Aus meinem Gelateria-Labor – Vanilleglacé, besser als gekauft!

So, ich denke jetzt habe ich mein perfektes Vanilleglacé-Rezept herausgetüffelt. Ich habe ja schon Vanilleglacé nach Lea Linster, Vanilleglacé nach mir, Perfektes Vanillglacé mit Schoggistückli gemacht. Alle nicht schlecht bis sehr gut, aber folgendes Eis ist ab sofort unser Favorit. Die Idee für’s Rezept ist mir beim Herstellen des Crème fraîche Vanilleglacé gekommen. Es kommt ohne Eier aus, und ist trotzdem supercremig. Das liegt sicher am Maizena und dem marokkanischen Honig.

Aus meinem Gelateria-Labor - Vanilleglacé, besser als gekauft!  - Marokkanischer Honig

Y. wollte diesen unbedingt mal ausprobieren und hat ihn deshalb in den Einkaufswagen gepackt. Zu Hause sahen wir dann, dass es nicht reiner Honig ist, sondern dass er noch Glukose enthält. Geschmacklich ist er nicht so toll und somit für aufs Brot nicht geeignet, dafür zum Glacémachen. ;-)

Vanilleglacé ohne Ei
ergibt knapp 1 Liter

Aus meinem Gelateria-Labor - Vanilleglacé, besser als gekauft!

200 g Milch
50 g Leche evaporada (ungesüsste Kondensmilch)
50 g Milchpulver
1 Vanillestengel, ausgekratzt
1 EL Maizena
90 g Zucker
30 g marokkanischer Honig

Zum Fertigstellen:
2 dl Rahm

Alle Zutaten ausser Rahm in einen Topf geben. Noch kalt gut verrühren, damit sich das Milchpulver und Maizena auflösen. Es darf vor dem Aufkochen keine Klumpen mehr haben. Unter ständigem Rühren aufkochen, dann 1-2 Minuten kochen lassen, dabei immer rühren. Vom Herd nehmen in eine Schüssel giessen und erkalten lassen, dabei ab und zu mal umrühren, damit sich keine Haut bildet. Wenn die Masse Raumtemperatur hat, Schüssel zugedeckt für mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Rahm halb steif schlagen zur Mischung geben. Alles nochmal kurz mit dem Mixer aufschlagen, dann in die Eismaschine füllen gefrieren lassen.

Aus meinem Gelateria-Labor - Vanilleglacé, besser als gekauft!

Im Gefrierschrank fertig gefrieren lassen.

***

Lust auf noch mehr Eis? Schau doch bei der Übersicht mit all meinen Eis-Kreationen vorbei!


10 Gedanken zu „Aus meinem Gelateria-Labor – Vanilleglacé, besser als gekauft!

  1. REPLY:
    habe es ausprobiert. Es ist super geworden, allerdings ist es mir viel zu süss. Ich werde das nächste Mal weniger Zucker verwenden.

  2. REPLY:
    Du hast nicht so einen süssen Zahn, gell. Ich habe es auch schon mit weniger Zucker gemacht. Aber nicht viel weniger, weil bei Gefrorenem kann man schon etwas mehr Zucker nehmen, da man ihn weniger spürt. Ist halt alles Geschmackssache.

  3. Das mit der geschlagenen Sahne ist eine Spitzenidee, macht das Eis luftig und geschmeidig. Aber wo gibt es den bloß dieses Milchpulver?

    Grüsse

    Ralf

  4. So ähnlich mache ich es auch immer. Nur mit einer Eismaschine sieht es natürlich doppelt so gut aus. Vielleicht schaffe ich mir doch auch einmal eine an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen