Ich habe mich bereits auf der kochtopf Facebook Fan Page geoutet – Ich liebe es mit blossen Händen zu manschen.

Was ich Köstliches aus diesem Gemansche gemacht habe, löse ich wie versprochen jetzt auf. Die meisten FB-Leser haben auf Frikadellen getippt. Sie lagen damit richtig. Polpette, die italienische Variante von Frikadellen, habe ich zubereitet. Das Rezept für die Pasta con le polpette habe ich bei Donatella im Blog Il cucchiaio d’oro entdeckt.

Ich habe selbstverständlich schon mal ein ähnliches Rezept gekocht – Tagliatelle mit Tomatensauce und Salsiccia-Kügelchen – bei dem die Fleischkügelchen angebraten werden. Bei Donatellas Version simmern die Bällchen nur in der Sauce. Wer denkt, das gäbe eine fade Angelegenheit, der täuscht. Die Bällchen sind durch den Parmesan schmackhaft und bleiben durch das Simmern in der Sauce sehr saftig.

Molto buono!

Pasta con le polpette
reicht je nach Hunger für 2-4 Personen

Pasta con le polpette (Pasta mit Fleischbällchen)

Polpette
250 g Hackfleisch (Schwein/Rind gemischt)
1 Ei (M)
50 g frisch geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer
ca. 2 EL Paniermehl
1 Knoblauchzehe, fein gehackt oder gepresst
frische Petersilie, fein gehackt

Sauce
Olivenöl
2 Knoblauchzehen, ganz oder in Scheiben geschnitten
Stängel von der Petersilie oder frischer Basilikum
1 Büchse passierte Tomaten (390g)

Für die Polpette: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen gut verkneten. Aus der Masse Fleischbällchen formen.

Pasta con le polpette (Pasta mit Fleischbällchen)

Dies kann man gut vorbereiten und dann die Bällchen für ein paar Stunden zugedeckt im Kühlschrank lagern. So oder so müssen sollten die Bällchen nach dem Formen für ein Weilchen in den Kühlschrank.

Für die Sauce: Einen guten Schluck Olivenöl ein eine breite Pfanne geben, Knoblauchzehen und Petersilienstängel oder ein paar Blätter Basilikum dazugeben und bei mittlerer Hitze anbraten. Der Knoblauch darf keine Farbe annehmen. Passierte Tomaten dazu geben und offen bei kleiner Hitze 20-30 Minuten köcheln lassen. Petersilienstängel und Knoblauchzehen entfernen oder aber die Sauce mit den Knoblauchzehen kurz pürieren. Dann die Polpette in die Sauce geben und 30 Minuten simmern lassen.

Pasta con le polpette (Pasta mit Fleischbällchen)

Achtung während den ersten 15 Minuten nicht umrühren, sonst zerfallen die Fleischbällchen. Nach 15 Minuten kann man sie vorsichtig wenden.

Kurz vor dem Servieren frisch gehackte Petersilie oder Basilikum zur Sauce geben und mit der aldente gekochten Pasta und Parmesan servieren.

+++

Im Originalrezept wird auch noch Basilikum verwendet. Mein Basilikumpflänzchen, das übrigens als einziges von 20 die Schnecken-Attatacke überlebt hat, ist leider noch zu klein um davon zu ernten. Deshalb habe ich nur Petersilie verwendet. Ich habe mir übrigens inzwischen ein Töpfchen der glatten Version zugelegt.