Bohnensalat mit Senfdressing und der Garten im Juli

Vielleicht habt ihr es bemerkt, die Zucchinischwemme ist vorbei. Der elende Mehltau hat zugeschlagen. Ich habe aber auch weniger gedüngt. Das habe ich nun wieder geändert. Mir fehlen die Zucchini nämlich etwas. ;-) Ich dünge nun wieder 2x in der Woche, das mögen sie und viel Wasser brauchen sie auch. Nach all den Jahren haben wir nun auch die richtige Bewässerungszeiten herausgefunden. Wir haben ein Bewässerungssystem, welches wir 2x am Tag einschalten. Morgens 12 Minuten und abends, nochmals 12 bis 15 Minuten. Das hängt von der Tagestemperatur ab. Wenn es heiss ist, gibt es auch etwas mehr Wasser.

Tschüss Zucchinischwemme, dafür Tomatenvorrat aufgestockt

Die ersten Tomaten konnte ich anfangs Juli ernten. Inzwischen habe ich auch schon 5 Eimer voll Tomaten eingekocht. Der Vorrat ist aufgestockt. Zum Glück, denn wie ihr sehen könnt, den Tomaten geht es nicht sehr gut.

Eimer voller Tomaten

Sie haben mit Blütenendfäule und Tuta absoluta zu kämpfen. Ende Juni habe ich aufgehört zu düngen. Nächstes Jahr, werde ich mal etwas länger düngen. Mal gucken, ob ihnen das besser gefällt.

Der Garten im Juli
Garteneinblick – 18. Juli 2019

Dafür geht es den Stangenbohnen prächtig. Das kann am Klima liegen. Bis anhin hatten wir morgens immer zwischen 17°C und 18°C und tagsüber zwischen 26°C und 29°C. 30°C gab es bis jetzt ganz selten. Der Juli liegt dieses Jahr eher auf der kälteren Seite. Aber nicht zu kalt für Salat.

Bohnensalat mit Senfdressing

Mit den letzten paar Ernten habe ich Bohnensalat gemacht. Ich musste nämlich an einem neuen Dressing schrauben. Es war mir immer zu fad. Ich finde Bohnen vertragen viel Zwiebeln, Knoblauch, Essig und Senf. Für mich passt es jetzt so.

Bohnensalat an Senfdressing

Bohnensalat an Senfdressing

Rezept reicht für: 3 Personen

Bohnensalat mit köstlichem Senfdressing.

Zutaten

  • 1 kg grüne Bohnen
  • 3/4 Zwiebel
  • 2-3 EL Senfsamen
  • Senfdressing
  • 14 EL Apfelessig
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 EL Senf
  • 1 TL selbstgemachte Anna Fornos Kräuter-Salz-Paste oder Salz
  • 1 EL Worcestershire Sauce
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/4 Zwiebel
  • 2 Stängel frisches Maggikraut
  • 2 Stängel frischer Estragon

Zubereitung

  1. Bohnen waschen, in einen Topf geben gut salzen und etwas ziehen lassen. Dann knapp mit Wasser bedecken. Sobald das Wasser sprudelt die Bohnen 18 Minuten kochen.
  2. Zwiebel fein schneiden und mit den agegossenen noch heissen Bohnen vermischen.
  3. Für das Dressing alle Zutaten in einen hohen Becher geben und mit dem Stabmixer aufmixen.
  4. Dressing zu den Bohnen giessen, Senfsamen darüber streuen, alles gut vermischen und auskühlen lassen.
  5. Den Salat am besten ein oder mehrere Tage durchziehen lassen. Er wird mit jedem Tag besser.
Rezept drucken

Nebst den Bohnen, wachsen dieses Jahr auch die Gurken gut, und endlich konnte ich das Rätsel lösen.

Des Rätsels Lösung – Melone

Melone im Garten

Es ist Melone. 2 Stück hängen an der Pflanze. Yeah!

Wie schaut’s in euren Gärten so aus?


4 Gedanken zu „Bohnensalat mit Senfdressing und der Garten im Juli

  1. Gestern gemacht und gluecklich damit! Hmmmm ist der lecker! Leider wird er keine 2-3 Tage durchziehen koennen, weil ich ihn bis dahin aufgegessen habe. Vielen Dank fuer das Rezept! LG Jeannette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen