Nachgebacken: Bäcker Süpkes Gugelhupf

Nachdem Eva, lavaterra, Ulrike und Gabi von Bäcker Süpkes Gugelhupf so geschwärmt haben, musste ich ihn auch nachbacken.

Für einmal habe ich mich fast ans Rezept gehalten. Ich habe immer in Rum eingelegte Rosinen zur Hand, so habe ich diese verwendet. Dafür war Mangel an Orange- und Zitronat. Als Ersatz habe ich kandierte Früchte genommen, aber die Menge reduziert, da ich diese eigentlich gar nicht so mag.

Gugelhupf nach Bäcker Süpke - kandierte Früchte

Sicherheitshalber habe ich ebenfallse ganz wenig Gluten zum Mehl gegeben, der Teig soll schliesslich aufgehen. Er ist schön gegangen, nur ist er bei mir nicht glatt und weich geworden, aber es hat dem Endresultat nicht geschadet, wie man sehen kann.

Anstelle von Aprikosenmarmelade habe ich zum Bestreichen Quittengelee genommen, und mich schlussendlich entschieden den Puderzucker wegzulassen. Der Kuchen ist genug süss, und ich hasse es wenn überall Puderzucker rumfliegt.

Wir finden den Kuchen geschmacklich okay, aber etwas zu reichhaltig. Uns persönlich schmeckt Sarah Wieners/Christine Ferbers oder Grosis Gugelhupf besser. Ist halt alles Geschmackssache.

Gugelhupf nach Bäcker Süpke
1 Gugelhupf

Gugelhupf nach Bäcker Süpke

Hefestück
200 g Weizenmehl
1 TL Gluten
30 g Frischhefe
200 g lauwarme Milch

Rührmasse
230 g Butter
70 g Zucker
40 g Backmarzipan
5 g Salz
1 Tütchen Vanillezucker
abgeriebene Schale 1 Zitrone
150 g Eier (2 1/2 Grösse L)
300 g Weizenmehl
140 g in Rum eingelegte Rosinen, abgetropft
40 g kandierte Früchte, gehackt
100 g Mandelblättchen (geröstet)
2 EL Rum von den eingelegten Rosinen

Für das Hefestück alle Zutaten mischen und bei 25 C 30 Minuten gehen lassen.

Butter bis und mit Zitronenschale mit der Küchenmaschine schaumig rühren. Eier untermischen. Restliche Zutaten beigeben und mit dem Knethaken 3 Minuten auf Stufe 1.5 (Bosch MUM 8) kneten. Auf Stufe 2 schalten und 6 Minuten fertigkneten. Den Teig in die vorbereitete Gugelhupf-Form füllen.

Gugelhupf nach Bäcker Süpke - Teig vor dem Gehen

Zugedeckt 1,5-2 Stunden gehen lassen.

Gugelhupf nach Bäcker Süpke - Teig nach dem Gehen

Backofen auf 200 C vorheizen. Gugelhupf in den Ofen geben. Temperatur sofort auf 175 C herunterschalten. 45 Minuten backen, die letzten 10-15 Minuten evtl. den Gugelhupf mit einer Alufolie abdecken.

Mit heissem Quittengelee einstreichen und mit Puderzucker bestäuben, oder auch nicht.

Beim Essen an Bäcker Süpke denken!


9 Gedanken zu „Nachgebacken: Bäcker Süpkes Gugelhupf

  1. Ich mag die leichteren französischen Rezepte auch lieber, aber wie Du schreibst, es ist Geschmacksache und wenn man sich das kalte Wetter hier in Deutschland anschaut, braucht man hier etwas reichhaltiges. ;-)

  2. Beautiful! I love the shiny look given by the quince jelly you brushed on it. I made my first Kougloff (Kougelhopf or however you spell it, the Alsacian version) last weekend, from a Pierre Hermé recipe. I’m sure there’s a mistake in the recipe, as the dough was totally liquid. I added 250g flour (plus 5g salt), and 50g butter, and the dough was still quite runny, but the result was delicious! I want to try to make one again before blogging about it. I’ll have a look at the three recipes you’ve posted about! These cakes make wonderful gifts for bringing to an afternoon invitation.

  3. REPLY:
    Thank you Astrid and yes you are completely right, these cakes make wonderful gifts.

    I’m looking forward to see your recipe(s). Last year I made a Panettone, big disaster. Unfortunately the result wasn’t delicious. Also with the Pandoro I had no luck. :-( Perhaps I will try it again this year.

  4. Obwohl kein Kuchenbaecker, werde ich wegen der schoenen Foto und weil ich den Baecker Suepke auch schaetze, diesen Gugelhopf auf weihnachten fuer jemanden backen. So mein Vorsatz. Mal sehen.

  5. bin auch nicht der orangeat oder was auch immer – fan… ich mag leichtere kugelhupfs glaub ich lieber. trotzdem ist der hupf sehr schon geworden in der silikonform!!! lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen