Irish Cream Likör Cookie-Dough-Pralinen

Bis gestern war bei mir keine Weihnachtsstimmung in Sicht. Wie auch, bei solch strahlend blauem Himmel?

Andalusien blauer Himmel

Heute am ersten Advent, ist der Himmel immer noch blau, aber in der Ferne tauchen die ersten Wolken auf. Kalt war es die letzten Tage jedoch. 4°C in der Früh und Nachmittags so 15°C. Winter in Andalusien ist auch kalt, vor allem wenn man bedenkt, dass viele keine Heizung haben. Aber ich will mich nicht beklagen!

Pünktlich zum ersten Advent ist nun also doch etwas Adventsstimmung aufgekommen. Dank der Zeitschrift Lecker, beim Durchblättern sind mir nämlich die Cookie-Dough-Pops aufgefallen. Als grösste roher Teig-Nascherin auf Erden, musste ich die einfach machen. Zudem sind sie ratzfatz gemacht, also genau was für mich.

Irish Cream Likoer Cookie-Dough-Pralinen

Natürlich habe ich wieder mal etwas am Rezept geschraubt. Ich kann mich ja nie an Rezepte halten, ausserdem hatte ich keinen Eierlikör mehr im Hause, aber noch eine Flasche Irish Cream Likör. Die habe ich letztes Jahr von Kerrygold zu Weihnachten bekommen.

Irish Cream Likoer Cookie-Dough-Pralinen

Meine Cookie-Dough-Pralinen, so nenne ich sie, sind also damit und mit gerösteten Mandeln verfeinert. OMG!

Irish Cream Likoer Cookie-Dough-Pralinen

Ich bin begeistert, die müsst ihr ebenfalls machen!

Irish Cream Likör Cookie-Dough Pralinen

Irish Cream Likör Cookie-Dough Pralinen

Rezept reicht für: 12 Stück

Die Praline für roher Teig-Nascher und Irish Cream Likör-Liebhaber!

Zutaten

  • 35 g Butter, weich
  • 50 g brauner Zucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Irish Cream Likör
  • 75 g Mehl
  • 35 g geröstete Mandeln, fein gemahlen
  • 80 g Kuvertüre
  • 1 gehäufter TL ungesüsstes Kakaopulver

Zubereitung

  1. Butter, Zucker, Vanillextrakt, Salz und Irish Cream Likör in eine kleine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig rühren.
  2. Mehl und gemahlenen Mandeln zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem Teig verkneten.
  3. Teig zu gleichgrossen kleinen Kugeln formen, wer wie ich kein Augenmass hat, nimmt dafür den kleinsten Eisportionierer.
  4. Kugeln für 30 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  5. In der Zwischenzeit die Kuvertüre mit der Schmelzfunktion des Herdes oder über Wasserbad in einer kleinen Pfanne schmelzen.
  6. Kugeln einzeln mit einer Hilfe einer Gabel rundum mit Schokolade überziehen und etwas abtopfen lassen.
  7. Kugeln und auf ein Backpapier legen. Falls nötig nochmals für 15 Minuten im Kühlschrank kühl stellen.
  8. Kakaopulver in ein kleines tiefes Tellerchen geben. Kugeln einzeln darin wälzen.

Inspiration: Lecker, Dezember 2017

Rezept drucken

Übrigens, wenn ihr rohen Teig auch so liebt, beim kulinarischen Adventskalender gibt’s das neuste Buch «Cookie Dough: Roher Keksteig zum Vernaschen» von Maja zu gewinnen!


6 Gedanken zu „Irish Cream Likör Cookie-Dough-Pralinen

  1. Hallo,
    diese Rezept-Idee ist echt klasse.
    Hast Du ne Idee wielange diese leckeren Pralinchen haltbar sind?…falls sie nicht nach 24 Std. aufgegessen sind.
    Lg Marion

  2. Liebe Zorra,

    von diesen Temperaturen sind wir hier im kalten Germany weit entfernt,
    aber deine feinen Pralinen schmecken bestimmt auch wenn es nicht so kalt ist.
    Sehen köstlich aus .

    Liebe Grüße
    Anett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen