Alles im grünen Bereich – Spinat-Chorizo-Risotto & Garteneinblick KW 15

Ich liebe nicht nur rot sondern auch grün und das nicht nur am heutigen Gründonnerstag. Zurzeit ist auch alles im grünen Bereich auf dem Teller und im Garten.

Spinat Randen KW15

Ich konnte den ersten Spinat ernten, daraus habe ich gleiche diesen köstlichen Spinat-Chorizo-Risotto gekocht.

Spinat-Chorizo-Risotto

Ich würde ihn auch ohne Chorizo essen, aber Y. wünscht sich immer etwas Fleisch dazu. Mann, halt!

Spinat-Chorizo-Risotto

Spinat-Chorizo-Risotto

Rezept reicht für: 2 Personen

Cremiger Risotto mit frischem Spinat aus dem Garten.

Zutaten

  • 1 rohe Chorizo
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 EL Butterschmalz
  • 200 g Risottoreis
  • ca. 520 ml Hühnerbrühe
  • 5-6 handvoll frischer Spinat
  • 1 EL Crème fraîche
  • frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

  1. Spinat gut waschen und trockenschleudern.
  2. Chorizo schälen und in feine Rädli schneiden.
  3. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden.
  4. Butterschmalz in einer Pfanne heiss werden lassen. Chorizo rundum kurz anbraten. Es soll keine Farbe annehmen. Chorizo herausnehmen.
  5. Zwiebeln und Knoblauch im Chorizo-Öl braten.
  6. Risotto dazugeben und kurz mitbraten bis dieser glasig ist. Mit Weisswein ablöschen und ganz einreduzieren lassen. Brühe unter häufigem Rühren nach und nach dazugiessen, sodass der Reis immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt ist. Kochzeit je nach Reis 18-20 Minuten.
  7. In der Zwischenzeit Spinat etwas klein schneiden. 12 Minuten vor Kochende Blätter zum Risotto geben.
  8. Chorizo 5 Minuten vor Ende zusammen mit der Crème fraîche zum Risotto geben.
  9. Vor dem Servieren Parmesan unterrühren.
Rezept drucken

Bei meinem letzten Garteneinblick habe ich mich beschwert, dass sich bei den Gurken im Garten nichts getan hat. Ich war zu früh, diese Woche hat sich was im Topf getan und auch im Garten schauen die ersten Blättchen aus der Erde. Ich war zu ungeduldig. Bei Aubergine und Pepeproni tut sich natürlich noch nichts. Es wird aber langsam wärmer, nachts knappe 10 C und tagsüber um die 20 C, deshalb habe ich mich getraut und die Tomaten ins Feld gesetzt.

Bohnen frisch Tomaten KW15

Diese Woche hat sich einiges getan, der Mangokern, den ich vor ein paar Wochen einfach mal so in die Erde gesteckt habe, spriesst und auch Basilikum und Peperoncini sind fleissig am treiben. Die nächste Ernte steht wohl auch bald an.

Mispeln KW15

Genau Mispeln! Wie schaut es in euren Gärten aus? Auch alles im grünen Bereich?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen