Risotto mit grünem Spargel & Chorizo

Dreierlei von grünem Spargel steckt in diesem Risotto – gekochter, gebratener und pürierter Spargel. Die Mühe habe ich mir gemacht, schliesslich ist gerade Spargelzeit, und Conny von food for the soul wünscht sich für den Blog-Event CLXXIV unsere besten Spargelrezepte. Da gehört dieser Risotto eindeutig dazu!

Teller Risotto mit grünem Spargel & Chorizo

Er ist super cremig und schmackhaft. Zur Abwechslung konnte ich ihn ausnahmsweise vorteilhaft fotografieren. Das ist gar nicht so einfach. Schaut euch mal die anderen Risotto-Fotos an. Der hier sieht um Welten besser aus, oder was meint ihr?

Die schöne Optik liegt an den Spargelspitzen, die sind einfach fotogen und das Beste am Spargel. Von mir aus könnte Spargel nur aus Spitzen bestehen. Leider tut er das nicht, ich verwende also den ganzen Spargel für diesen Risotto und zwar wie folgt:

Blog-Event CLXXIV - Es ist Spargelzeit (Einsendeschluss 15. Mai 2021)

Dreierlei vom grünen Spargel

  • Alle Spargelspitzen und einen Teil der Stangen koche in Brühe knapp weich.
  • Die Brühe schütte ich nicht weg, sondern verwende sie zum Kochen des Risottos.
  • Die Spitzen halte ich warm bis der Risotto fertig gekocht ist.
  • Die gekochten Stangen püriere ich mit etwas Mascarpone.
  • Den Rest des rohen Spargels schneide ich in knapp 1 cm dicke Scheiben und brate sie mit den Zwiebeln, Risotto und Chorizo an.

That’s it! So kommt gebratener, gekochter und pürierter Spargel in den Risotto. Ihr seht, das ist gar nicht so kompliziert. Das Ganze ist auch in etwas mehr als 30 Minuten fertig.

Teller mit Risotto mit grünem Spargel & Chorizo

Zeit, die sich lohnt zu investieren! Der Risotto – oder sagt ihr etwa DAS Risotto? – ist mega fein. Er schmeckt auch ohne Chorizo, falls ihr die Wurst nicht mögt.

Risotto mit grünem Spargel & Chorizo

Risotto mit grünem Spargel & Chorizo

Rezept reicht für: 2 Personen

Cremiger Risotto mit dreierlei vom grünen Spargel und Chorizo.

Zutaten

  • 250 g grüner Spargel
  • 5,5 dl Hühnerbrühe
  • 1 EL Mascarpone
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Zwiebel, fein geschnitten
  • 1/2 Chorizo, in feine Scheiben geschnitten
  • 200 g Risottoreis
  • 0,5 dl Weisswein
  • Parmesan nach Belieben

Zubereitung

  1. Spargel waschen, holzige Enden entfernen. Bei 1/3 des Spargels die Spitzen entfernen, den Rest schräg in knapp 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Bouillon aufkochen.
  3. Spitzen und restliche Spargelstangen in der Bouillon 5 Minuten knapp weich kochen.
  4. Spargel aus der Bouillon nehmen. Spargelspitzen abschneiden und warmhalten. Rest der gekochten Stangen mit dem Mascarpone in einen hohen Behälter geben und mit dem Stabmixer fein pürieren.
  5. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und die rohen Spargelscheiben 3 bis 4 Minuten anbraten. Chorizo zugeben und kurz mitbraten.
  6. Reis dazugeben, wenn er glasig wird alles mit Weisswein ablöschen und ganz einreduzieren lassen.
  7. Heisse Bouillon unter häufigem Rühren nach und nach dazugiessen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist.
  8. Nach 14 Minuten, das Mascarpone-Spargelpüree unterrühren. Die Gesamtkochzeit dauert je nach Reissorte 18-20 Minuten.
  9. Vor dem Servieren Parmesan unter den Risotto mischen und falls nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Risotto auf zwei vorgewärmte Teller geben, Spargelspitzen darauf legen, falls gewünscht noch etwas pfeffern und dann sofort servieren.
Rezept drucken

Den Käse muss ich übrigens immer extra dazugeben. Es gibt hier jemanden, der keinen Käse mag. Ja, das gibt es wirklich!

Risotto mit grünem Spargel & Chorizo mit Käse und Gabel in Teller


Ein Gedanke zu „Risotto mit grünem Spargel & Chorizo

  1. Was ein Clou! Wir essen in der Saison einige Male Spargelrisotto. Auf den Gedanken den da auch mal püriert reinzumachen bzw. auch mal Chorizo dazu zu kombinieren bin ich (leider) noch nicht gekommen. So einfach, aber garantiert extrem gut. Wird gemerkt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen