Hallöchen,

was waren die letzten Wochen aufregend für mich! Zum ersten Mal habe ich bei Zorra ein Event ausgerichtet und ich hibbelte und wartete, ob überhaupt jemand mit machen wird. Denn nur weil mir das Thema am Herzen liegt, heißt das ja nicht, dass das anderen auch so geht. Was kümmert den Ottonormalverbraucher schon, ob die braune Banane oder der welke Salat noch verarbeitet wird, oder in der Tonne landet?

Blog-Event CXXXIX - Zu gut fuer die Tonne! (Einsendeschluss 15.03.2018)Glücklicherweise seid Ihr keine Ottonormalverbraucher! Und deshalb sind insgesamt 35 Beiträge mit Lebensmitteln, die viel zu gut für die Tonne waren, zusammengekommen! Besonders gefreut habe ich mich über die Beiträge, die meinem Aufruf nach einem Vorherbild nachgekommen sind! In diesem Sinne DANKE an alle Teilnehmer

Alle Beiträge habe ich übrigens auf meinen Pinterestboards zum Thema gespeichert. Meinem privaten Resteboard dürft Ihr gern folgen, bei meinem Gruppenboard dürft Ihr auch gern mit pinnen. Schreibt mir einfach über Pinterest eine Mail und ich lade Euch ein.

Und jetzt will ich Euch auch gar nicht weiter aufhalten, Ihr wollt sicher die Zusammenfassung lesen. Ich hoffe, wir lesen uns bald mal wieder.

Liebe Grüße
Henriette von LanisLeckerEcke


Orangen-Linsen-Suppe
von Ilona, Stadt Land Gnuss
Den Auftakt macht Ilona mit vertrockneten Orangen die in einer Linsensuppe versteckt wurden.

Fenchelofengemüse
von Daniela, Leberkaassemmel und mehr
Ofengemüse ist ja mittlerweile eins meiner liebsten Gerichte, wenn das Gemüse nicht mehr knackig ist. Und Daniela hat da eine feine Version mit Fenchel und Salami zubereitet.

Carrot Cake mit Walnüssen
von Zorra, Kochtopf
Zorra verarbeitet “Gummelmöhrchen” und “abgelaufenen” Joghurt in einem saftigen Carrot Cake mit Walnüssen.

Gemüsebrühe aus Schalen
von Britta, Brittas Kochbuch
Das selbst der tatsächliche “Müll” noch Verwendung finden kann, beweist Britta eindrucksvoll mit dieser Gemüsebrühe aus Schalen.

Maissuppe mit Reis und Ingwer
von Ulrike, Küchenlatein
Gefriergebrandeter Mais ohne Mindesthaltbarkeitsdatum? Perfekt für eine leckere Maissuppe findet Ulrike

Lauchkuchen mit Apfel und Ziegenkäse
von Susanne, magentratzerl
Seltsam schmeckende schrumpelige Äpfelchen machen sich ganz wunderbar auf einer Tarte mit Ziegenkäse und Lauch.

Bananen-Joghurt-Muffins
von Eva, Evchenkocht
Die gute alte braune Banane findet dank Eva ein grandioses Ende in Muffins statt in der Tonne.

Wintermarmelade
von Rike, genial lecker
Aus schrumpeligen Äpfeln und übrig gebliebendem Trockenobst kocht Rike eine wundervolle Wintermarmelade.

Bananenbrot
von Uwe, Kochplanet
Die Bananen von Uwe schlagen meine Bannerfotobananen um Längen – damit sind sie perfekt für ein Bananenbrot.

Hirsewaffeln
von Nole & Liva, Mit sieben Sachen
Weiches Gemüse retteten Nole und Liva aus einem Fairteiler-Regal und machten leckere Hirsewaffeln draus.

Blutorangen-Minze-Eis
von Diana, Kochen mit Diana
So wirkliches Eiswetter ist noch nicht, dafür ist es noch etwas zu kalt. Für das Blutorangen-Minze-Eis von Diana (aus vertrockneten Blutorangen) allerdings, sind mir die Außentemperaturen herzlich egal.

Bananentorte mit Brown Butter Buttercreme
von Jenny, Jenny is baking
Der Klassiker – die braune Banane – wird von Jenny verarbeitet. Sie zaubert eine fantastische Bananen-Buttercreme-Torte damit.

Frühstücksmuffins
von Birgit, Backen mit Leidenschaft
Birgit bereitet sich auf Ostern vor und versteckt den letzten Schokoweihnachtsmann in Frühstücksmuffins.

Quinoabrot
von Natalie und Danny, schmackofazzo
Jahrelang ignoriertes Quinoa kommt in den Müll. Natürlich nicht! Mit Mehl, Hefe und Salz wird ein feines Brot daraus.

Orangengelee
von Christina, The Apricot Lady
Vollreife Orangen passen ganz wunderbar in ein Gelee dachte sich Christina. Gute Idee finde ich.

Möhrensugo
von Rike, genial lecker
Wenn die Kinder Nudeln wollen und die Möhren dringendst verarbeitet werden wollen, ist Pasta mit Möhrensugo das richtige Rezept.

Bunter Reissalat
von Silke, Silkes Welt
Gemüsereste verarbeitet Silke einfach in einem leckeren bunten Reissalat und nimmt sie mit auf Arbeit. Unschlagbares Mittagessen.

Italienischer Nudelsalat
von Silke, Silkes Welt
Und wenn grad die Lust auf Nudeln überwiegt – da hat Silke auch was in petto. Nämlich einen italienischen Nudelsalat. Da weiß man gar nicht, wofür man sich entscheiden soll.

Obatzter
von Katrin, Summsis Hobbyküche
Katrin rettet Käse und hat mich damit direkt am Haken! Vergessener Camembert macht sich großartig als Obatzer.

Obstsalat mit Bananenschale
von Martha, Bunte Küchenabenteuer
Wenn nix akut gerettet werden muss, dann kann man mal den Blick schweifen lassen. Und dann landet auch mal Bananenschale nicht im Müll, sondern im Obstsalat.

Hüttenkäsebrötchen
von Karin, Food for Angels and Devils
Hüttenkäse ist eine super Grundlage für Low Carb Brötchen, auch wenn er schon über dem MHD ist.

Kakaokuchen mit saurer Sahne
von Birgit, Backen mit Leidenschaft
Wenn der Frust akut ist, hilft Backen. Und wenn dabei noch die saure Sahne vor der Tonne gerettet wird – um so besser. Und mit einem Stück Kakaokuchen sieht die Welt dann gleich wieder besser aus.

Brotsuppe mit Käse
von Sylvia, Brotwein
Altbackenes Brot hat wohl jeder von uns schon mal entsorgt… Das es eine gute Figur in einer leckeren Suppe macht, beweist Sylvia.

Hefezopf
von Christine, AnnaAntonia
Getrocknete Früchte von Anno dazumal werden in Alkohol getränkt und im Hefezopf verarbeitet. Ein perfekter Snack und viel zu schade für die Tonne.

Bananenkonfitüre
von Mara, Kochtopf
Überreife Bananen kann man tatsächlich vielfältig verarbeiten – Mara beispielsweise macht einfach Konfitüre draus.

Tomatenreis mit Paprika
von Sabine, Wos zum Essen
Ein klassisches Rum-fort-essen gibt es bei Sabine, also alles was “rum” liegt und schnell “fort” muss. Gibt es bei uns übrigens auch oft.

Apfelrösti
von Rebekka, Pfanntastisch
Rebekka hat eine tolle Idee wie man trockenes Brot süß verwerten kann, nämlich als Apfelrösti aus der Pfanne. Schnell gemacht und sicher mega lecker.

Tomaten-Panna-Cotta
von Rebekka, Pfanntastisch
Und auch für sehr reife Tomaten hat sie einen Vorschlag – bei der Tomaten-Panna-Cotta sieht man nämlich gar nicht mehr, dass die Tomaten nicht mehr so knackig waren.

Käsekuchen mit Äpfeln und Streuselhaube
von Verena, Verenas Blog Schöne Dinge
Mascarpone überm Mindeshaltbarkeitsdatum, übrig gebliebene Butterkekse aus dem letzten Jahr und Schrumpeläpfel ergeben einen Spitzen-Käsekuchen. Nehm ich!

Japanische Nudelsuppe mit knusprigem Schweinebauch
von Julia, German Abendbrot
Mit 7 Jahre überlagerten Udon-Mie-Nudeln ist nicht zu spaßen, die müssen ganz schnell in die Suppe! Und dann genüßlich mit Schweinebauch und Brühe weggelöffelt werden.

Gefüllte Paprika
von Petra, Obers trifft Sahne
Petra macht den Kühlschrank leer und ergänzt mit wenig zugekauftem – fertig sind leckere gefüllte Paprikaschoten. Die sind so gut, dass eine weitere Sättigungsbeilage überflüssig wird.

Gedünstete Radieschenblätter
von Tamara, Cakes, Cookies & More
Das auch die Blätter vom Radieschen eine gute Figur auf dem Teller machen, beweist Tamara mit der gedünsteten Variante.

Mandarinen-Tiramisu
von Geri, Lecker mit Geri
Geri nimmt schrumpelige Mandarinen und versteckt sie in einem Tiramisu. Viel besser als sie in die Tonne zu werfen.

Süßkartoffel-Hummus
von Sus , Corumblog 2.0
Die “Schrunzelpastinake” die im Hummus verarbeitet wurde, hat es leider nicht auf ein Bild geschafft. Dafür sieht das fertige Hummus um so leckerer aus.

Gänserezepte
von Jette, LanisLeckerEcke
Zum Abschluss habe ich selbst auch noch teilgenommen und eine Tiefkühlgans weit überm MHD verarbeitet und darüber gebloggt.