Nachlese Blog-Event IV: Salat

Blog-Event IV: Salat

Und jetzt noch das letzte Rezept zur Nachlese. Eigentlich ist das mein liebstes Rezept, da kein Grünzeug, ausser Petersilie und Oregano, drin ist. Streng genommen gehört es wohl auch zu den Antipasti. Mine hat ein ähnliches Rezept vorgestellt.

Peperonisalat

Peperonisalat

3-4 Peperoni

Sauce
4 EL Olivenöl
3 EL Paniermehl
3 EL Kapern
3-4 Sardellenfilets, gehackt
Peterli, gehackt
Oregano, gehackt
1 Prise Salz
2 EL weisser Balsamico, zum Ablöschen
2 EL Parmesan oder Pecorino, gerieben
Pfeffer aus der Mühle

Peperoni* (am besten verschiedene Farben gelb, rot, grün) auf einem Backblech 20 Min. in der Mitte des auf 230 Grad vorgeheizten Ofens leicht bräunen, nachher kurz in feuchtes Küchentuch wickeln (Gefrierbeutel geht auch), Haut abziehen, halbieren und in Stücke schneiden.

Paniermehl in Olivenöl rösten, Hitze etwas reduzieren und restliche Zutaten beigeben. Kurz braten mit Balsamico ablöschen. Käse und Pfeffer aus der Mühle beigeben, alles über die Peperoni geben, mindestens 1 Stunde zugedeckt ziehen lassen

Achtung sollte muss zimmerwarm serviert werden, der Geschmack ist so viel besser.

* Ich halbiere die Peperoni bereits zu Anfang. So bleibt einem das mühsame entfernen der Kerne danach erspart. Im Rohzustand lassen sich die Kerne nämlich einfacher entfernen.

So, für mich kann es jetzt losgehen mit dem Blog-Event V. Thema ist ja bereits bekannt.