Hähnchenunterschenkel an superschmackhafter Biersauce

Vorab, wer viel Sauce mag, ist hier falsch. Die Biersauce zu den Hähnchenunterschenkeln wird stark reduziert, bis nur noch ein paar Esslöffel dicke superschmackhafte Sauce übrig bleiben. Mir läuft nur schon beim Schreiben wieder der Saft im Munde zusammen!

Hähnchenunterschenkel mit Kartoffel-Wedges auf weissem Teller

Das Rezept ist einfach und es braucht für die Zubereitung keine ausgefallenen Zutaten. Die Hähnchenunterschenkel würzt ihr mit Salz und Pfeffer. So dürfen sie dann über Nacht zusammen mit ein paar Kräutern und Knoblauch in Bier baden. Wenn es schnell gehen soll, könnt ihr die Schenkel auch nur 1 Stunde in die Marinade legen. Geschmacklich wird das Ganze jedoch besser, wenn das Fleisch länger marinieren kann.

Mit Airfryer-Kartoffelwedges als Beilage

Am nächsten Tag holt ihr die Hähnchenschenkel aus dem Bier und legt sie auf ein Brett. Die Biermarinade NICHT weggiessen, sie wird für die Sauce gebraucht. Die Schenkel werden nun bemehlt und dann in Olivenöl in einer Bratpfanne angebraten und dann mit der Biermarinade inklusive Kräuter und Knoblauch abgelöscht. Das Ganze darf nun für 40 Minuten zugedeckt köcheln. In der Zwischenzeit könnt ihr die Kartoffeln für die Wedges schälen. Als Beilage gibt es nämlich Kartoffel-Wedges aus dem Airfryer.

Hähnchenunterschenkel mit eingekochter Biersauce und Kartoffell-Wedges auf weissem Teller

Nach den 40 Minuten nehmt ihr den Deckel von der Bratpfanne wendet die Hähnchenschenkel und erhöht die Hitze, so dass die Sauce einkochen kann. That’s it! Das ist wirklich nicht schwierig, oder? Also ab in die Küche und nachkochen!

Hähnchenunterschenkel an Biersauce mit Kartoffel-Wedges auf weissem Teller

Hähnchenunterschenkel an Biersauce

Rezept reicht für: 2 Personen

Sehr schmackhaftes und einfaches Rezept für Hähnchenschenkel an eingekochter Biersauce.

Zutaten

  • 6 Hähnchenunterschenkel
  • Salz und Pfeffer
  • 250 g helles Bier
  • 2 Rosmarinstängel
  • 4 Salbeiblätter
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Knoblauchzehen
  • Mehl zum Bestäuben
  • 4 EL Olivenöl zum Braten

Zubereitung

  1. Hähnchenunterschenkel grosszügig salzen und pfeffern und dann in einen Behälter mit Deckel legen.
  2. Bier dazugiessen, Kräuter und Knoblauch dazugeben und das Ganze über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
  3. Am nächsten Tag die Hähnchenunterschenkel aus der Marinade nehmen und auf ein Brett legen. Die Marinade nicht weggiessen, die wird für die Sauce gebraucht.
  4. Hähnchenunterschenkel ringsum gut mit Mehl bestäuben.
  5. Olivenöl in eine Bratpfanne erhitzen. Die bemehlten Hähnchenunterschenkel ringsum ca. 2 1/2 Minuten anbraten, dabei Hitze etwas reduzieren, damit das Mehl nicht anbrennt
  6. Marinade inklusive Kräuter und Knoblauch zum Fleisch geben und zugedeckt 40 Minuten köcheln.
  7. Hähnchenunterschenkel wenden, die Hitze erhöhen und die Sauce ca. 10 Minuten einkochen lassen.
Inspiration: Giallo Zafferano
Rezept drucken

3 Gedanken zu „Hähnchenunterschenkel an superschmackhafter Biersauce

  1. Liebe Kochtöpfe,
    Habe gestern die Hähnchenkeulen nach ihrer Vorschrift mariniert und in den Kühlschrank gelegt.
    Heute habe ich den Bratvorgang gestartet. Insgesamt war das Ergebnis geschmacklich enttäuschend. Die Keulen hatten keinerlei Biergeschmack angenommen, von den übrigen Aromaten ganz zu schweigen. Die Sauce hatte einen deutlich bitterem Beigeschmack Und war außerdem zu salzig, da ich die Keulen etwas zu großzügig gesalzen hatte.
    Die Zubereitung war insgesamt dank der ausführlichen Beschreibung sehrLeicht nachzuvollziehen.
    Noch einmal werde ich dieses Rezept nicht probieren.
    Trotzdem: machen Sie weiter.
    Viele Grüße W. B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen