Ordnung in der Küche Teil 2 – Küchenhelfer

Weiter geht’s mit der (Un)Ordnung in der Küche. Ich weiss, dass es Küchenmöbel gibt, die spezielle Aufbewahrungssysteme anbieten. Meine Küchenmöbel sind aus der unteren Preisklasse, deshalb kommen sie pur daher. Ich habe beim Kauf mehr Wert auf die Geräte gelegt, und da teurere gekauft, was sich aber leider nicht bei allen gelohnt hat. Aber dies ist ein anderes Thema. Zurück zu meiner Unordnung mit den Küchenhelfer. Ich habe zwar ein paar Schubladeneinlagen für Besteck, aber da kann man schlecht all das Gerümpel unterkriegen. So liegen die Küchehelfer in verschiedenen Schubladen und Körbchen.

Ordnung in der Küche Teil 2 - Küchenhelfer

Es scheint vielleicht chaotisch, aber ich weiss was in welcher Schublade bzw. Körbchen liegt. Das Gesuche dauert also nicht all zu lange.

Wie sieht das bei euch aus?


14 Gedanken zu „Ordnung in der Küche Teil 2 – Küchenhelfer

  1. Hierorts: Chaotische Optik, aber System dahinter. :-)
    Theoretisch finde ich alles blind auf einen Griff. Praktisch greife ich häufig ins Leere oder was Falsches. Mein penibles System erschließt sich leider nur mir allein – wenn der Gefährte spült und wegräumt, landen die Sachen irgendwo …

  2. Hallo,

    kommt mir irgendwie bekannt vor. ;))
    Bei mir sieht es auch so aus, erstaunlich, aber man (frau) weiß immer genau, wo alles ist.

    Hauptsache unsere Ergebnisse „glänzen“, das ist doch das Wichtigste!

    Gruß von Beate

  3. da bin ich doch jetzt ein bischen beruhigt, daß es nicht nur mir so geht !!!
    Normalerweise finde ich auch alles ( fast ) blind….
    Bis auf Gestern, da habe ich stundenlang die Ausstechformen für die Weihnachtskekse gesucht.. ohne Erfolg
    Zuletzt war ich soweit, daß ich mir selber schon eingeredet habe, ich hätte nie welche gehabt :-)
    Also auf den Einkaufszettel für Heute geschrieben.
    Dann habe ich noch ein leeres Marmeladenglas für meinen ASTG gesucht und auch die letzte Ecke eines Schrankes ausgeräumt und was finde ich da ?
    eine Platiktüte mit meinen Ausstechformen :-))))))
    sie lagen zwar an einem total unlogischen Platz, aber ich kann mal wieder sagen:
    Ich finde alles ( fast ) blind :-)))))

  4. immer wieder schön, dass es anderen auch so geht…..manchmal packt mich der Rappel, und ich räume alles penibelst auf, aber irgendwie……nach ein/zwei Kochorgien schleicht sich wieder das kreative Chaos ein.

  5. Einige Schubladen lassen sich manchmal nicht öffnen bei mir. Dann muss man hektisch rütteln, drücken und die Hand reinfädeln. Alles klar? Oft weiß ich nicht, wo was ist, weil der Hausmann alles irgendwo reinschmeißt. Das schürt auch schon mal Aggressionen, aber dann geht die Lade schneller auf, wenn man mit Wut dran zieht. :-)

  6. Wie beruhigend!!!! Ich dachte schon nur mir gehts so! Unmöglich „echte“ Ordnung in das viele Kleinzeugs zu kriegen. Manchmal denk ich es MUSS doch möglich sein, räume alles aus und schlichte es penibelst…. Korkenzieher neben Sparschäler und Spicknadeln…. um 2 Tage später wieder dasselbe Chaos zu haben. Gummiringe die sich um Rouladennadeln schlingen und zugleich das Fleischthermometer gefangennehmen….verheddert mit einem Knäuel Küchenspagat..

  7. Das kommt auch mir bekannt vor ;) Ich glaub es ist eine universelle Konstante, dass Küchenschubladen so aussehen.

    Ich räum einmal im Jahr das hinterste Drittel raus aus der Schublade, weil das die Wegwerfkandidaten sind. Platz ist kostbar und wer sich da nicht anstrengt, benutzt zu werden, fliegt eben raus ;)

    Grüße
    Martin

  8. REPLY:
    Die Gummiringe habe ich in einem Glas, wo auch die Küchenschere aufgehoben ist. Das Klima her greift Gummi an und so kommt es dass ab und an Gummi an der Schere klebt. ;-)

    Eine Frage noch: Wwas ist Küchenspagat? Etwa Küchenschnur?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen