Supplì al telefono – italienische Reiskroketten

Dieser Beitrag enthält Werbung für Kenwood Deutschland.

Supplì al telefono sind diese köstlichen frittierten kleinen runden Kroketten aus Risotto mit einem Herz aus Mozzarella, das beim Auseinanderbrechen Fäden zieht. Daher kommt auch der Name al telefono. Die Käsefäden sollen an Telefonkabel erinnern.

Supplì al telefono - italienische Reiskroketten

Für die Herstellung von Supplì braucht ihr Risotto – frisch gekocht oder Reste vom Vortag. Risotto war übrigens mein erstes Rezept mit der Kenwood Cooking Chef. Ja wirklich, ich habe die Küchenmaschine nicht mit der Zubereitung von Brotteig sondern mit diesem köstlichen Zitronenrisotto eingeweiht.

Mein erstes Kenwood Cooking Chef Rezept

Als erstes wollte ich nämlich unbedingt die Kochfunktion ausprobieren. Ich musste damals etwas am Rezept tüfteln, da es noch nicht so viele Rezepte gab. Das ist bei Pionieren so. Es hat aber wunderbar geklappt, er ist köstlich geworden. Dieser Risotto gehört zu meinen Standardrezepten. Er hat auch als Referenz bei meinem Vergleichstest der kochenden High-end-Küchenmaschinen gedient.

24 voreingestellte Programme für tadellose Resultate

Mittlerweile darf ich das Nachfolgemodell – Kenwood Cooking Chef Gourmet – mein eigen nennen. Dieses Modell hat 24 voreingestellte Programme, darunter auch eins für Risotto.

Kenwood Cooking Chef Gourmet Risotto kochen

Die Cooking Chef Gourmet führt durch das Programm und stellt Temperatur, Rührintervallstufe und Zeit automatisch ein. Man kann sofort loslegen. Das Programm garantiert immer ein tadelloses Resultat. Sogar bei kleinen Mengen. Ich habe diesmal nur wenig Risotto in der 6,7 Liter grossen Schüssel gekocht. Meine Befürchtung, das was anbrennen könnte oder die Menge zu klein zum Verrühren ist, hat sich nicht bestätigt. Der Risotto ist perfekt geworden.

Zubehörteile für vielseitigen Einsatz

Natürlich könnt ihr mit der Cooking Chef Gourmet Risotto auch ohne Programm kochen. Und anstelle des neuen Koch-Rührelement das Flexi-Rührelement nehmen. Dank den ausgeklügelten Zubehörteilen gibt es vielfältige Möglichkeiten zur Zubereitung von Speisen.

Von 20° bis 180° Grad – alles möglich

Sogar Frittieren ist möglich, der Temperaturbereich geht nämlich von 20° bis 180°C! Ich hätte also meine Reiskroketten problemlos in der Gourmet frittieren können.

Supplì al telefono - italienische Reiskroketten

Ich bin aber kein Fan von Frittieren, deshalb habe ich sie in der Heissluftfritteuse gebacken. Die Supplì sind so gesünder, schmecken aber genauso gut.

Supplì al telefono

Supplì al telefono

Rezept reicht für: 2 Personen

Köstliche typische italienische Reiskroketten, fast wie in Italien!

Zutaten

  • 100 g Risottoreis
  • 1/2 EL Olivenöl
  • 1/2 EL Butter
  • 1/4 Zwiebel, fein geschnitten
  • ca. 50 ml Weisswein
  • ca. 3 dl heisse Hühnerbrühe mit Safran verfeinert
  • 4 EL geriebener Parmesan
  • 1 Ei, davon 1 EL, Rest für Panade verwenden

  • Füllung
  • 5 Mini-Mozarella

  • Panade
  • ca. 50 g Paniermehl
  • 2 EL Olivenöl
  • restliches Ei

Zubereitung

  1. Den Risotto ein paar Stunden oder am Vortag mit dem Programm Risotto der Kenwood Cooking Chef Gourmet oder wie gewohnt im Topf zubereiten.
  2. Parmesan untermischen. Reis aus der Schüssel oder Topf nehmen und sobald er etwas ausgekühlt ist 1 EL Ei untermischen. Risotto kühl stellen. Mit kaltem Reis geht das Formen und Panieren besser.
  3. Aus der erkalteten Reismasse 5 gleich grosse Kugeln formen, das geht am besten mit einem Eisportionierer.
  4. Die Kugeln öffnen und je ein Stück Käse in der Mitte platzieren. Den Reis wieder zu einer Kugel verschliessen dabei darauf achten, dass der Käse mittig liegt und nicht irgendwo herausschaut.
  5. 2 EL Öl in einen Teller geben, die Reiskugeln darin wenden.
  6. Nun die Reiskugeln ins aufgeschlagene Ei tauchen und dann im Paniermehl wälzen.
  7. Die panierten Reiskugeln lassen sich so ein paar Stunden zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren.
  8. Die Reiskugeln in die Heissluftfritteuse geben ca. 12 Minuten bei 200°C backen bis die Kugeln goldbraun sind.
  9. Oder Reiskugeln in der Kenwood Cooking Chef Gourmet oder Topf im heissen Öl portionsweise bei 170°C für ca. 3 1/2 Minuten frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  10. Am besten heiss geniessen, so sieht man die Telefonkabel. ;-) Supplì schmecken auch kalt.
Rezept drucken

Weitere köstliche Kenwood Cooking Chef Gourmet Rezepte


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen