Wursten II

Die selbstgemachten Würste sind bereits aufgegessen, deshalb musste ich nochmals ran. Diesmal ging alles einfacher als beim ersten Mal.

Verarbeitet haben wir ca. 2 kg Nackenfleisch, 900 g Pancetta (Bauchspeck), 900g Rindfleisch, 300 g Tocino, 50 geräucherter Speck, 100 g Schweineschmalz zu Kümmel-Majoran-, Rosmarin-Salbei-, Parika-Knoblauch-, Streumi-Würste, Salsiccia und Merguez.

Wursten - Gewürzmischungen
Gewürzmischungen, diesmal ohne Zwiebeln

Das Füllen ging wesentlich einfacher, da wir diesmal das Brät in längliche Würste geformt und für 1 Stunde gefroren haben. Das war eine gute Idee von mir. ;-)

Wursten II - Merguez und Rosmarin-Salbei-Würste

Die Würste haben wir etwas fester befüllt, auch die Merguez, die diesmal ohne Schaf dafür mit Tocino (also nichts für Moslems) auskommen. Das Problem mit den Luftblasen konnten wir leider noch nicht eliminieren. Wir haben zwar einen Versuch mit einer grösseren Stopftülle gemacht, was aber nicht ging. Der Darm ist dazu zu eng, deshalb ist er gerissen. Das hat uns einige Zeit und einen Ehestreit gekostet.

Das Resultat stimmte uns wieder versöhnlich.

Wursten II - Rosmarin-Salbei-Wurst frisch vom Grill

Etwas salzig aber trotzdem lecker!

Notitz an mich: Wenn mehr Tocino verwendet wird Salzmenge auf 8 g reduzieren.


5 Gedanken zu „Wursten II

  1. Immerhin können nur wenige Menschen von sich behaupten, wegen einem gerissenen Darm in einen Ehestreit geraten zu sein. Trozdem: in Barcelona wursteten sie auf einfachere Art.
    Beim Anblick deiner Würste läuft mir aber das Wasser im Mund zusammen. Ich finde es gemein, dass du so weit weg bist, da nützt ja nicht mal betteln etwas…

  2. Schoen zu hoeren, dass die fertige Wurst fuer Versoehnung gesorgt hat..;-)

    Deine Wurst-Abenteuer noetigen mir wirklich Respekt ab – dazu konnte ich mich noch nicht durchringen (und die Wuerste in Australien sind wirklich grauenhaft, es wuerde sich also lohnen – aber ich werde wohl lieber mal den einzigen ortsansaessigen deutschen Metzger aufsuchen…)

  3. Das wäre wirklich eine Überlegung wert, mal welche selber zu machen. In der näheren Umgebung noch keine wirklich guten Würstchen entdeckt.

  4. Mannomann Zorra, Du machst Merguez selber! Chapeau!

    Schmecken sicher tausendmal besser als alle gekauften zusammen! Auch mit Luftblasen!!!

  5. Das Thema Luftblasen kenn ich. Ich hab beim Darm füllen immer eine lange spitze Nähnadel oder auch eine dünne Rouladennadel in der rechten Hand und sobald sich eine Luftblase bildet stech ich da rein…. das geht oft x-mal hintereinander. Hilft aber super!
    Und die Würste sehen aus wie unsre (sind noch nicht verbloggt) aber wir haben den Großteil davon hinterher geräuchert! Superlecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen