Erster Herbstgruss – «Birne Helene» Kuchen

Birne Helene – oder Poire belle Hélène wie das klassische französische Dessert schöner auf französisch heisst – besteht aus pochierten Birnen, Vanilleeis und heisser Schokoladensauce. Erfunden hat die Köstlichkeit Auguste Escoffier. Ihr kennt ihn seit meinen Peach Melba Muffins.

Wie bei «Peach Melba» diente auch bei «Poire belle Hélène» eine Oper beziehungsweise Jacques Offenbachs Operette Die schöne Helena als Inspiration. Es scheint, als ob Escoffier auf Musik und Pochiertes stand.

Ich stehe auf seine Desserts, ändere die aber gerne ab. Nach den köstlichen Peach Melba-Muffins habe ich mir nun auch noch erlaubt «Birne Helene» als Kuchen zu backen.

Schokoladen-Birnen-Kuchen «Birne Helene» mit Streuseln

Schokoladen-Birnen-Kuchen «Birne Helene» mit Streuseln

Dieser Schokoladen-Birnen-Kuchen ist einfach und schnell gebacken. Ihr braucht keine Birnen zu pochieren oder Vanilleeis zu machen. Wobei so eine Kugel Vanilleeis würde bestimmt auch gut zum Kuchen passen.

Wichtig ist, dass ihr für den Kuchen reife und saftige Birnen verwendet. Meine waren reichlich reif, so dass ich sie nicht mehr schälen konnte. Das Schälen finde ich aber auch nicht unbedingt nötig, die Haut hat mich im Kuchen nicht gestört.

Schokoladen-Birnen-Kuchen «Birne Helene» mit Streuseln

Ebenfalls praktisch an diesem Rezept, die Streusel müsst ihr nicht extra machen. Sie werden einfach vom Grundteig abgezweigt. Ihr seht das Rezept ist wirklich unkompliziert. Lecker ist es sowieso. Wer kann schon der Kombi Birne/Schokolade widerstehen? Niemand! Genau wie der schönen Helena!

Birne Helene Kuchen

Birne Helene Kuchen

Rezept reicht für: 26 cm Springform

Köstlicher Schokoladen-Birnen-Kuchen Typ «Birne Helene» mit Streuseln.

Zutaten

  • 100 g dunkle Schokolade
  • 200 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei (L)
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 250 ml Milch
  • 4-6 Birnen, je nach Grösse der Birnen

Zubereitung

  1. Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, etwas auskühlen lassen.
  2. Springformboden mit Backpapier auslegen, Wände gut mit etwas Butter fetten.
  3. Birnen halbieren und Kerngehäuse entfernen. Das Schälen der Birnen ist optional.
  4. Butter, Zucker und Prise Salz in eine Schüssel geben und weichrühren.
  5. Mehl mit Backpulver vermischen zur Butter/Zuckermischung sieben und vermischen bis Streusel entstehen.
  6. 1/2 Tasse von den Streusel zur Seite stellen.
  7. Geschmolzene Schokolade, Vanilleextrakt, Milch und Ei zu den restlichen Streuseln geben und vorsichtig zu einem Teig vermischen.
  8. 1/3 des Teiges auf dem Spingformboden verteilen.
  9. Birnen mit Schnittfläche nach unten darauf verteilen.
  10. Restlicher Teig auf auf den Birnen verteilen.
  11. Die zur Seite gestellten Streusel gleichmässig darüber streuen.
  12. Backofen auf 170°C aufheizen.
  13. Springform auf Ebene 2 stellen und 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
  14. Kuchen aus dem dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
Rezept drucken

3 Gedanken zu „Erster Herbstgruss – «Birne Helene» Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen