Schokolade und Brötchen – eine Verbindung des Himmels!

Ich liebe Brötchen mit Schokolade – für mich ist das eine himmlische Verbindung!

Früher kaufte ich mir ein Brötchen, machte ein Loch rein und steckte mein Lieblings-Schoggistängeli ins Loch. Fertig war das Schoggi-Brötli!

In meiner Walhlheimat gibt's meine Lieblings-Schoggistängeli nicht. Inzwischen backe ich auch meine Brötchen und Brote selbst. Nichts liegt also näher als die himmlische Verbindung für den aktuellen Blog-Event CVIII – Death by Chocolate, ausgerichtet von der lieben Sibel, selbst zu backen!

Fluffige Schoggi-Brötli mit knackiger Haselnusskruste

Himmlische Verbindung mit dem gewissen Extra!

Für die Füllung habe ich natürlich nicht eine x-beliebige Schokolade genommen, sondern eine Art Praline mit Haselnüssen gemacht und ein paar Haselnüsse auch noch als knuspriges Topping auf die Brötchen gestreut.

Fluffige Schoggi-Brötli mit knackiger Haselnusskruste

Das gibt der himmlischen Verbindung noch einen super Crunch!

Tipps & Tricks

Die Schokoladen-Füllung stellt man am besten am Vortag her, so sind die Brötchen wirklich sehr schnell gebacken.

Fluffige Schoggi-Brötli mit knackiger Haselnusskruste

Zwiebelhacker zum Nüsse hacken!

Fürs Hacken der Nüsse habe ich auch noch einen Tipp. Ich verwende einen Zwiebelhacker. So spicken die Nüsse nicht in der ganzen Küche rum. Der Hacker heisst zwar Zwiebelhacker, aber ist nicht wirklich dafür geeignet. Für Nüsse jedoch, ist er prima. Habt ihr auch Küchenhelfer, die ihr zweckentfremdet?

Schoggi-Brötli mit Haselnusskruste

Schoggi-Brötli mit Haselnusskruste

Rezept reicht für: 6 kleine Brötchen

Diese Brötchen schmecken Gross und Klein!

Zutaten

    Schokoladen-Einlage

  • 65 g Schokolade in grobe Stücke gebrochen
  • 25 g Rahm
  • 10 g Butter
  • 20 g geröstete grob gehackte Haselnüsse
  • Teig

  • 250 g Mehl
  • 100 g Milch
  • 1/2 Ei
  • 10 g frische Hefe
  • 2 EL mit Vanille aromatisierter Zucker
  • 5 g Salz
  • 30 g Butter, in Stücken
  • Kruste

  • restliches 1/2 Ei
  • 15 g geröstete und grob gehackte Haselnüsse
  • 1 TL mit Vanille aromatisierter Zucker

Zubereitung

  1. Für die Schokoladen-Einlage Schokolade, Rahm und Butter in einem Topf schmelzen. Wer keine Schmelzfunktion beim Herd hat macht dies über einem Wasserbad. Wenn alles geschmolzen ist Haselnüsse einrühren. Dann Masse in eine mit Transparentfolie ausgelegte kleine rechtige Form giessen und kalt stellen. Am besten am Vortag zubreiten.
  2. Für den Teig alle Zutaten ausser Salz und Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben und auf kleinster Stufe 4 Minuten kneten lassen. Maschine auf Stufe 2 stellen, Salz einrieseln lassen und Butter in Stücken zugeben, 6 Minuten kneten lassen.
  3. Teig für 30 Minuten in die Ofensauna stellen, oder bei Raumtemperatur 60-90 Minuten gehen lassen. Das Volumen soll sich verdoppeln.
  4. Teig in ein Rechteck drücken und in 6 Streifen schneiden.
  5. Schokolade aus dem Kühlschrank nehmen und 3/4 davon in 6 gleich grosse Stücke abschneiden. Rest der Schokolade kann man so geniessen. ;-)
  6. Teigstreifen leicht in die Breite auswallen. Schokoladenstücke an einem Ende platzieren und dann Teig aufrollen.
  7. Haselnüsse mit Zucker vermischen. Brötchen mit Ei bestreichen und mit Haselnuss/Zuckermischung bestreuen.
  8. Brötchen für 30 Minuten im noch von der Ofensauna warmen Ofen gehen lassen. Oder 60 Minuten bei Raumtemperatur.
  9. AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer auf 160 C stellen und mit der Funktion Intervall-Dampf 25 Minuten backen. Wer keinen solchen Ofen hat, Backofen auf 180 C aufheizen und ca. 20 Minuten backen.
Rezept drucken

Die Brötli sind schön fluffig und oberköstlich!

Fluffige Schoggi-Brötli mit knackiger Haselnusskruste

Wer möchte probieren?

Fluffige Schoggi-Brötli mit knackiger Haselnusskruste

Keine Angst sterben wird niemand. Für Death by Chocolate ist hier nämlich zu wenig Schokolade drin.. ;-)