Bis anhin habe ich es noch nie geschafft Löffelbiskuits zu backen. Backen natürlich schon, aber sie sind nicht so geworden, wie ich sie mir vorstelle. Ein Löffelbiskuit soll innen luftig und aussen knusprig sein. Ich habe jedoch immer nur weiche Fladen produziert. Diesmal hat es geklappt!

Selbstgemachte Loeffelbiskuits

Natürlich sehen sie nicht aus wie gekaufte Löffelbiskuits, ich glaube die werden auch in Formen gebacken. Aber sie sind knusprig und nicht so flach wie sonst, was ich übrigens nicht erwartet hätte. Nach dem Aufspritzen ist der Teig nämlich, wie immber bei mir, etwas in die Breite gelaufen. Ein kleines bisschen Breitlaufen scheint normal zu sein. Jedenfalls bin ich sehr zufrieden mit diesen Löffelbiskuits.

Das Rezept für den Teig ist übrigens ein Klassiker im Blog. Mit Barbaras genialem Biskuitrezept lassen sich auch prima Löffelbiskuits backen!

Löffelbiskuit, selbstgemachte

Löffelbiskuit, selbstgemachte

Rezept reicht für: ca. 30 Biskuits

Grundrezept für luftige Löffelbiskuits mit knuspriger Hülle!

Zutaten

  • 2 Eier (M)
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL kaltes Wasser
  • 80 g Zucker
  • 5 g Vanillezucker
  • 40 g Mehl
  • 40 g Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Eier trennen.
  2. Wasser und Prise Salz zu den beiden Eiweiss geben und steif schlagen.
  3. Die Hälfte des Zucker unter ständigem Weiterschlagen langsam einrieseln lassen und weiterrühren bis der Zucker aufgelöst ist.
  4. Restlicher Zucker zu den Eigelben geben und schaumig rühren und vorsichtig gut unter das steifgeschlagene Eiweiss mischen.
  5. Mehl, Speisestärke und Backpulver dazusieben und vorsichtig unterheben.
  6. Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf einem mit Backpapier belegten Blech Löffelbiskuits aufspritzen.
  7. AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer auf 200 C Unter/Oberhitze aufheizen.
  8. Löffelbiskuits mit Puderzucker bestäuben Bleche auf Ebene 2 einschieben und 15-17 Minuten backen.
  9. Löffelbiskuit auf dem Blech auskühlen lassen. Falls gewünscht nochmals mit Puderzucker bestäuben.

Inspiration: Barbaras Spielwiese

Rezept drucken

Zum Aufspritzen habe ich übrigens eine Zackentülle verwendet. Und noch ein Tipp, falls du die Löffelbiskuits für ein Tiramisu oder so verwenden möchtest, am besten einen Tag ruhen lassen vor dem Verwenden.

Was ich Feines mit diesen Löffelbiskuits gemacht habe, verrate ich am Sonntag!