Ende gut alles gut?

Im November letzten Jahres hat sich die Getreidemühle meiner Bosch MUM 8 verabschiedet. Y. hat die Mühle auseinander genommen und entdeckt, dass ein Plastikzahnrad gebrochen ist, und das nicht mal an der Sollbruchstelle. :-(

Getreidemühle Bosch MUM 8

Da ich bis jetzt nur negative Erfahrungen mit spanischen Kundendiensten gemacht habe, habe ich mich direkt per email an den Bosch Kundendienst in Deutschland gewandt, in der Hoffnung, dass Bosch Deutschland sich der Sache annimmt. War nix, zuerst habe ich gar keine Antwort erhalten, nach einer Nachfrage, dann die Antwort, dass meine Anfrage nach Spanien weitergeleitet wurde. Wie vermutet kam von Bosch Spanien keine Antwort. Ich habe auch nicht mehr daran gedacht, bis ich Mitte Februar wieder mal Getreide mahlen wollte. Da hat es mir den Hut gelupft, und ich habe eine etwas unfreundlichere email an den Kundendienst Deutschland geschickt. Und siehe da, plötzlich ging alles ganz schnell (für spanische Verhältnisse). Mit Hilfe des deutschen Kundendienstes hat der spanische den Daumen aus dem Allerwertesten genommen und mir das Zahnrand bzw. Anbrieb in einer riesengrossen Schachtel für 11 Euro zugeschickt.

Antrieb für Getreidemühle Bosch MUM 8

Jetzt muss ich nur noch Y. überzeugen, das Teil wieder zusammenzubauen, wobei ich noch erwähnen sollte, dass Y. schon einige Geräte auseinandergebaut hat, aber dann nicht mehr zusammenbrachte… ;-)


5 Gedanken zu „Ende gut alles gut?

  1. Auch hier sind die Daumen gedrückt!

    So ein Y. (in meinem Fall ist es ein T.) ist viel Wert. Der meinige baut die Sachen allerdings auch brav wieder zusammen. Im Notfall packste also alles in das große Paket und schickst es her ;o)

  2. Ach, so geht das schonmal – auseinander gebaut, studiert, verstanden, vergessen. Ich hab zwar noch alles wieder zusammengekriegt (der Blinkerschalter von meinem alten Escort war die härteste Nuss) allerdings bleibt gerne mal was übrig ;-) Ich drück dir jedenfalls die Daumen, damit du bald wieder Getreide mahlen kannst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen