woche kennengelernt und den kann man wohl auch selber machen (und dann auch verschenken). Im Sommer schmeckt der echt super eisgekühlt über Vanilleeis oder einfach nur pur.

  6. ich bin ganz platt was ihr für tolle Ideen habt.. na da werde ich mir sicher mal die ein oder andere Idee vorknöpfen… toll toll… viiiieeeln Dank für diesen tollen Blog-Event. Liebe Grüße Karin

  7. Bei der tollen Ausbeute und Zusammenfassung ärgere ich mich grad nochmal mehr, dass ich es nicht geschafft habe diesen Monat. Das Thema war jedenfalls klasse gewählt!

  8. von diesem tollen Sammelsurium an Rezepten und Anregungen!
    Danke Euch beiden für die Arbeit – und alle Mitmacher für’s Mitmachen. :D

    Eigentlich müßte es öfter Events zu diesem Thema geben. Mindestens 2x im Jahr. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen