Wir hatten noch nie einen solch schön warmen Oktoberanfang wie dieses Jahr. Das muss natürlich ausgenutzt werden, wir grillen fast jeden zeiten Tag. Man weiss ja nie, wann es vorbei ist mit dem schönen Wetter. Folgendes Rezept habe ich aus Betty Bossis Grillierbuch entnommen, aber wie immer leicht abgeändert. Schliesslich hat man nicht immer alle verlangten Zutaten zur Hand.

Hühnerspiesschen mit Erdnüssli-Sauce
Rezept für 2 Personen

Hühnerspiesschen mit Erdnüssli-Sauce

2 Pouletbrüste, in ca. 2 cm grosse Stücke genschitten

Marinade
0,5 dl Orangensaft
1 EL Himbeeresssig
1 EL Oel
1/2 TL frisch gebriebener Ingwer
1 TL Thmyianblättchen, fein gehackt
2 EL selbstgemachte Aprikosenkonfitüre
Salz und Peffer

Für die Marinade alle Zutaten mischen.

Hühnerspiesschen in Marinade

Pouletwürfel darin 1/2 Tag marinieren. Pouletwürfel auf zwei gewässerte Holzpiesse stecken und grillieren.

Erdnüssli-Sauce
1 EL Erdnussöl
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
80 g Erdnüssli
Saft und Schale 1/2 Zitrone
1 dl Kokosmilch
1 TL Sojasauce
1/2 TL Harissa
1/2 EL Kreuzkümmelpulver
1 EL Curry

Erdnüssli mittelfein hacken. Ich verwende dazu den Zwiebelhacker.

Erdnüssöl in einer Pfanner warm werden lassen, Zwiebel darin andämpfen, restliche Zutaten zugeben, mischen und ca. 5 Minuten unter Rühren zu einer dicken Sauce einkochen. Auskühlen lassen.

Sauce reicht für 4 Personen

Hühnerspiesschen mit Erdnüssli-Sauce