Orangen-Chutney

Die Orangen müssen abgebaut werden. Ein paar musste ich leider schon wegschmeissen. Brigittes Apfel-Chutneyhat mich auf die Idee gebracht, endlich mal das Orangen-Chutney-Rezept auszuprobieren. Ich habe die doppelte Menge gemacht. Die Zuckermenge ist für meinen Geschmack etwas zu hoch, deshalb habe ich sie etwas (100 g) reduziert. Orangen-Chutney vor dem Kochen. Das Chutney ist etwas

Pflaumenkonfitüre

Es duftet nach Weihnachten im Hause Zorra. Ist zwar noch etwas sehr früh, aber einmachen muss man, wenn es frische Früchte gibt. Letztes Jahr habe ich schon Pflaumenkonfitüre mit Zimt gemacht. Damals ist mir etwas zuviel Zimt in den Topf gefallen. Diesmal habe ich die Konfitüre mit Lebkuchengewürz verfeinert, und vorsichtig dosiert. Pflaumenkonfitüre weihnachtlich angehaucht

Scharfes Mango-Chutney

Am Wochende eine Mango kurz in scharfes Mango-Chutney verwandelt. Ich hatte keinen frischen Ingwer zu Hand, deshalb habe ich getrockneten, gemahlenen verwendet. Senfkörner waren natürlich auch keine da. Einfach weggelassen. Und statt weissen habe ich braunen Zucker verwendet. Schmeckt trotzdem. Scharfes Mango-Chutney 2 Chilischoten; sehr fein gehackt 1 Knoblauchzehe; sehr fein gehackt 500 g Mangofruchtfleisch

Nach oben scrollen