McDonalds Workshop Tag 1

So, der erste Tag des McDonalds Workshop ist rum. Ein paar andere Blogger und ich wurden zu diesem speziellen Workshop eingeladen. Wir dürfen an der Produktentwicklung eines Burgers für die Promotion Hüttengaudi mitwirken.

McDonalds Workshop Tag 1

Zuerst musste sich die ganze Gruppe, die aus dem McDonald’s Team, Köchen, Lebensmittelexperten, Lieferanten und diesmal eben auch aus ein paar Bloggern besteht, in winterliche Stimmung versetzen. Dazu haben wir uns in 3 Gruppen aufgeteilt. Eine Chicken-, Beef- und Pork-Gruppe und Collagen aus winterlichen Sujets gebastelt.

McDonald's Workshop - Tag 1

Die Wirkung hat schnell eingesetzt. ;-)

Die nächste Aufgabe war eine Collage mit Lebensmitteln, die wir mit Hüttengaudi assoziieren zusammenzustellen.

McDonald's Workshop - Tag 1

Nach dem Mittagessen hat dann jede Gruppe nach einem Brainstorming je drei Burger aus Knete hergestellt und diese vorgestellt.

DSC_0001 (2)

Morgen wird es interessant. Und zwar werden wir alle 9 vorgestellten Ideen in der Testküche kochen, um zu schauen, ob das Ganze auch funktioniert und schmeckt.

McDonald's Workshop - Tag 1

Stay tuned!


9 Gedanken zu „McDonalds Workshop Tag 1

  1. Jetzt mal ganz blöd nachgefragt: will man als Blogger sich nicht eigentlich stark machen fürs Essen außerhalb der Burger-Buden?

  2. Ich finde diesen ganzen Workshop hochgradig interessant und ich wäre wirklich gerne auch mal bei sowas dabei. Ob die MCD Leute das immer mit Knetgummi ausprobieren? Auf diese Idee wäre ich ja im Leben nicht gekommen.

    Ich muss ja sagen, dass ich zwar extrem selten, aber dennoch wahnsinnig gerne bei McDonalds esse. Ohne Kinder, ohne Entschuldigung und ohne alles. Ich finde das Zeug einfach lecker.

  3. Interessant. Mich hatten sie auch eingeladen, sehr nett gemacht – aber an meinem Geburtstag wollte ich nicht unbedingt nach München…

    Wenn ich natürlich gewusst hätte, dass Du da bist… ;-)

  4. REPLY:
    Klar Geburstag geht vor.

    Es war wirklich ein sehr interessanter Blick in die Produktentwicklung. Ich bin gespannt welches Produkt oder Produkte es schlussendlich in die Restaurants schaffen wird/werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen