Da ich noch etwas Blätterteig übrig hatte, wurde dieser zu Mandelgipfeli verarbeitet.

Mandelgipfeli

Mandelgipfeli

1 runder bereits ausgewallter Blätterteig
60 g geschälte Mandeln (evtl. mehr)
60 g Puderzucker
1-2 EL Rahm

Teig vierteln oder achteln, je nachdem wie gross man die Gipfel möchte.

Mandeln (evtl. rösten?) mit Puderzucker und Rahm (wie wäre es mit Amaretto statt Rahm?) zu einer Paste cuttern.

Paste auf die Blätterteigviertel oder -achtel verteilen. Zu Gipfel formen.

20 – 25 Minuten bei 200 Grad bei Unter- und Oberhite backen.

Sehr lecker! Leider ist etwas der Füllung rausgelaufen. Ob es am Rahm liegt? Rahm vielleicht weglassen? Oder hat jemand einen Tipp wie man die Gipfeli gut “verschliessen” kann?