Tomatengelee aus sonnengereiften Sommertomaten

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Wie war denn eure Tomatenernte dieses Jahr? Bei mir durchwachsen. Die grossen Fleischtomaten wollten nicht gut gewachsen, dafür konnte ich – und kann immer noch – fast täglich Cherrytomaten ernten. Ich nasche die kleinen süssen Dinger am liebsten pur. Nur sind es dieses Jahr so viele, dass ich den Geschmack dieser sonnengereiften Sommertomaten zum ersten Mal als Gelee eingekocht habe.

Tomatengelee aus sonnengereiften Sommertomaten

Den Geschmack sonnengereifter Sommertomaten als Gelee einmachen.

Tomatenmarmelade ist gerade Trend. Kein Wunder, es ist eine köstliche Art die schmackhaften sonnengereiften Früchte einzumachen. Ich habe mich jedoch für Gelee entschieden, weil ich bei Tomatenaufstrich eine glatte Konsistenz bevorzuge. Ich mag nämlich keine Tomatenkerne und -Haut im Aufstrich. Tomaten kann man zwar einfach enthäuten, indem man die Haut kreuzweise einritzt und sie für ca. 30 Sekunden in kochend heisses Wasser tunkt. Danach schreckt man sie in kaltem Wasser ab, und schon lässt sich die Haut leicht entfernen. Ich hatte jedoch keine Lust das mit gefühlt 1000 kleinen Cherrytomaten zu machen. Und dann auch noch die kleinen Kerne entfernen. Nein, lieber nicht! Also habe ich die Tomätchen in den Slow Juicer gegeben und Tomatensaft für den Gelee gemacht. Frau muss sich nur zu helfen wissen!

Einfaches Einkochen mit Diamant Gelierzucker 2:1 für Küchenmaschinen mit Kochfunktion

Apropos helfen, für das Einkochen von Marmeladen, Fruchtaufstrichen und Gelee lasse ich mich gerne von Küchenhelfer unterstützen. Eine Küchenmaschine mit Kochfunktion übernimmt das Kochen und Rühren und der Gelierzucker 2:1 für Küchenmaschinen mit Kochfunktion von Diamant stellt sicher, dass alle Erzeugnisse in der richtigen Konsistenz aus dem Gerät kommen.

Tomatengelee aus sonnengereiften Sommertomaten

Euch ist sicher auch schon aufgefallen, dass Flüssigkeit bei Küchenmaschinen mit Kochfunktion weniger gut verdampfen kann. Das liegt an deren Bauart. Das Verdampfen der Flüssigkeit bei Fruchtaufstrichen und Gelees ist jedoch wichtig für die Konsistenz. Außerdem erreichen die meisten Maschinen auch nicht die Temperatur wie man sie beim Einkochen auf dem Herd erreicht. Der Diamant Gelierzucker 2:1 für Küchenmaschinen mit Kochfunktion geht genau auf diese Bedingungen ein. Mit diesem Zucker lassen sich in allen Küchenmaschinen mit Kochfunktion einfach und schnell leckere Fruchtaufstriche und Gelees mit idealer Konsistenz zubereiten. Ich habe schon erfolgreich samtigen Aprikosen-, Pfirsich- und Blaubeer-Fruchtaufstrich damit gemacht und nun auch diesen Tomatengelee.

Tomatengelee auf Frischkäse

Allrounder Tomatengelee passt zu süß und herzhaft.

Der Tomatengelee ist süß-würzig. Er passt daher prima zu herzhaften Sachen, wie Käse, Wurst, Burger, Grill-Fleisch, Hot Dogs, Suppen, etc.. Ihr werdet es nicht glauben, ich mag den Gelee aber auch als klassischen süssen Brotaufstrich. Der Geschmack ist wegen der Gewürze vielleicht etwas ungewohnt. Mir schmeckt er aber wirklich auch gut auf Butter. Wer sich nicht traut kann ja den Gelee erst mal auf Frischkäse probieren.

Süß-würziger Tomatengelee

Süß-würziger Tomatengelee

Rezept reicht für: 5 Gläser

Aus frischen Tomatensaft ganz einfach einen köstlichen Gelee kochen.

Zutaten

  • 700 g Tomatensaft, am besten selbst gemacht
  • 2 EL frischer Zitronensaft**
  • 1 Packung (500 g) Diamant Gelierzucker 2:1 für Küchenmaschinen mit Kochfunktion
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • 1/4 TL Kreuzkümmel
  • 1 Nelke
  • 1/8 TL Chilipulver
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Kreuzkümmel und Nelke in einem Mörser fein mahlen.
  2. Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 16 Minuten / 100 °C / niedrige Rührstufe (Herstellerangaben beachten) ohne Messbecher kochen.
  3. Heißen Tomatengelee sofort in sterilisierte Gläser füllen und diese gut verschließen.
**Der Zitronensaft ist hier nur für den Geschmack zuständig. Diamant Gelierzucker 2:1 für Küchenmaschinen mit Kochfunktion enthält nämlich selbst Zitronensäure, damit ist der optimale pH-Wert für die Gelierung bereits sichergestellt.
Rezept drucken

Weitere Rezeptideen findet ihr auch unter www.diamant-zucker.de oder ihr folgt Diamant Zucker einfach auf Facebook und Instagram 


5 Gedanken zu „Tomatengelee aus sonnengereiften Sommertomaten

  1. Hallo Zorra,

    oh wie lecker…ich habe schon einige Tomatenmarmeladen gemacht, aber auf Gelee bin ich noch nicht gekommen.
    Ich kann nicht ohne Tomaten, ist schon ein echtes Laster. Werde immer ganz nervös wenn die letzte Tomate gegessen wird und noch keine neuen da sind…fast wie ein Raucher wenn er keine Kippen mehr hat…:-)
    LG
    Dagmar

  2. Hallo ich habe ein Problem ich habe heute Tomatengelee gemacht mit einem anderen Rezept und zwar 1000 ml Tomatensaft 500 Gelierzucker 2:1 1Topf Basilikum TL gestrichenen Salz und Pfeffer
    2EL Rotweinesseig. und den Basilikum von den Stängeln gerupft und feingehackt Den Tomatensaft in einen Kochtopf gegeben mit dem Gelierzucker mischen alles in Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen und 3 Min. kochen lassen.
    die Gewürze und den Essig zugeben und abschmecken.Eventuell abschäumen Zum Schluss der Kochzeit die Basilikumblätter unter mischen. Sfort randvoll in Gläser füllen verschließen und für 10 Min. auf den Kopf stellen. Jetzt bekomme ich den Tomatengelee aber nicht steif. Was kann icht tun.

    1. Du kannst versuchen, alles nochmal in den Topf zu geben und aufzukochen, und zwar solange bis es geliert. Beim nächsten Mal würde ich weniger Saft nehmen oder das Ganze von Anfang an länger kochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen