Davids Früchtebrot-Riegel

Dieses saftige Früchtebrot in Riegelform ist perfekt zum Naschen und ist auch noch schnell gemacht.

Früchtebrot-Riegel

Optisch sind die Früchtebrot-Riegel nicht wirklich ein Highlight, aber der Geschmack macht das wett, glaubt mir!

David Lebovitz hat die Riegel am Wochenende in seinen Instagram-Stories zubereitet. Sie haben mich so angelacht, dass ich mich auch gleich ans Werk machen musste. Die Riegel sind wirklich in Nullkommanichts gemacht. Man muss quasi nur alles zusammenmischen und braucht nicht mal eine Küchenmaschine dafür.

Ich habe aber auch zwei Rezepte für Früchtebrot, die mit Hefe sind und dementsprechend etwas länger in der Zubereitung dauern: Früchtebrot mit Ruchmehl und eingepacktes Feigen-Brot. Wenn es mal schnell gehen muss, sind Davids Früchtebrot-Riegel eine gute Alternative.

Früchtebrot-Riegel

Natürlich habe ich mich nicht genau an sein Rezept gehalten. In meiner Version findet ihr Zimt, Rum und eine andere Nuss- und Fruchtmischung. Ich habe nämlich alles genommen, was weg musste. Im Vorrat habe ich getrocknete Datteln, Aprikosen und Pflaumen gefunden, die das Mindesthaltbarkeitsdatum schon ein paar *hüstel* viele Monate überschritten haben. Sie sahen aber alle noch okay aus und rochen auch so. Also ab damit in die Früchtebrot-Riegel.

Findet ihr auch ab und zu solche Relikte in eurem Vorrat? Oder bin nur ich so chaotisch?

Früchtebrot-Riegel

Früchtebrot-Riegel

Rezept reicht für: ca. 12 Riegel

Früchtebrot in Riegelform perfekt zum Naschen und schnell gemacht.

Zutaten

  • 100 g Nüsse, gemischt
  • 140 g gedörrte Früchte, gemischt
  • 2 EL Rum
  • 35 g Zucker, brauner
  • 25 g Mehl
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1 Msp Backpulver
  • 1 Msp Backsoda
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Ei
  • 1/4 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

  1. Gedörrte Früchte in ca. 1/2 cm grosse Stücke schneiden. Ich habe Datteln, Aprikosen und Pflaumen verwendet. 2 EL Rum dazugeben und etwas ziehen lassen. Dieser Schritt kann bereits am Vortag gemacht werden.
  2. Backofen auf 160°C Umluft aufheizen.
  3. Nüsse grob hacken. Ich habe Pistazien, Mandeln, Hasel- und Walnüsse verwendet.
  4. Nüsse und Zucker zu den Dörrfrüchte geben gut vermischen.
  5. Mehl, Zimtpulver, Backpulver und Backsoda dazu geben und gut vermischen.
  6. Verquirltes halbe Ei und Vanilleextrakt zugeben und nochmals gut vermischen.
  7. Backform (14x11cm) mit Backpapier auslegen. Masse gleichmässig in die Form drücken.
  8. Form in den Ofen stellen und ca. 30 Minuten backen oder solange bis die Oberfläche goldig ist und der Kuchenrand sich etwas von der Form gelöst hat.
  9. Form aus dem Ofen nehmen und ganz auskühlen lassen, dann mit einem Brotmesser in Riegel schneiden.
  10. In einer luftdichten Dosen halten sich die Riegel bis zu einer Woche.
Inspiration: Fruitcake Bar
Rezept drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen