Orangen-Senf-Chili-Marinade #wirrettenwaszurettenist

Wir, die Truppe von #wirrettenwaszurettenist, sind schon wieder im Retteinsatz. Nach der Sonderettung im Juli nehmen wir uns diesmal Grillmarinaden &-Saucen vor. Ich widme mich der Rettung der Marinaden, weil ich gestehe es ab und zu Fertig-Grillsauce verwende.

Orangen-Senf-Chili-Marinade

Gekauftes mariniertes Fleisch kommt mir hingegen nicht auf den Grill, vor allem keins aus dem Supermarkt. Da gab es mal einen Skandal in der Schweiz, wo abgelaufenes Fleisch mariniert und neu etikettiert wurde und dann wieder in den Verkauf kam. Mmmh, lecker! Mit Marindade lässt sich nämlich so einiges übertünken. Also besser selber marinieren. Das ist auch gar kein Hexenwerk.

Orangen-Senf-Chili-Marinade

Orangen-Senf-Chili-Marinade

Rezept reicht für: ca. 500 g Fleisch

Die perfekte Marinade für Schweinefleisch passt aber auch ausgezeichnet zu Hähnchen.

Zutaten

  • Saft einer 1/2 Orange
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 Pimentkörner
  • 1/2 TL schwarze Pfefferkörner
  • 2-3 EL Senfkörner
  • 1 frische/r Peperoncino/Chili
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in einen hohen Becher geben und mit dem Pürierstab gut mixen. Marinade zum Fleisch giessen dabei darauf achten, dass das Fleisch überall mit Marinade bedeckt ist. Das Fleisch mindestens 1 Stunde besser über Nacht marinieren lassen.
Rezept drucken

Wie man sehen kann, ist so eine Marinade wirklich schnell und einfach herzustellen.

Meine Tipps rund ums Marinieren

  • Damit die Marinade auch überall ans Fleisch kommt, gebe ich Fleisch und Marinade in einen verschliessbaren Gefrierbeutel.
  • Das Fleisch nehme ich eine Stunde vor dem Grillen aus dem Kühlschrank, damit es Raumtemperatur annehmen kann.
  • Die Marinade streife ich vor dem Grillieren ab, verwende sie dann aber wieder kurz vor Grillende, in dem ich die Marinade mit einem Pinsel aufs Fleisch streiche.

Mariniertes Schweinerippchen vom Grill

In der köstlichen leicht scharfen Orangen-Senf-Chili-Marinade habe ich diesmal Schweinerippchen mariniert. Diese Marinade würde aber auch sehr gut zu Hähnchenfleisch passen.

Wir retten was zur retten ist

Schaut auch noch bei den anderen Rettern vorbei!

lecker macht laune – Senfmarinade
From-Snuggs-Kitchen – orientalische Marinade
Cuisine Violette – Aprikosen-Ketchup 
greenway36 – Aprikosen-Paprika Sauce
Katha-kocht! – Tomate-Senf Marinade mit Rosmarin
Prostmahlzeit – Tkemali – Georgische Kriecherlsauce
Barbaras Spielwiese – Klassische BBQ-Sauce
Küchenliebelei – Honig-Chili-Marinade
Punkt Komma Text – Chermoula
Friederike vom Fliederbaum – Mango-Nektarinen-Minz-Sauce
Maria – das Mädel vom Land – Hummus nach Yotam Ottolenghi
our food creations – Ananas-Curry-Ketchup & Sweet-Chili-Sauce & Zitronen-Ajoli


19 Gedanken zu „Orangen-Senf-Chili-Marinade #wirrettenwaszurettenist

  1. Marinaden machen ist wirklich super einfach – ich bin zwar kein Fan von Rippchen, aber ich würde dann einfach ein Nackensteak dazwischen schummeln ;) Klingt auf jeden Fall sehr lecker!
    Liebe Grüße,
    Katha

  2. Rippchen! Ohja! Und dazu mit dieser Marinade! Das sieht so gut aus! Ich möchte auch ein paar Rippchen haben! *Tellerchen rüberschieb*
    Liebe Grüße, Marie-Louise aus der Küchenliebelei

  3. man liest regelmäßig von verdorbenem marinierten Grillfleisch im Handel, mit Gewürzen und Schärfe kann man viel überdecken…
    umso besser gefällt mir deine Marinade, so schön fruchtig!!
    lg

  4. Ich mach’s genauso – solche Beutel sind praktisch, besser als eine Schüssel. Und Orangen-Senf-Chili, alles zusammen als Marinade – die klingt genau nach meinem Geschmack!

  5. Orange, Senf und Chili – Alles Dinge die ich total gerne zu Fleisch esse. Deine Marinade schmeckt bestimmt sensationell, die wird auf jeden Fall nachgemacht :)
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen