Etwas Warmes braucht der Mensch – Gulasch vom Schwein mit Wirsing

Winter is coming! Die arktische Kälte erreicht Andalusien erst gegen Ende Januar. Wir sind zurzeit also gerade am Schlottern.

Etwas Warmes braucht der Mensch - Gulasch vom Schwein mit Wirsing

Nicht umsonst heisst es «etwas Warmes braucht der Mensch». An solch eisigen Tagen muss etwas Warmes auf den Tisch. Am besten etwas, das ein Weilchen auf dem Herd köcheln muss, so wird die Küche gleich etwas aufgeheizt. Ohne Heizung ist es nämlich schon ziemlich kalt im Haus.

Gulasch vom Schwein Wirsing auf dem Herd

Das ist auch der Grund weshalb, das Leben im Winter tagsüber auf der Strasse stattfindet. Euch sind bestimmt auch schon die älteren Herren auf Parkbänken aufgefallen.

Opis auf Parkbank in Andalusien

Draussen ist es an kalten Wintertagen oft wärmer als in den zugigen Häusern und Wohnungen. Im Sommer ist es umgekehrt, da trifft man sich abends wenn es kühler wird bei der Parkbank. Mir persönlich ist Sommer lieber. Wobei ich so ein köstliches Gulasch nicht missen möchte. Es braucht also auch ein paar kalte Tage.

Gulasch vom Schwein mit Wirsing

Gulasch vom Schwein mit Wirsing

Rezept reicht für: 4 Personen

Schmackhaftes Schweinegulasch mit Wirsing für kalte Wintertage.

Zutaten

  • 800 g gut mit Fett durchzogenes Schweinefleisch in ca. 4 cm grosse Stücke geschnitten
  • Salz
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 2 Zwiebeln, fein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • 1/2 Wirsing in Streifen geschnitten
  • 1/2 TL schwarze Pfefferkörner, fein gemahlen
  • 2 Pimentkörner, fein gemahlen
  • 1/3 TL Peperoncinopulver
  • 1 EL Paprikapulver, scharf
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • 1-2 TL Kümmel
  • ca. 2 dl selbst gemachte Hühnerbrühe
  • Crème fraîche

Zubereitung

  1. Fleischwürfel gut salzen und in Sonnenblumenöl/Butter rundum anbraten.
  2. Mehl über das Fleisch streuen. Nicht erschrecken es klebt sofort am Pfannenboden fest. Das muss so, das ergibt etwas Geschmack und vor allem Bindung für die Sauce.
  3. Zwiebeln, Knoblauch, Wirsing und Gewürze zugeben unter rühren braten, dabei versuchen den Bratensatz etwas abzukratzen. Hitze etwas reduzieren, zu dunkel darf das Ganze nämlich nicht werden.
  4. Solange braten bis der Wirsing zusammengefallen ist, dann mit der Hühnerbrühe ablöschen. Das Ganze sollte etwa mehr als die Hälfte mit Flüssigkeit bedeckt sein.
  5. Mit Deckel zudecken und insgesamt 90 Minuten köcheln lassen.
  6. Mit Crème fraîche und Brot servieren.
Rezept drucken

Ein Gedanke zu „Etwas Warmes braucht der Mensch – Gulasch vom Schwein mit Wirsing

  1. Super Gulasch gefällt mir sehr. Ich bin immer beeindruckt wie eingemummt manche Mensche um diese Jahreszeit im Süden sind, ist aber klar nach den heißen Sommertempoeraturen, fühlt sich diese Jahreszeit kühl an auch bei 12°C – 19°C. Ich war viele Jahre um diese Jaherszeit in Florida und da genauso, mit den Heimischen Anwohnern. Ich war immer erstaunt in den Länden dicke Wintersachen zu entdecken und bei meiner Freundin winterliche Kost, wo ich am Strand mit Shorts gelaufen bin :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen