Ab sofort bin ich nicht mehr der alleinige Chef in der Küche!

Das ist mein neuer Küchenhelfer, der kann nicht nur Kneten und Rühren sondern unterstützt mich auch beim Kochen!

Ab sofort bin ich nicht mehr der alleinige Chef in der Küche!

Kein Leichtgewicht – er hat ein paar Kilo auf den Rippen! Die Lieferung hat 30 kg auf die Waage gebracht, und das ohne optionales Zubehör. Die Maschine selbst wiegt mit Schüssel und K-Haken ganze 13,6 Kilo und hat 1500 W zum Kneten und Rühren und 1100 Watt zum Kochen zur Verfügung.

Die Kenwood Cooking Chef ist seit Dienstag im Haus, und ich habe sie natürlich bereits eingeweiht. 3x dürft ihr raten womit. Zweimal habe ich auch schon damit gekocht, hat wunderbar geklappt. In den nächsten Wochen und Monaten werde ich die Cooking Chef auf Herz und Nieren testen, hier im Blog genauer vorstellen und selbstverständlich auch ein paar Cooking Chef Rezepte veröffentlichen. Falls ihr spezielle Fragen zum Gerät habt, könnt ihr mir gerne schreiben und ich werde das Gewünschte – sofern möglich – austesten und berichten.

Jetzt braucht der Chef nur noch einen Namen. Vorschläge?

Ab sofort bin ich nicht mehr der alleinige Chef in der Küche!
Kenwood Deutschland feiert mit mir #10jahrekochtopf und hat mir in diesem Rahmen diese Kenwood Cooking Chef zur Verfügung gestellt.


22 Gedanken zu „Ab sofort bin ich nicht mehr der alleinige Chef in der Küche!

  1. Ich werde jeden Bericht von dir darüber nachverfolgen – ich bin gespannt, wie deine dauerhafte Meinung dazu ist.
    Aber du darfst das Maschinchen doch für immer behalten oder?

  2. @Eva, bis jetzt bin ich zufrieden, aber nach 3 Zubereitungen kann man natürlich noch nicht allzuviel sagen. ;-) Und ja, ich darf das Gerät behalten. Es ist ein Ausstellungsmodell, das heisst es ist nicht mehr ganz brandneu, aber fast wie.

  3. Da bin ich mal gespannt auf deine Erfahrungen und was du darin zubereitest- für meine Koch-Gewohnheiten hab ich dieses Gerät als eher nicht ganz passend verworfen und mich mit der "nur-rühr"- Variante begnügt.

  4. Ja dann herzlichen Glückwunsch zu deinem neuestem Küchenmitglied! Um den Cooking Chef strawanze ich schon seit er herausgekommen ist herum, aber bisher wollte das Budget immer anderweitig investiert werden ;-)
    Ich bin ja mit Kenwood als Küchenmaschine quasi aufgewachsen. Die erste hatte meine Oma und war mächtig stolz auf sie, danach kam meine Mutter und hat mir irgendwann ihre alte "vererbt" als sie sich ein neueres Modell zugelegt hat und dann kam ich und musste auch noch unbedingt die damalige Patissier-Küchenmaschine in Pastellgelb haben.

    Auf deine Cooking Chef Rezepte bin ich schon gespannt! Ich hoffe mal später darauf zurückgreifen zu können, wenn sie doch eines Tages in meiner Küche steht! Ich würde ja zuerst meine heißgeliebte Weincreme zuerst damit versuchen.

    Und bezüglich Namensvorschlag: aus irgendeinem Grund bekommen sämtliche Geräte bei mir Namen mit -i oder -er am Schluss (z.B. Dampfi oder Suppinger) ;-)

    lg Nikky

  5. Ich bin für WOODY.
    Aber nicht wegen dem "Allen" …

    Viel Spass mit dem Brocken, bei ist in der Küche (leider) kein Platz mehr.
    Gruss
    George

  6. Ach ja, ich habe damals lange überlegt, ob mit oder ohne Kochfunktion. Habe mich ja dann für OHNE entschieden. Würde ich wahrscheinlich heute anders rum machen… Bin auf die Berichte gespannt!

  7. mich frisst der neid…aaaaber! ich bin ja froh, dass den jemand mal daheim testet…ich sabbere das teil im elektroladen immer an…gach tät ich ihn mir dann mal kaufen und wär gar nicht zufrieden ^^ da kann ich mich wenigstens jetzt auf dein urteil verlassen :D

  8. So meine Cooking Chef ist auf dem Weg zu mir und ich hab leider schon öfter gelesen, dass die Rezepte nicht allzu ausgereift sind, die dabei sind. Nun wollte ich mal fragen…unter welchem Suchbegriff würde ich denn deine ganzen schon getesteten Rezepte hier auf deinem Blog am besten finden? Oder hast du da eine Rubrik? Ein Schlagwort? Den Namen deiner Maschine ;)? Ich würde mich freuen deine getesteten Rezepte zu nutzen um das ding auch auf Herz und Nieren zu testen sobald es da ist^^….und ich würde ungern mit Sahne schlagen anfangen *lach*

  9. @Kathleen, gut wenn es sich selbst erledigt. ;-) Ich wünsche dir ganz viel Spass mit der KCC und falls Fragen auftauchen kannst du mich jederzeit kontaktieren auch per email.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen