Pesto Rosso wollte ich schon seit Ewigkeiten machen. Das Rezept von vanillakitchen hat mich wieder daran erinnert. Einen Blick ins Vorratskämmerlein

getrocknete Tomaten – checked
Walnüsse, bei mir aus Kalifornienchecked
Knoblauch, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Parmesan und Spaghetti – checked

Dem Nachkochen stand also nichts mehr im Wege.

Spaghetti mit Walnuss-Tomaten-Pesto

reicht für: 1 Person

Spaghetti mit Walnuss-Tomaten-Pesto

Schnell gekocht und erst noch lecker!

Zutaten

  • 100-120 g Spaghetti
  • Pesto

  • 40 g Walnüsse
  • 20 g getrocknete Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Olivenöl
  • 4-5 Blättchen frischer Liebstöckel
  • 3 EL frisch geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Für das Pesto alle Zutaten in einen kleinen Foodprozessor geben (Stabmixer geht auch) und in die gewünschte Konsistenz cuttern.
  2. Spaghetti al dente kochen. Abgiessen, dabei etwas Kochwasser auffangen und unters Pesto mischen. Die tropfnassen Spaghetti mit den Pesto vermischen und sofort servieren.

Rezept drucken
Inspiration: Pesto Rosso von vanillakitchen

Nebst meinen üblichen Aenderungen (mehr Walnüsse, weniger Tomaten) habe ich eine Zutat reingeschmuggelt – Liebstöckel. Der wächst bei mir gerade wie blöd und ist zurzeit auch sehr geschmacksintensiv. Vorsicht dosiert hat er sich sehr gut in diesem Pesto gemacht. Wird wiederholt!