Nach langem wieder mal etwas Süsses. Letzte Jahr habe ich fast jeden Sonntag eine Kalorienbombe vorgestellt. Dieses Jahr habe ich mich etwas zurückgehalten, was leider keinen Einfluss auf mein Gewicht hatte. Inzwischen sollte muss ich 3 kg abnehmen. Zuerst war es nur 1 Kilo. Da dachte ich “was soll’s, 1 Kilo ist ja nicht so viel”, dann waren es 2 und inzwischen sind es schon 3. Jetzt sollte ich wirklich auf die Bremse treten. Bevor ich eine Vollbremsung mache, gibt’s noch eine Kalorienbombe. Ich hatte noch 1 Ei und Frischkäse (light!) im Kühlschrank. Diese Zutaten habe ich mit etwas Schoklade, Mehl etc. zu Schoggi-Frischkäse-Muffin verarbeitet.

Die Frischkäse-Masse wäre als Füllung vorgesehen. Ich wollte marmorierte Muffins, deshalb habe ich die Masse grob unter den fertigen Teig gehoben. So sieht man leider nicht mehr viel vom Frischkäse und die Muffins sind ziemlich pampig. Man muss aufpassen, dass man nicht erstickt. Ja, man kann nicht nur an zu trockenen Muffins ersticken. ;-)

Schoggi-Frischkäse-Muffins
6 Muffins

Süsses am Sonntag: Schoggi-Frischkäse-Muffins

Frischkäse-Füllung
80 g Frischkäse
15 g Zucker
1/2 Päcklein Vanillinzucker

Teig
110 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g schwarze Schokolade
1 Ei (halbes wäre evtl. besser)
75 g brauner Zucker
50 g Butter
120 g Buttermilch

Backofen auf 180°C vorheizen.

Frischkäse mit Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen. In einer zweiten Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Natron vermischen.

Schokolade und Butter schmelzen mit Ei und Buttermilch (da ich keine hatte, habe ich Milch mit Zitronensaft gemsicht) verquirlen.

Mehlmischung dazugeben und vorsichtig unterheben.

Förmchen zu einem Viertel mit Teig füllen. Dann einen Teelöffel Frischkäsefüllung daraufgeben und anschliessend Förmchen mit Teig auffüllen.

In der Mitte des Backofens 25 Minuten backen.

tipp
Wer keine Papier-Muffinförmchen hat, kann Backpapier nehmen. Dieses rund ausschneiden. Damit man das Papier in die Metall-Förmchen kriegt, diese etwas mit Wasser besprühen, so bleibt das Backpapier in den Förmchen kleben und man kann den Teig problemlos einfüllen.