Meine Lieblingstorte ist eindeutig Schwarzwälder Kirschtorte. Schon als Kind habe ich mir diese Torte zum Geburtstag gewünscht. Ich hab sie auch gekriegt. Meine Mutter hat mich und meine Freunde tatsächlich Kirschtorte essen lassen. Ich hoffe keiner von den damaligen Partygästen ist deswegen Alkoholiker geworden. Vielleicht war ja auch nur Kirschsirup drin…

In meiner Kirschtorte ist Kirsch drin, und nicht zu knapp! Ich habe nämlich letzte Woche wieder mal eine zu meinem Geburtstag gebacken.

Grundrezept - Schokoladenbiskuit und wie man Schokospäne NICHT macht...

Ich nenn sie Unfall-Schwarzwälder, weil schön ist anders. Aber der Geschmack ist HAMMER! Diesmal ist mir auch das Biskuit superluftig gelungen. Ich hab einfach das geniale Biskuitrezept von Barbara mit Kakao in ein Schokoladenbiskuit-Rezept verwandelt.

Grundrezept - Schokoladenbiskuit und wie man Schokospäne NICHT macht...

Mit dem Kakao hat es auch geklappt. Letztes Mal hatte ich geschmolzene Schokolade genommen, da wurde der Boden ziemlich kompakt.

Meine Tipps und Tricks zur Biskuitherstellung!

Wichtig bei der Herstellung von Biskuit sind folgende Punkte:

  • Nie Boden oder den Rand des Tortenring einfetten, der Teig rutsch sonst beim Backen ab
  • Alle Zutaten vorsichtig unterheben, damit keine Luft aus der Masse entweicht
  • Teig unbedingt ganz glatt streichen
  • Tortenboden vor dem Durchschneiden eventuell kühl stellen
Schokoladenbiskuit

Schokoladenbiskuit

Rezept reicht für: Tortenring mit Durchmesser von 18-20 cm (hier 20 cm)

Superluftiger Schokoladenbiskuit, ideal für Schwarzwälder Kirschtorte

Zutaten

Zubereitung

  1. Eiweiss, Prise Salz und das kalte Wasser zu sehr steifem Schnee schlagen.
  2. Eigelb mit restlichem Zucker schaumig rühren und dann vorsichtig unter das steife Eiweiss rühren. Vom Eigelb darf nichts mehr zu sehen sein.
  3. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen und direkt zur Eimasse sieben. Mit einem grossen Schneebesen vorsichtig unterheben.
  4. Die Masse sofort in den Tortenring füllen und WICHTIG sehr gut glattstreichen.
  5. Im auf 160 C vorgeheizten Backofen Umluft 30-35 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
  6. Tortenboden mit einem Messer vorsichtig vom Tortenring-Rand lösen. Tortenring vorsichtig entfernen und den Tortenboden auf ein Kuchengitter stürzen. Papier abziehen.
  7. Den Tortenboden gut auskühlen lassen und dann mit einem Faden in der Mitte durchschneiden.

Rezept druckenInspiration: Barbaras geniales Biskuitrezept

Das mit dem Biskuit hat also super geklappt, aber der Zusammenbau war wieder eine Katastrophe. Ich konnte nämlich schon wieder keine schöne Schokoladenspäne herstellen.

Grundrezept - Schokoladenbiskuit und wie man Schokospäne NICHT macht...

Meine glorreiche Idee die Späne mit dem Multi-Zerkleiner der Kenwood Cooking Chef herzustellen ist gescheitert.

Schokladenspäne NICHT mit dem Multi-Zerkleinerer machen!

Die Scheibe wird warm und dadurch schmilzt die Schokolade. Es hilft auch nichts die Schokolade und den Multi-Zerkleinerer vorab ein paar Stunden in den Kühlschrank zu geben. Im Gegenteil die jetzt superharte Schoklade hat die Scheibe verbogen und danach auch wieder sofort angefangen zu schmelzen. Ich brauch also eine andere Methode um Schokoladenspäne herzustellen.

Zum Zusammenbau der Torte sag ich jetzt mal nichts. Da weiss ich woran es liegt. Das Wichtigste ist ja schlussendlich der Geschmack und der stimmt bei meiner Schwarzwälder Kirschtorte!

*hicks*