4 Gugelhupfe auf einen Streich!

Es ist wieder soweit! Heute feiert eine Gruppe von Foodblogger/innen den Tag des Gugelhupfs. Ihr könnt euch also auf eine ganze Ladung Gugelhupfe freuen. Ich bin bereits zum 4. Mal dabei. Passend dazu und zur Feier des Tage habe ich gleich 4 verschiedene Gugelhupfe auf einen Streich gebacken!

4 verschiedene kleine Gugelhupfe auf schwarzem Blech

Einweihung neue Backform

Auf die Idee 4 auf einen Streich zu backen, hat mich meine neue hübsche Backform von Nordic Ware gebracht. Als ich die, sah wusste ich, diese Form weihe ich am Tag des Gugelhupfes ein.

Goldene 4er-Gugelhupf-Form von Nordicware

Eine andere Form von dem amerikanischen Hersteller – die Lotus Bundt Pan – habe ich bereits mit dem goldenen Apfel-Walnuss-Gugelhupf eingeweiht. Zum Glück, so wusste ich, dass man diese Formen sehr, und ich meine wirklich SEHR, gut ausbuttern muss. Jeannys Trick 17 kam auch hier wieder in Einsatz. Was Trick 17 ist, könnt ihr hier nachlesen.

1 Grundrezept – 4 verschiedene Gugelhupfe

Ich mag es ja gerne einfach, darum habe ich für meine 4 Gugelhupfe nur einen Grundteig gemacht. Diesen Teig habe ich auf 4 verschiedene Schüsseln verteilt und mit verschiedenen Zutaten gepimpt. So sind folgende 4 Gugelhupfe entstanden:

  • Mandel-Schokoladen-Gugelhupf mit Bittermandelextrakt
  • Klassischer Marmor-Gugelhupf
  • Granola-Zimt-Gugelhupf
  • Weisser Schokolade-Himbeer-Gugelhupf
4 verschiedene kleine Gugelhupfe auf schwarzem Blech mit Messer

Welcher Gugelhupf ist der Beste?

Ihr möchtet bestimmt wissen, welcher der Beste ist. Nun, das ist wie immer Geschmackssache. Y. mag den mit Himbeeren am liebsten. Ich kann mich gar nicht richtig entscheiden. Ich esse alle gerne!

Stücke von 4 verschiedenen Gugelhupfen im Hintergrund angeschnittene Gugelhupfe

Sehr saftig – keine Erstickungsgefahr!

Alle 4 Gugelhupfe sind super saftig. Keine Erstickungsgefahr, das kann bei Gugelhupfen doch ab und zu passieren. Sie kommen gerne trocken aus dem Ofen. Die Gefahr besteht hier nicht.

Optisch sind diese Vierlinge sowieso gelungen. Was meint ihr?

Bevor ich euch das Rezept verrate, will ich euch noch sagen, was ich die Jahre zuvor für diesen besonderen Food-Feiertag gebacken habe:

Klingen auch alle gut, oder?

1 Grundrezept - 4 verschiedene Gugelhupfe

1 Grundrezept – 4 verschiedene Gugelhupfe

Rezept reicht für: 4 Gugelhupfformen mit 14 cm Durchmesser

1 Grundrezept aus dem sich ganz einfach 4 verschiedene super saftige Gugelhupfe backen lassen.

Zutaten

    Zutaten für Grundteig
  • 5 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 275 g Butter, weich
  • 275 g Zucker
  • 8 g Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eigelb, verrührt
  • 300 g Mascarpone
  • 425 g Weizenmehl
  • 12 g Backpulver

  • Zutaten für Mandel-Schokoladen-Gugelhupf
  • 30 g Mandeln, geröstet und grob gehackt
  • 20 g dunkle Schokolade, grob gehackt
  • 1 paar Tropfen Bittermandelextrakt

  • Zutaten für Marmor-Gugelhupf
  • 1 EL Kakaopulver, ungesüsst

  • Zutaten für Granola-Zimt-Gugelhupf
  • 40 g Granola, selbstgemacht
  • 10 g Zucker, brauner
  • 1/2 EL Zimt

  • Zutaten für Weisse Schokolade-Himbeer-Gugelhupf
  • 30 g Himbeeren, frisch oder gefroren
  • 20 g weisse Schokolade, grob gehackt

  • Zutaten für Deko
  • Puderzucker nach Belieben

Zubereitung

  1. Gugelhupfformen sehr gut ausbuttern und bemehlen.
  2. Zutaten für die 4 verschiedenen Gugelhupfe vorbereiten.
  3. Für den Grundteig Eiweiss und Prise Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und mit dem Schneebesen von langsam auf schnell steif schlagen.
  4. Butter, Zucker, Salz und Vanilleextrakt in eine andere Schüssel der Küchenmaschine geben und mit dem Flexi-Rührelement 5 Minuten auf Stufe 3 schaumig rühren.
  5. Etwas Eigelb zugeben und auf Stufe 3 kurz unterrühren, dann restliches Eigelb und Mascarpone hinzufügen und ebenfalls auf Stufe 3 unterrühren.
  6. Mehl und Backpulver sieben und mit einem Spatel unterheben.
  7. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiss vorsichtig unterrühren.
  8. In jede Form etwas Teig geben, das verhindert das anbacken der Schokolade und Früchten.
  9. Den restlichen Teig auf 4 verschiedene Schüsseln verteilen. In die Schüssel des Marmor-Gugelhupf etwa 2-3 EL mehr Teig geben.
  10. Backofen auf 170°C Umluft aufheizen.
  11. Für den Mandel-Schokoladen-Gugelhupf Mandeln, Schokolade und Bittermandelextrakt zu einem Teig geben und kurz verrühren und in eine Form füllen.
  12. Das gleiche für den Granola- und den weissen Schokoladen-Himbeer-Gugelhupf machen.
  13. Für den Marmor-Gugelhupf die Hälfte des Teiges in eine Gugelhupfform geben. Zum restlichen Teig das Kakaopulver geben gut unterrühren. Diesen Teig auf den weissen Teig geben und falls gewünscht mit einer Gabel marmorieren.
  14. Form auf Ebene 2 des Ofens ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
  15. Form aus dem Ofen nehmen. Gugelhupfe 40 Minuten in der Form auskühlen lassen. Dabei den Teig ab und zu mit den Fingern etwas vom Rand und der Mitte lösen.
  16. Vor dem Stürzen der Form ein Stossgebet loslassen und die Form wenden. Gugelhupfe auf einem Gitter ganz auskühlen lassen.
  17. Vor dem Servieren Gugelhupfe mit Puderzucker bestäuben.
Rezept drucken

Noch mehr Gugelhupfe zum Tag des Gugelhupfs

Wie versprochen hier noch die Link zu den Gugelhupfen meiner Bloggerfreund/innen. Viel Spass beim Stöbern!

foodundco.de Bier-Gugelhupf | Linal’s Backhimmel Glögg Gugelhupf | Whatinaloves veganer Süßkartoffel-Nuss-Gugelhupf | zimtkringel Stollengugelhupf mit Marzipanherz | Backmaedchen 1967 Kokos Gugelhupf | Küchentraum & Purzelbaum Kaffee Gugelhupf | Turbohausfrau Ancho-Orangen-Schoko-Gugelhupfl | Mein wunderbares Chaos Kougelhopf – der Gugelhupf-Klassiker aus dem Elsaß | Nom Noms food Apfel-Guglhupf mit Spekulatius-Käsekuchen-Kern | ninamanie Bananen-Nuss-Gugelhupf | krimiundkeks Dreierlei Mini-Gugelhupfe | Küchenliebelei Gugelhupf mit Zartbitter-Schokolade und Ingwer | homemade & baked Apfelmus Joghurt Gugelhupf mit Walnüssen | Ina Is(s)t Gugelhupf mit Kokos und dunkler Schokolade | ÜberSee-Mädchen Gugelhupf mit Spekulatius und Apfelmus | Barbaras Spielwiese Glühwein-Gugelhupf | Coffee2Stay Pumpkin Pie Gugelhupf zum Kaffee | Labsalliebe Schokoladiger Kakao-Guglhupf mit Ruby | SalzigSüssLecker Schoko-Babka Gugelhupf | Obers trifft Sahne Christstollen Gugelhupf | Julia’s SweetBakery Gewürzgugelhupf


24 Gedanken zu „4 Gugelhupfe auf einen Streich!

  1. Ohhhh, da fällt die Entscheidung wirklich sehr schwer. Um eine Entscheidung zu treffen, muss ich mich mal durch alle durchprobieren… Die Form habe ich auch und finde sie wirklich super.
    Liebe Grüße

  2. Muss das sein, dass du diese Backformen zeigst? Ich hab eigentlich so schon zu wenig Platz und weiß gar nicht, wie ich mich am besten zurückhalten kann bei den tollen Nordic-Backformen. Ich geh also jetzt Formen einkaufen wegen dir. Tsä!
    Die Gugelhüpfer schauen unpackbar verführerisch aus!

  3. Liebe Zorra,

    Ich will mich gar nicht entscheiden, denn ich werde einfach alle 4 probieren. Sie klingen alle total lecker. LOL keine Erstickungsgefahr, LOL ;)

    Herzliche Grüße

    Susan

  4. Nein, ich bleibe standhaft und kaufe keine weitere Backform ;-))
    aber deine Guglhupfe probiere ich aus, einen nach dem anderen, denn die Masse mit Mascarpone gefällt mir! Und besonders der Kuchen mit Granola, eine gute Idee!

  5. Hallo Zorra,
    das sind ja vier traumhaft schöne Exemplare! Die Form ist echt schön, und so hat man eine tolle Auswahl und es wird nicht langweilig.
    Den Teig mit Mascarpone drin muss ich mir merken!
    Ich buttere Formen übrigens auch mit der Hand aus… ;-)
    Liebe Grüße
    Barbara

  6. Die Form ist wirklich superhübsch, jede für sich. Mich hat bisher ja der Preis abgehalten, eine Form von Nordic Ware zu bestellen… Der Inhalt klingt köstlich, trockene Kuchen mag ich auch nicht ;) Viele Grüße vom Bodensee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen