Die Ofensauna, wie ich die Funktion Gärstufe meines AEG ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer – welcher mir AEG Deutschland zum 10 Jahre kochtopf-Jubiläum kostenfrei zur Verfügung gestellt hat – nenne, ist superpraktisch wenn es mal schnell gehen soll.

So funktioniert die Ofensauna {Gärstufe} meines AEG Wunderofens!

Wir wissen gutes Brot braucht seine Zeit. Zeit die man nicht immer hat. In solchen Fällen, also wenn es eilt, oder oder wenn es in meiner Küche wieder mal unter 15 °C sind, kommt bei mir die Ofensauna in Einsatz.

Dafür giesse ich 2-3 dl kaltes Wasser in die Wasserschublade des Wunderofens. Alles Wasser fliesst von dort in den im Ofenboden eingebauten Dampfgenerator. Theortisch könnte ich das Wasser auch gleich in den Generator füllen. Durch die Schublade geht es jedoch einfacher.

So funktioniert die Ofensauna {Gärstufe} meines AEG Wunderofens!

Über den Touchscreen wähle ich die Sonderfunktion Gärstufe aus. Was ich erst kürzlich entdeckt habe, wenn ich das Gärstufe-Icon länger gedrückt halte, wird die Beschreibung der Funktion angezeigt.

So funktioniert die Ofensauna {Gärstufe} meines AEG Wunderofens!

Ich stelle die Schüssel mit dem gut gekneteten Teig, in den Ofen auf Ebene 2. Die Schüssel muss ich nicht abdecken. Ich schliesse die Ofentür und und drücke Start.

Der Teig fühlt sich pudelwohl in der Ofensauna!

Nun heizt sich der Ofen auf 40 °C auf. Der Generator lässt ab und zu Dampf los, indem er das Wasser im Reservoir aufkocht. Der Teig fühlt sich in diesem feuchtwarmen Klima pudelwohl und geht wunderbar auf.

Fix eingprogrammiert sind 40 °C und 30 Minuten. Die Temperatur kann ich nicht ändern, aber die Zeit kann man verkürzen oder verlängern. 30 Minuten sind aber meist richtig.

Beim Öffnen der Ofentüre ist es wichtig, dass ich die Nase nicht zuvorderst habe, denn Achtung, es kommt – wie man sehen kann – viel Dampf aus dem Ofen!

So funktioniert die Ofensauna {Gärstufe} meines AEG Wunderofens!

Stromsparen inklusive!

Ich schliesse den Ofen sofort wieder, schliesslich will ich die Wärme und Feuchte noch fürs zweite Gehen, also des geformten Brotes, Brötchen etc. nutzen. Ich kann so etwas Strom sparen und muss den Ofen erst wieder zum Backen anschalten. Praktisch, oder?

Hier ein paar Rezepte, die ich kürzlich gebacken habe, und bei denen die Ofensauna in Einsatz kam:

Weltbestes Toastbrot

Cinna-Buns {Zimtschnecken}

Blonde Laugenbretzeln

Uebrigens die Mindesttemperatur, die man beim Ofen einstellen kann sind 30 °C bei der Funktion Ober- und Unterhitze. Das bedeutet ich kann den Ofen auch mal zur einer langsamen Gare verwenden, dann einfach ohne automatischen Dampf.

//Hinweis: AEG Deutschland hat mir den ProCombi Sous Vide Multi-Dampfgarer kostenfrei zur Verfügung gestellt.//